Rob Allen MB fretless, eine außergewöhnliche Geschichte!

Grooviewoolfie

Grooviewoolfie

Member
Bassix
ß3.242
Hallo Bass-Gemeinde,

habt ihr Interesse an einer tollen Bass-Story?

Vor einigen Jahren bin ich über das Netz auf diese einzigartigen Rob Allen Bässe aufmerksam geworden. Es gibt da verschiedene Modelle, den MB2, den Mouse 30 oder den Deep. Sie sind in Europa nur bei "bass direct" in England erhältlich.

Im Jahr 2015 war ich in den USA und habe dort Rob Allen in seiner Werkstatt in LA besucht. Rob ist ein super netter Typ. Er hat mich durch seine Werkstatt und in sein Holzlager geführt. Ich durfte ein paar seiner handgefertigten Instrumente ausprobieren und war sofort begeistert. Leider hatte er damals keine Bässe zum Verkauf da und sie sind ja auch nicht ganz billig...

Danach habe ich immer wieder mal geschaut, ob ich einen gebraucht im Netz finde.

Vor drei Monaten fand ich dann plötzlich einen Rob Allen MB. Habe sofort Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen.
Es stellte sich heraus, es ist "der" MB, benannt nach Mark Browne, einem bekannten Bassisten und Freund von Rob (u.a. gespielt für Melissa Etheridge, Billy Idol, Brian Adams, George Michael,....). Er hat ihm den Bass damals gebaut und zu einem Jubiläum (ich glaube Hochzeitstag) geschenkt. Es ist also der allererste, der Prototyp seiner MB2 Bässe, die es genau so noch zu kaufen gibt.

Nun liegt also jener Original Rob Allen MB bei mir zuhause und ich bin total happy!

Hoffe ich habe euch jetzt genug neidisch gemacht....

Grüße, GW
 
Grooviewoolfie

Grooviewoolfie

Member
Bassix
ß3.242
Hier die gewünschten Fotos!

Hatte sie schon mal eingegeben, gab aber wohl einen Fehler, sorry...
 

Anhänge

  • RA1x.jpg
    RA1x.jpg
    249,1 KB · Aufrufe: 521
  • RA2x.jpg
    RA2x.jpg
    258,8 KB · Aufrufe: 471
  • RA3x.jpg
    RA3x.jpg
    229,9 KB · Aufrufe: 442
  • RA4x.jpg
    RA4x.jpg
    222,1 KB · Aufrufe: 423
  • RA5x.jpg
    RA5x.jpg
    233,1 KB · Aufrufe: 416
butterfly bass

butterfly bass

Member
Bassix
ß1.990
... ich hatte Anfang der 2000er einen bei Pauls Bass Matters gekauft. Der war sehr besonders und extrem gut verarbeitet.
Mir hat nur irgendwann dann doch ein magnetischer PU gefehlt ... habe ihn dann wieder nach NL verkauft.
allen-mb2.jpg

Glückwunsch, dass Du einen gefunden hast.
 
Bassfundabaer

Bassfundabaer

New Member
Bassix
ß1.753
Ich habe auch einen, über Paris und einen Kollegen aus Köln diesen Sommer bei mir gelandet, praktisch unbespielt. Es handelt sich um einen Mouse30 fretless, m.E. der beste Kontrabass-Sound-Ersatz auf dem Markt, aber davon abgesehen ein wundervolles, singendes Instrument, sehr leicht, lächerlich handlich und winzig, und ein eyecatcher obendrein.
20201125_160139.jpg
20201125_160202.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Grooviewoolfie

Grooviewoolfie

Member
Bassix
ß3.242
Könnte sein das sich der spielen lässt wie Butter, sieht wirklich gut aus.Würde mich interessieren wie der klingt.

Hallo Reinhard,

ja, er spielt sich in der Tat wie Butter, nur der etwas dicke Hals ist Geschmackssache. Vom Sound her ist er etwas "akustikbassiger" und weniger "kontrabassig" als der von Bassfundabaer beschriebene Mouse 30. Er hat ja auch die normale 34er Mensur.

Gruß GW
 
 

Oben Unten