Saitenfrage... (wieder mal)


Youth
Youth
Well-Known Member
Beiträge
517
Ort
.at
Bassix
ß26.874
Hallo Leute..


Wieder mal eine Saiten Frage… (sorry dafür)


ich weiß ja, dass selbst probieren und experimentieren unerlässlich ist
..und genau darum geht´s… ich brauch mal ein paar Startpunkte


In erster Linie will ich 3 verschiedene Bässe (BB414, BB Standard, Aria RSB (evtl. Waschburn XB400)) gleichzeitig miteinander vergleichen

Und weil ich und mein Gehör zu schlecht und unerfahren sind, sollen alle 3 zumindest die gleichen Saiten bekommen…


Ich dachte da an EXL 165
-die werden von euch immer wieder als universeller, neutraler Standard empfohlen,
- und mit 17-18 Euro (x3) auch nicht so schlimm..

Gute Idee?



Und wenn ich schon beim Geldausgeben bin, wollte ich in weiterer Folge noch experimentieren mit

- Coco Rc4G (oder GN?) werden ja auch oft gelobt…
- Rotosound RB45 (relativ günstig, gute Meinungen auf div. Händlersaiten...)


Hier wären vielleicht noch die eine oder andere Meinung, Anregung, Empfehlung (Flats? Pressurewound?), interessant…
Danke dafür!!!


Bisher spielte und hörte ich (45-105)
- Warwick EMP, die mir an allen Bässen sehr gut gefallen haben (sehr perkussiv etc.)
- Rotosound RS 55, auch nicht schlecht..
- Dean Markley Hex irgendwas… waren für mich binnen kurzer Zeit ein Graus (hört sich recht schnell billig und nervig an.. )

- Fender 9050L Flats hab ich jetzt mal versuchsweise mal auf den BB414 aufgezogen und bin eigentlich auch sehr, sehr angetan… Endlich keine Rutschgeräusche mehr, kein tagelanges Spielen bis der erste drahtige, blecherne Klang weg ist… trotzdem nicht mumpfig oder bedeckt..
 
G
Gast68070
Guest
Zum vergleichen isses doch wurscht
hauptsache die gleichen Saiten

Ich würd überlegen was ich an
Sound haben will

Nickel können gut sein
Flats können gut sein
Rounds können gut sein

Is halt die Frage wohin man möchte
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.254
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.446
Jo, ne gute Idee wenn Du die Saiten auch magst.
Zum Vergleichen ist das schon gut gleiche Saiten zu nehmen, aber man sollte auch bedenken, dass nicht jede Saite zum jeden Bass passt. EXL müssten da eigentlich eine recht gute Allroundlösung sein. Die finde ich seit man kann schon sagen Jahrzehnten auf jedem Bass passend den ich bisher etwas länger hatte. Ich probiere gerne andere Saiten aus, komme aber im Endeffekt immer wieder auf die EXLs zurück, für mich der beste Schnitt von Preis/Leistung/Sound.

Cocco Saiten finde ich toll, aber die kosten auch eine ganze Ecke mehr. Rotos mochte ich lange nicht mehr; jetzt sind welche auf dem ESP 400 JB.
Tipp zum testen mit EXLs: erst ein paar Stunden gleichmäßig einspielen, anfangs sind sie noch etwas klirrig und überdecken damit noch den Charakter der Instrumente, danach halten die zumindest unter meinen Pfoten lange den Sound.
Kommt aber auch immer auf den Einsatz, Handschweiss usw an.
 
G
Gast76317
Guest
In erster Linie will ich 3 verschiedene Bässe (BB414, BB Standard, Aria RSB (evtl. Waschburn XB400)) gleichzeitig miteinander vergleichen

Und weil ich und mein Gehör zu schlecht und unerfahren sind, sollen alle 3 zumindest die gleichen Saiten bekommen…


3 x Bass... 3 x Fame 45-100 Nickel Plated Steel... macht 3 x 4,98 € & das Sparschwein geht nicht in Hungerstreik.
Für den A / B / C Vergleich sind die vollkommen ausreichend und abgesehen davon sogar brauchbare Bass-Saiten.

