Schecter California Custom P-Vintage (inkl. Ebaylink)

Flobert

Sunn-Child
Ich weiß genau, dass ich´s bereuen werde...

Gebraucht gekauft...gefreut wie´n Schnitzel ( UND DAS ALS VEGGIWURST?!?!)...jetzt hat´s mich aber doch erwischt.
Ich muss mich aus privaten Gründen von dem Teil trennen. Von welchem Teil?
Von dem hier:
Schecter_Customshop-P.jpg

Bei dem schnieken Leichtgewicht hier handelt es sich um einen Schecter aus dem US-Customshop.
Das hier ist meilenweit von den Fernost-Diamonds weg...und macht z.B. den Japan-preci meiner Perle nass. Ferner braucht sich die Handwerkskunst nicht vor meinem LeFay Herr Schwarz 5 verstecken. (Der bleibt...mit dem geht alles...und wenn man...ach ich schweif schon wieder ab...)

Hier die harten Facts:
Bauzeit: Mitte/Ende 90er
Gewicht: 3,8kg
Elektronik: P-Splitcoil /passive Standardschaltung + Schalter (Push-Pull) für den "Parallelbetrieb" (Stichwort S1)
Body: 2-teilig (vermutl. Swamp Ash, weil leicht)
Hals: Einteilig, Ahorn -> ACHTUNG! typisches Jazzbassprofil / schmaler Hals.
Tuner: reverse Tuner (original v. Schecter)

Kommt inkl. Originalkoffer.

Preis: Was Ebay so bringt...
Weitere Bilder folgen morgen.

EDIT: Bilderupload
EDIT2: Die 2 Gurtpins sind schon so gewesen - ich konnte kein Bohrloch ausfindig machen - am unteren Pin ist ein "Securitylock-dingens" montiert. Hier liegt der Bass bestens am Ranzen.
EDIT3: Kein Tausch.

IN DER BUCHT: http://www.ebay.de/itm/Schecter-California-Custom-Precision-Vintage-/171841184488?

CIMG2604.JPG CIMG2608.JPG CIMG2613.JPG CIMG2615.JPG CIMG2616.JPG CIMG2617.JPG Schecter_Customshop-P.jpg CIMG2622 (Small).JPG CIMG2623 (Small).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

keziahj

LEJJ
Bassix
ß42.698
Ich muss mich aus privaten Gründen von dem Teil trennen. Von welchem Teil?
Ich würde einen - wie ich finde sehr geilen - ca. 3,8 kg schweren und unverbastelten 84er Japan SQ Preci in sunburst anbieten. Soundfiles - direkt und ohne jeden Zusatz ins Zoom R16 - via wetransfer sind kein Thema. Insgesamt guter Zustand, Halsspannstab, Mechaniken und Saitenlage super, Potis knarzen nicht... Wat sachste?

Herzlich, michi
 

keziahj

LEJJ
Bassix
ß42.698
Dein Angebot ist schon interessant.
Och schaaade, ich hab´ zwei weitere USA Schecter und wollte hier mal Eintracht herstellen...:-)
Stört mich aber auch nicht so richtig, der SQ ist imo schon sehr nah am perfekten Preci, der auch unverstärkt so gut klingt, dass ich mich immer häufiger dabei ertappe ohne Amp zu üben.

Das Angebot steht aber weiterhin, solltest du deine Meinung nochmal ändern... Lohnen würde es sich, jdf. wenn du ´nen klassischen Sound suchst. Neben quasi neuen Fender .45 - 100er FWs ist neben dem originalen weissen noch ein schwarzes Schlagbrett von Harley Benton mit dabei. Sach´ einfach bescheid, okay.

Herzlich, Michi
 
Zuletzt bearbeitet:

keziahj

LEJJ
Bassix
ß42.698
Ich weiß genau, dass ich´s bereuen werde...
Ich auch :-):-(! Dieser Bass muss einfach gespielt werden, darum hoch damit... :-)

Ich hatte bislang 3 USA Custom von Schecter. 2x JB und einen PJ. Einen aktivierten Jazzy und den PJ habe ich noch und kann - in Bezug auf alle drei - nur sagen: Super solide, echte Sounds mit gutem Pfund, überragende Verarbeitung, tolle Hälse, gute PUs, sehr gutes Schwingungsverhalten. Kurzum geile Dinger, von denen ich mich nicht trennen würde und auch nicht werde. Der verkaufte JB war so nah am anderen, dass er gehen durfte, das war (neben der benötigten Kohle) tatsächlich der einzige Grund.

Also viel Spass dem Käufer, da hat man laaange was von...!
 

roott10

Member
Bassix
ß5.233
Warum hat der 2 Gurtpins am Body? Hängt der nicht gut?
Wenn man den Gurt am oberen Pin einhängt neigt sich der Bass leicht vom Körper weg und am unteren Pin neigt er sich Richtung Körper (Bauch). Man hat also dadurch die Möglichkeit seine bevorzugte Position zu wählen. Ist bei manchen Bässen so Standard.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flobert

Sunn-Child
Ja genau, dass mit den 2 Gurtpins steht aber auch oben im Anzeigentext drin.
Mittig - wie´s sonst so üblich ist, hab ich auch keine verdeckte/gefüllte Bohrung finden können.
Wenn @keziahj das von seinem auch kennt, wird das wohl wirklich Standard gewesen sein.
 

CaptainNoFuture

Bassist + Kosmonaut
Bassix
ß2.724
Warum hat der 2 Gurtpins am Body? Hängt der nicht gut?
Ich vermute dahinter eine ganz tolle Idee, wie sie ich Sie schon bei einem Hohner B2A sowie meiner alten Hagström-Gitarre angetroffen habe:

Die Instrumente stehen so einfach besser und sicher, wenn man sie an die Wand lehnt - kein seitliches kippen mehr. Ein einzelner Pin erreicht das Gegenteil. Diese simple Sache ist ein Meilenstein in der Bass/Gitarren-Entwicklung!
 

Flobert

Sunn-Child
Hier
ch ja, die Pickups haben bei denen 2 Spulenabgriffe, einmal bei etwa 70% und einmal bei 100% ...Ersteres wäre vergleichbar einer normal gewickelten Jazzbass Spule und letzeres ist quasi overwound,bringt mehr Punch und höheren Output...Werden in aller Regel auch wie hier per PushPull geregelt...
Beim P-Vintage (so heißt das Modell scheinbar, wenn´s von Schecter kommt) werden die einzelnen Spulen des Splitcoils entweder in Serie (siehe Fender P-Bass) oder parallel verschalten. Das macht man hier auch über die Tonblende (Push/Pull)

Parallel klingt etwas drahtiger und wesentlich dünner-> In meiner Band gibt´s einige Bass-mit-Delay Songs/Passagen, bei denen das schweinegut kommt.
 
 

Oben Unten