Schadet slappen dem Daumen??

HoochieMama

New Member
Bassix
ß200
Ich slappe viel und oft und frage mich manchmal ob das rumgekloppe nicht manchmal schädlich für den daumen ist... falls jemand was weiß bitt mich informieren... danke!
 

basementgroove

New Member
Bassix
ß200
was meinst du damit? so ähnlich wie artrose im knie??
keine ahnung wie das mit alterserscheinungen ist.... vielleicht kann man dann mit 70 den daumen nicht mehr richtig bewegen weil der knochen abgenutzt ist....
allerdings könnte man bis dort dann auch taub sein :-))
 

HoochieMama

New Member
Bassix
ß200
@Bluecat: "rumgekloppe" hab ich jetzt nur so gesagt, aber es könnte ja sein, dass die slappbewegung dem gelenk in irgendeiner weise schadet z.B. durch die vibration oder den aufprall...
 

gaidac1

New Member
Bassix
ß240
Ich würde mir mehr Sorgen um die Greifhand machen als um
den Daumen.Wer einen harten Anschlag hat,soll den Daumen tapen.
Aber eine falsche Handhaltung der Greifhand kann sehr
schmerzhafte Folgen haben.(z.B.Carpal-Tunnel-Syndrom,muss operiert werden).
Also immer auf möglichst gerade Ausrichtung der Handgelenke achten.
Nicht die Greifhand abwinkeln!Vielspieler wissen in der Regel wovon ich rede.

 

Achim_der_2te

Der Blinde unter den Einäugigen
Bassix
ß370
Ich denke, das härtet einfach nur ab. Da hätt' ich mehr Angst, dass das Dauerslappen dem Hirn schadet ...

Nee, aber im Ernst: Nicht Onanieren schadet den Fingern, sondern das Bassspielen an sich.
Hab' vor 3 Jahren Walter Trout LIVE und BS erlebt, und den Basser der Band sofort an seinen Fingern erkannt.
Sowat von krumm auf der linken Hand, da wusste ich sofort: Der macht seit 40 Jahren nichts anderes ...

Also echt Leute: LASST ES SEIN !!! [:D]
 

Obiwotz

Member
Bassix
ß350
Also ich hatte vom Slappen nie Probleme. - Im Gegensatz zu einigen anderen Fingern und Handbereichen - obwohl ich zeitweise Stunden täglich draufgehauen habe.
Allerdings kloppe ich die Saiten nicht - sondern slappe eher aus dem Handgelenk und dem Daumen.
 
Zitat:Original erstellt von: Joerg


Wohlgemerkt sollte man aber erst mal abklären ob man nicht grundsätzlich was ungünstiges macht. Ich vertrete die Meinung, das die Instrumentaltechnik so ausgelegt sein sollte, dass sie mir das Musizieren mein Leben lang ermöglicht. Die Klassiker sind mir da Vorbild.
Unbedingt, kein Bock taube Krallen!
 

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß92.454
ich hatte da mal ein gutes buch in der hand, weiss aber nicht mehr den titel!

guggst du:
http://de.wikipedia.org/wiki/Musikermedizin


slappen ansich würde ich als unbedenklich für daumen ansehen. dass handgelenk wird da eher in mitleidenschaft gezogen.

wirklich schlimm sind die plektron-kiddies, die den bass fast schon am boden schleifen. diese haltung ist nicht gesund für die linke hand.

PS:
dabei fällt mir ein, dass ich eigentlich noch nie einen älteren basser mit so einer haltung gesehen habe... ==> entweder sie müssen schmerzbedingt aufhören, oder die gewöhnen sich eine weniger körper-gefährdende haltung an...
 

el_loco

Well-Known Member
Bassix
ß9.484
*g* ich stelle mir gerade vor, wie Dusty Hill (ZZ Top) mit der Haltung von Robert Trujillo (Metallica) seinen Preci bearbeitet. Incl. Sonnenbrille, Hut und Bart.

rofl
 

BB Lutz

Active Member
Bassix
ß894
Bei falscher Haltung und zuviel Karft denke ich kann das schon passieren, aber bei richtiger Haltung und Technik glaube ich nicht, kommt aber sicher noch auf die körperliche Verfassung eines jeden an. Aber du wärst der erste, von dem ich höre, dass er mit slappen einen Schaden davon trägt ;-))
 

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß14.855
Was genau ist denn das Carpal-Tunnel-Syndrom?
Ich hatte noch vor kurzem extreme Probleme mit dem kleinen Finger meiner linken Hand. Genau wegen dem Problem schiefes Greifen -> bass möglichst weit unten umgehängt. Hat einen bösen Schnell-finger, der nach dem öffnen der faust hängen blieb. zum glück wurde es ohne op besser. habe die greiftechnik grundlegend geändert und den gurt enger geschnallt. sieht zwar affig aus, aber ist gesünder. Mit Plek hab ich aber noch nie gespielt ;-)
 

Freak on Bass

Active Member
Bassix
ß4.488
Ich hab ma von meinem ex basslehrer gehört das der mal n schüler hatte der war zu der zeit 13 oder so und der hat sich beim slappen den finger gebrochen weil der noch nich ausgewachsen war :D
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
@ HoochieMama: Klar ist das so, Du kannst auch nur 1000mal...[:D]



Zitat:Original erstellt von: badmatafaka



wirklich schlimm sind die plektron-kiddies, die den bass fast schon am boden schleifen. diese haltung ist nicht gesund für die linke hand.

PS:
dabei fällt mir ein, dass ich eigentlich noch nie einen älteren basser mit so einer haltung gesehen habe... ==> entweder sie müssen schmerzbedingt aufhören, oder die gewöhnen sich eine weniger körper-gefährdende haltung an...
da hast Du dann aber auch nur Da hingeschaut, wo sowas nicht üblich ist. Im gesamten Metal/ Punk/ HC-Bereich gibt es jede Mange über 40 Jährige, die an ihrer Basshaltung seit den 80gern nix geändert haben.

Ich hab auch in Bald 18 Jahren keine Probleme mit der Hand gehabt.
 

bassnerd

New Member
Bassix
ß256
... da habt ihr ja übergangslos ne thread-Leiche ausgegraben... und bei all dem Blödsinn um ein zwei vernünftige Antworten herum habe ich schnell aufgehört, zu lesen...[xx(][8D]
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten