RIP Arthur Maia

Dieses Thema im Forum "Anderes zum Thema Bass" wurde erstellt von soul 24-7, 9. Januar 2019.

  1. soul 24-7

    soul 24-7 Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.491
    Wahrscheinlich werden ihn hier nicht viele kennen, aber Arthur Maia war einer der einflussreichsten Bassisten in Brazilien. Am 15.12.2018 ist er im Alter von gerade mal 56 Jahren gestorben...

    Mir ist er das erste Mal Anfang der 90er aufgefallen, als er Djavan (dessen Songs ich zuvor über Lee Ritenour und Manhattan Transfer kennengelernt hatte) bei seinem Auftritt bei Ohne Filter Extra begleitete. Sein überaus lyrisches Fretless-Solo bei Esquinas hat mich damals (ebenso wie seine schwarzen Saiten :D ) tief beeindruckt und ich habe jahrelang versucht, Näheres über ihn in Erfahrung zu bringen (in den Zeiten vor dem Internet war das noch nicht so einfach...).

    RIP Arthur

     
    seppblind, beate und anbra gefällt das.
  2. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß265.269
    Mit 56 ist immer viel zu früh... auch wenn ich Dich nicht kannte, Rest in peace
     
  3. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.816
    Hier hat jemand einen schönen nachruf auf
    Arthur Maia verfasst.

    Unter "MEHR ANSEHEN" -
    den text sieht man nur wenn man das video auf dem
    youtubekanal öffnet.

     
    soul 24-7, beate und anbra gefällt das.
  4. Chuck

    Chuck MusicMan

    Bassix:
    ß637.375
    Stimmt. Ich war auch 56.
    R.I.P.
     
  5. allerbest

    allerbest Tut nichts zur Sache!

    Bassix:
    ß70.156
    ...ich bin es noch...R.I.P.
     
    Chuck gefällt das.