sans amp bass driver + röhre=???

oehlix

New Member
Bassix
ß240
hallo!
hat jemand erfahrung mit dem sansamp bass driver an einem röhrenamp?!

habe einen hiwatt 200 und nach all den lobeshymnen die hier zu lesen sind überleg ich mir das ding zu kaufen.
grüße,
oehlix
 

schock

Member
Bassix
ß288
Hallo oehlix!
Habe genau vor einer Wohe den Sansamp 2 Tage lang vor einem Mesa Boogie 400 Koloss gespielt. Das Teil wurde dadurch inicht schlechter. Die Verzerrungen kommen sehr viel besser zu Tage. Ich kann Dir nicht abraten. Ob es den Preis Wert ist kann ich Dir nicht sagen. Ich kenne auch Bassisten, die den Unterschied nciht höhren. Aber mir macht es sehr viel mehr spass damit zu spielen. Das Trittbrett ist immer an und alles auf 12 Uhr und fertig. Hin und wieder ein wenig mehr Bässe. Einen Mittenregler vermisse ich, da würde ich ein wenig rausnehman. Aber das sind geschmackliche Feinheiten.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:benichelis

naja, neu ist der nicht, das ist nur die 19" variante...
Doch, der RPM ist erst 2004 rausgekommen. Nun ja, auch der RBI hatte schon einen Mittenregler, allerdings mit fester Frequenz (frag' mich aber bitte nicht, welche das ist). Beim RPM ist die Mittenregelung um Parametrik erweitert.
 

0verfl0w

New Member
Bassix
ß25
Hi!

ich hab einen Ashdown ABM Evo 2 500 und würde mir trotzdem gern den SansAmp zulegen.
Ich hätte gerne etwas mehr Punch und stellenweise einen ganz leichten Overdrive.
Ich glaube da für eignet sich ja der SandAmp recht gut.

Jetzt hier meine Frage:
Sollte ich den Sansamp in den Effektweg hängen oder in meinen Line Input als zweiten Preamp?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Falls du den Effektweg per Fußschalter ab-/zuschalten kannst, würde ich dir das Einschleifen in den Effektweg empfehlen. Dann kannst du mit einem Schalterdruck den Sound ändern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben