Sandberg Booster Namm 2019


Missiless
Missiless
Member
Bassix
ß4.944
Bisher habe ich ja um Sandberg-Bässe immer einen großen Bogen gemacht. Aber jetzt bin ich auch dabei und seit gestern stolzer Besitzer eines redesigned Booster, der erstmals auf der Namm 2019 vorgestellt wurde. Hier das Video: anstatt eines Fotos.

Der Bass wartet mit ganz vielen Detailverbesserungen auf und hat einen vollkommen eigenständigen Klang. Ich bin hin und weg. Er hat eine super niedrige Saitenlage (Sandberg hat ja eine eigene Plekmaschine), lässt sich super spielen, ist tonal ein echter Feinzeichner, d.h. klingt umwerfend und sieht mit seinem Walnusstop und dem fantastischen Griffbrettholz (was es ist, weiß ich leider nicht) genauso aus. Meines Erachtens spielt der Bass hinsichtlich Qualität und Klang ganz vorne mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Missiless
Missiless
Member
Bassix
ß4.944
Den Bass habe ich über BTM Nürnberg zur unverbindlichen Ansicht bestellt. Das Modell das dann kam, war auf laut Beschriftung auf dem Gigbag bei der Namm 2019 dabei. Der Bass ist wohl wegen Problemen mit den selbstgestrickten Pick Ups noch nicht im Konfigurator von Sandberg.
 
  • Like
Reaktionen: Rqt
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß16.444
Den Bass habe ich über BTM Nürnberg zur unverbindlichen Ansicht bestellt. Das Modell das dann kam, war auf laut Beschriftung auf dem Gigbag bei der Namm 2019 dabei. Der Bass ist wohl wegen Problemen mit den selbstgestrickten Pick Ups noch nicht im Konfigurator von Sandberg.
Danke für die Info. Sandberg selbst meinte zu mir vor einiger Zeit dass es den Bass bereits im Handel gibt, wollten mir aber nicht sagen wo es ihn zu kaufen gibt ( fand ich etwas merkwürdig, eigentlich ja ein topp service bei Sandberg) aber nun erklärt es sich, weshalb es ihn noch nicht gibt
 
 

Oben Unten