Rod Gonzales` Earthquake Strings

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Hi Folks!

Also ich bin Ärte-Fan und würde mir nun beim nächsten Saitenkauf mal die Earthquake-Strings von Rodrigo besorgen. Taugen die was? Sind wohl von Pyramid und eben in der Standart-Stärke...

Ach, warum ewig labern, ich schmeiß mal nen Link:
http://www.rodguitars.de/catalog/product_info.php?products_id=10&osCsid=c19b6b583677bacdf7e9a0ad2792ff72

Ich werd mir da auf alle Fälle wieder nen Schwung Pleks holen, aber evtl. nur so zum Aufheben [;-)] . Dann mal bei Tonetoys n paar richtig gute holen, für meine Klumppfoten... Und Schicke Bässe hat der Rod auch, wollt ich nur mal so erwähnen.

Ok, vielen Dank für euren Kommentar.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Ich wette um jeden Preis, dass die Saiten den Pyramid JAZZSS entsprechen; und die kosten die Hälfte! Geldschneiderei...
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Kann mir fast keine CD mehr von den Jungs holen, hab ja schon so ziehmlich alle. 1 Album fehlt noch im Original, und die älteren Singles...
Naja, also jetzt weiß ich, dass ich demnächst wohl doch nicht die Saiten da bestellen werde... Und die Fender-Strings die ich mir vorher gekauft haben kotzen mich auch an. Waren auf dem alten Bass, aber haben sich fast schlechter gespielt als die Werkseigenen (von einem no-name-Bass!!). Was könnt ihr mir für meinen Ibanez SRX-300IPT empfehlen? :D
Es geht um gepflegten Hardrock bis Heavy Metal. Slappen is nich, dafür aber gerne mal die 16tel durchgeschrammt, bis der Arm verkrampft...

@Piller: Ich denke, dass der Viper-Verschnitt recht gut sein müsste, da er ja immerhin auf ESP-Grundlage ist. Also das denk ich doch mal ganz schwer, weil Rod selbst die Viper im Original spielt und sich n bissel umbauen ließ. Daraus entstand dann jetzt die, die man bei ihm erwerben kann.
Ganz schön hart find ichs, dass das Signature-Modell glatte 50? oder so mehr kostet, als die unsignierte Variante.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Der Korpus des Viper Ltd. besteht aus Agathis. Damit sollte genug gesagt sein. Und der Rod-Killerbass ist ein Precision-Style-Bass. Ich glaube ihr redet aneinander vorbei [8D].
Als Saiten kommen für dich die üblichen Verdächtigen in Frage. Stahlsaiten von D'Addario, Warwick, Ernie Ball oder Ritter.
 

Oben Unten