Reihenfolge Compressoren


S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Also der WA76 ist schon ein feiner Compressor. Den WA2A habe ich noch nicht. Bin gespannt.
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.966
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß18.303
Ciao @stefanstick

beide Originale wie auch die Surrogate sind ganz feine Kompressoren. Aber man kann sie nicht "gegeneinander ausspielen". Der Teletronix LA2A ist ein Optokompressor mit sämtlichen Gainstufen in Röhren inklusive der Sidechain. Der Urei 1176 ist ein reiner FET Kompressor, sowohl für den Kompressor selbst als auch die Gainstufen. Die sehr unterschiedlichen Technologien haben sehr unterschiedliche Klangcharakteristika zur Folge. Das selbe gilt für die beiden Surrogate von Warm Audio.

Klanglich sind sie nicht miteinander vergleichbar aber beide sehr spannend, jedoch keineswegs neutral. Wie gesagt: Ausprobieren und Spass daran haben.

Gruss
claudio
 
Bluerising
Bluerising
Active Member
Beiträge
143
Ort
DE
Bassix
ß9.725
Habe auch den WA76 und bin am überlegen den WA2A zu probieren. Sehe das Problem ähnlich. Selbst bei Attack auf ganz links (Slow) ist der Kompressor noch sehr schnell und nimmt mir zu vielen Bässe weg. Ich habe das gelöst, in dem ich etwas cleanes Signal dazugemischt habe quasi 70%komprimiert, 30%clean. Habe dafür an meinem Preamp einen Effektweg der sich dazumischen lässt. Denke der WA2A wird schon anders klingen. Der WA76 ist schon stark färbend (Cinemag Transformer) und eher aggressiv. Der WA2A ist dagegen sehr gutmütig und weicher. Würde mich dann interessieren wie dir der WA2A gefällt.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Habe auch den WA76 und bin am überlegen den WA2A zu probieren. Sehe das Problem ähnlich. Selbst bei Attack auf ganz links (Slow) ist der Kompressor noch sehr schnell und nimmt mir zu vielen Bässe weg. Ich habe das gelöst, in dem ich etwas cleanes Signal dazugemischt habe quasi 70%komprimiert, 30%clean. Habe dafür an meinem Preamp einen Effektweg der sich dazumischen lässt. Denke der WA2A wird schon anders klingen. Der WA76 ist schon stark färbend (Cinemag Transformer) und eher aggressiv. Der WA2A ist dagegen sehr gutmütig und weicher. Würde mich dann interessieren wie dir der WA2A gefällt.
Du bist mein Mann. Endlich Mal jemand, der den WA76 hat. Ja, werde ihn dann nur ganz zaghaft vor den WA2A schalten, um die Spitzen zu glätten. Die Empfehlung sagt sogar, dass die Ratio dabei bei 1:12 sein soll. Aber ich kann Deine Erfahrung bestens bestätigen.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Habe auch den WA76 und bin am überlegen den WA2A zu probieren. Sehe das Problem ähnlich. Selbst bei Attack auf ganz links (Slow) ist der Kompressor noch sehr schnell und nimmt mir zu vielen Bässe weg. Ich habe das gelöst, in dem ich etwas cleanes Signal dazugemischt habe quasi 70%komprimiert, 30%clean. Habe dafür an meinem Preamp einen Effektweg der sich dazumischen lässt. Denke der WA2A wird schon anders klingen. Der WA76 ist schon stark färbend (Cinemag Transformer) und eher aggressiv. Der WA2A ist dagegen sehr gutmütig und weicher. Würde mich dann interessieren wie dir der WA2A gefällt.
Moin, der WA2A ist jetzt eingetroffen. Trotz der Röhren klingt er sehr HiFi-mäßig. Der WA76 färbt viel mehr, bringt das Signal etwas mehr in den Vordergrund. In der Reihenschaltung machen beide Sinn. Letztendlich ist es Geschmacksache, welche Art von Kompressor man bevorzugt. Mir gefallen beide.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Zusatz: Der WA2A dämpft die Höhen mehr als der WA76. Das kann man mögen oder wieder ausgleichen.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Ne, zwei Einzelracks. Der WA2A hat sogar 3HE wegen der Abluft nach oben. Die 4 Röhren befinden sich im Gerät. Und der Aguilar AG700 steht oben drauf, den kann man in kein Case einbauen.
 
Testbass
Testbass
Well-Known Member
Beiträge
212
Bassix
ß15.363
Wie kann man eigentlich noch Live-Musik mit anderen machen, wenn man sich auf solche Feinheiten beim eigenen Instrument konzentiert?
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Ich glaube, zwei Effektgeräte sind hier gar nichts. Klappt aber gut mit dem Musik machen.
 

S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Der WA2A wird ab gegen ein neues Gerät ausgetauscht. Mitten beim Spiel komprimiert er auf einmal, sodass kaum Signal da ist.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
So, habe jetzt eine gute Reihenfolge gefunden. Erst der WA76 und dann der WA2A. Beide mit einer Reduktion von 2-3 dB. Mir ist auch klar, dass ich beide Compressoren nicht immer zu den Gigs mitnehmen werde.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
So, der WA2A geht wegen des Defektes zurück. Ich werde allerdings kein Ersatzgerät mir zukommen lassen. Der WA76 ist doch voll ausreichend und das Case ist eine HE kleiner. Der WA2A ist wirklich ein tolles Gerät, ohne Zweifel. Aber zwei 19 Zoll Kompressoren sind dann vom Handling her gesehen, etwas zu viel.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Beiträge
274
Bassix
ß5.809
Moin, ich habe das Austauschgerät jetzt doch genommen. Der WA2A färbt/ komprimiert das Signal eben auf seine ganz besondere Art und Weise. Werde aber den einen oder anderen nehmen. Nicht beide zusammen. Es hätte wirklich auch nur der WA76 gereicht. Keine Ahnung. GAS eben.
 
 

Oben Unten