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...45-100-Nickel-Plated-Steel/art-BAS0003544-000


:bier:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
keziahj
keziahj
LEJJ
Beiträge
1.446
Ort
DE
Bassix
ß101.478
Ich hätte noch einen sehr wenig benutzten Satz LaBella flats 0.45 - 105er. Kannste für läppische 20 Euro haben / ausprobieren. Die fand ich um e i n i g e s besser/authentischer als die Fenders. Den anderen Satz belasse ich entsprechend auf dem Violinbass...

Bei rounds schwöre ich nach etlichem HinundHer auf die EMPs von Warwick, aber die kennste ja! ;-)
 
basslife
basslife
Musiker, is halt so....!
Beiträge
953
Ort
Münsterland
Bassix
ß58.114
Zum vergleichen isses doch wurscht
hauptsache die gleichen Saiten

Ich würd überlegen was ich an
Sound haben will

Nickel können gut sein
Flats können gut sein
Rounds können gut sein

Is halt die Frage wohin man möchte

Sehe ich auch so.

Du solltest aber auch bedenken, dass du nen richtig guten Bass mit den falschen Saiten auch zu nem schwachbrüstigen Schreikind machen kannst.

Du solltest einen Bass aufgrund seiner Bespielbarkeit vergleichen und dann für diesen BAss die bässten Saiten finden.

Ist immer schwierig. Da spielt halt auch ne Rollewas für eine Klangvorstellung du an den Bass hast, was für Musik du machst, wie deine Spielweise ist und halt auch noch ein wenig, was für ne Anlage hinter dem Amp sitzt.

Ich hatte mal nen Preci, der klang mit DR Highbeams einfach traumhaft. Die gleichen Saiten auf meinem Sandberg PM 4 klangen schwach und leblos. GHS Bass Boomers klangen auf beiden sehr gut, Rotosound (irgendwas) nur auf dem Sandberg. So unterschiedlich ist das
 
Youth
Youth
Well-Known Member
Beiträge
517
Ort
.at
Bassix
ß26.874
Hallo…


******:
danke für den Tip… sicher überlegenswert…
und gleich mal 45Euro gespart…


Keziah Jones…

jo, die EMP hab ich eh mal von dir bekommen..
bin auch sehr angetan von denen…

LaBella… jo, mach dich mal schlau was Versand nach .at kosten würde… (wie wenig ist wenig gebraucht?)
?hast vielleicht auch noch EMPs übrig?



Danke auch für die anderen Antworten bisher..

basslife… eben weil das mit den verschiedenen Saiten auf verschiedenen Bässen so eine Sache ist, hätte ich eben zu den EXL gegriffen, weil die immer wieder als Allrounder für alle Richtungen für (fast) alle Bässe genannt werden..


aber vielleicht probier ich es mit diesen Fame-Drähten… (oder die Career, die vom Friesen empfohlen werden)

Danke Stefan


Übrigens, nach ca. 10-15 Jahren hör ich wieder mal_

„Dies ist meine 12305te Nacht
Die ersten paar tausend
Die kannst du vergessen
Ich hab es auch getan
Diese hier ist auch schon fast vorbei
Was bleibt ist Nikotin und gelbe Finger“


immer noch sehr cooles Album
wer kennt´s?
 
Zuletzt bearbeitet:
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
tiefer ist geiler
Beiträge
7.307
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß75.751
Bisher spielte und hörte ich (45-105)
- Warwick EMP, die mir an allen Bässen sehr gut gefallen haben (sehr perkussiv etc.)
- Rotosound RS 55, auch nicht schlecht..
Wenn du auf diesen Sound stehst: Warwick Red Label Steel ... die kosten nicht die Welt und sind echt besser als ihr Ruf.
- Fender 9050L Flats hab ich jetzt mal versuchsweise mal auf den BB414 aufgezogen und bin eigentlich auch sehr, sehr angetan… Endlich keine Rutschgeräusche mehr, kein tagelanges Spielen bis der erste drahtige, blecherne Klang weg ist… trotzdem nicht mumpfig oder bedeckt..
Flats sind nochmal ne ganz andere Hausnummer ...

Was genau schwebt dir für ein Sound vor?
 

Similar threads

 

Oben Unten