Reinigung Metallteile

Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
ballistol ist in ordnung,schrotty, das kristallisiert nicht.
jetzt sind jedenfalls jede menge gute vorschläge da, genug um zu verwirren..[:D]
 
Lou64

Lou64

Active Member
Bassix
ß899
Zitat:Original erstellt von: - Schrotty -

Was Oma noch wusste - macht es nicht so kompliziert. . .
Schampoo gegen fettiges Haar, ein Autowachs ohne Schleifmittel,
und ein Microfasertuch lösen etwa 99 % aller Reinigungsprobleme.
Kontaktspray und WD40 für sehr hartnäckige Fälle.
Besorg die eine kleine Spritze (2ml) und ein paar 1er Kanülen -
damit kommst du auch an kleien Madenschrauben . . .
Und dann war da noch die alte Zahnbürste.
Warum man für Griffbretter immer noch natürliche Öle verwendet
werde ich aber wohl nie begreifen . . . [V]
Ultraschallreiniger ohne Chemie bewirken fast nichts -
ab und zu meine Brille oder einen Federhalter aber sonst . . . [?][:II]
Ultraschall mit Spülmittel bewirkt dagegen Wunder
 
DasUrks

DasUrks

Active Member
Bassix
ß1.037
ich empfehle wie der Kollege oben Nevr Dull!!! damit habe ich 20 jahre alte Messingteile sowas von zum Strahlen gebracht, Bünde ebenso!
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Nevr Dull, Ballistol und Gundel (Gaukelei) Putz sind bestellt und die Produkte werden verglichen mit Schuppenshampoo und Autowachs an meinen Squier JB Mechaniken. Deren Zahl ja vier sind. Angelaufen sind die Dinger. Alt halt. Ich werde berichten.[:D]
 
ehemaligerUser

ehemaligerUser

Active Member
Bassix
ß1.573
Ballistol oder alternativ auch Trompetenventilöl.

Trötenöl gibt es mit Silicon und ohne. Das ohne kann man für alles benutzen. Griffbrett, Saiten, Politur... ... klappt super und macht nix kaputt.

Gruß
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: 7endermental

Fotos auf ner weissen Couch gingen auch
Kann ich nicht mit dienen. Es sei denn, du hättest ein Mittel, dass schwarzes in weisses Leder verwandelt. Und zusätzlich die Mittel und Wege meine Frau von dessen Anwendung zu überzeugen. Das ist allerdings dermaßen unvorstellbar, dass eine Antwort darauf überflüssig wäre.[:o)]

Weiterhin warte ich auf die Lieferung der Pasten, Öle, Salben und Watten. Shampoo ist bereits am Start. [:D]

Wenn alles da ist, starte ich den Test. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Tomtom

Tomtom

p e a c e
tja, da das Gundel Zeug bis heute nicht eingetroffen ist, habe ich mit Nevr Dull und Ballistol die Mechaniken gereinigt.
Anwendung Ballistol: in Verbindung mit einem Reinigungstuch ist das gleichmässige Auftragen kein Problem. Nach kurzer Einwirkzeit habe ich die Mechaniken poliert.
Ergebnis: angelaufene Flecken sind weg. Die Metallteile glänzen einigermassen. Für die schnelle Reinigung zwischendurch zu empfehlen.

Anwendung Nevr Dull (ND): dabei handelt es sich um eine Watte, die mit einem Reinigungsmittel getränkt ist. Mit je einem Fitzel ND habe ich die Mechaniken abgerieben. Nach kurzer Zeit bildet sich ein weißlicher Belag auf den Metallteilen. Danach wurden die Mechaniken mit einem Reinigungstuch sauber poliert.
Ergebnis: alle Flecken sind weg. Die Metallteile glänzen sauber. Bei gleichem Zeitaufwand ist der Reinigunseffekt höher als bei Ballistol.

Shampoo zu verwenden, habe ich mich heute nicht getraut.[:II]
Werde ich aber noch testen.
Die Gundel Paste bestell' ich mir nochmal, vielleicht klappt das dann ja mit der Lieferung.

Allerdings sind die beiden oben beschriebenen Mittel zur Reinigung der Metallteile gut geeignet. Wobei ND das spezialisiertere Produkt ist und überzeugend funktioniert. Dafür ist Ballistol für alle möglichen Materialien einsetzbar.
 
K.Montana

K.Montana

Member
Bassix
ß1.327
Ballistol hatte ich bisher nur für den Hals und die Bundstäbchen verwendet...

wie ist das, wie veträgt ein lackierter Korpus das Öl? würde ansonsten mal versuchen meine Bridge damit bisschen zu saübern. die hätte es nötig, aber da würde das Öl zwangsläufig auch mit Korpus in Kontakt kommen....
is ne Singlecoil-Bridge, sodass ich wohl mit einen Wattestäbchen arbeiten würde.
ok, den Potis würde es auch nicht schaden.
meine Ängste liegen da hinsichtlich der Verträgllichkeit und der Angst, dass danach Dinge die fest sein sollten, nicht mehr fest genug halten... O.o
 
K.Montana

K.Montana

Member
Bassix
ß1.327
hab es mit dem Ballistol und Ohrenstäbchen mal vorsichtig probiert, aber hat sich nur bisschen gebessert.
hier im Forum bekommt man einfach zu viele sehr gut gepflegte Instrumente in Hochglanz zu sehen : |

426661-62fc1be9bad8cba4515549d04bebdfdb.jpg
zwischen den Singlecoils sieht es immer noch nicht so gut aus und auch unter den Federn hat sich Schmutz gesammelt...
außerdem scheint das ganze schon Flugrost anzusetzen oder was könnten diese Punkte sonst sein?
 
 

Oben Unten