Saitenempfehlung für Gibson SG Bass erbeten

Alex_S.

Member
Bassix
ß921
Liebe Gemeinde,
ich würde mich über Empfehlungen für neue Saiten für meinen Gibson SG Bass Standard mit 30,5" Shortscale-Mensur und 3-Punkt Brigde freuen.

Weiß jemand, welche Saiten da werksmäßig drauf sind? Vom Gefühl her würde ich sagen Nickel-wound? Saitenstärke ist laut Hersteller 45-105. Die Saiten gefallen mir klanglich schon recht gut, allerdings vom Gefühl etwas rau im Vergleich zu D'addarios oder Ernie balls.

Der Bass soll möglichst fett, bassig aber trotzdem mit gut definierten Grundtönen klingen und schnelles Attak haben, also nicht zu sehr wummern.

Ob das nicht zu viele Wünsche auf einmal sind? Ich schätze die meißten Flatwounds/Halfrounds fallen deshalb wohl raus?

Ich spiele mit den Fingern.

Erfahrungsberichte mit verschiedenen Saiten wären toll.
Danke schonmal
 

beate

Bassteltante
Je nachdem ob es mehr oder weniger druckvoll werden soll, GHS Pressurrewounds oder GHS Brite Flats. Letztere sind richtig dick und auf diesen Bässen "dampframmenmäßig". Falls man welche bekommt - LaBella White Nylon Tapewound...
 

jogurt

Active Member
Bassix
ß3.064
Ich bevorzuge auf meinem Shortscale (momentan) die Brite Flats von GHS. Die Saiten sind fast so glatt wie richtige Flats, aber flexibel wie Rounds, auch Flageolets kommen fast wie bei Rounds, aber die Hochmitten sind deutlich zurückgenommen.
 

Alex_S.

Member
Bassix
ß921
Falls es jemanden interessiert, ich habe mal alte Longscale Stahlsaiten (Dunlop 45-105) probiert. Sieht am tuner unschön aus, denn sie passen nicht in das Loch im Tuner, weil zu dick, sie müssen also gewickelt werden. Es geht irgendwie, klingt gut, aber die originalen klangen für mich besser. Die Mitten kamen nicht so schön rüber, wie ich es von Stahlsaiten kenne.
Dann habe ich neue D'addario Half Rounds probiert.
Die spielen sich wie alte verrostete Saiten, für mich sehr unangenehm, sehr rau. Der Sound ist ok, wie die Tonblende halb heruntergedreht.
Es werden also wohl Nickel Roundwounds werden. Auf einen Versuch mit Flatwounds werde ich verzichten. Seit ich einen anderen meiner Bässe mit GHS Flats bespannt habe fasse ich den kaum noch an. Ist nicht mein Ding. Für Oldschoolsound benutze ich die Höhenblende.
 

Mitglieder jetzt online

Oben