schlagzeugfiguren auf dem bass...

technoblues

New Member
Bassix
ß240
irgendwo hier im forum habe ich gelesen,dass t.m.stevens drumfiguren für seine basslinien benutzt.
ich kenne da nicht soviele,nur zb.triolen,die mühle und noch ein paar*weiß die namen nicht*
wo gibts gute infos ?[?]
 

technoblues

New Member
Bassix
ß240
ja...also ich benutze drumfiguren zb.so:
bei der triole manchmal 1 2 3 1 2 3
z m z m z m
z=zeigefinger m=mittelfinger
die mühle ist:mama papa also z z m m z z m m usw.
es geht auch so:zb.die dicke e-saite ist die kickdrum,dazu die oktave die snaredrum.
ich kenne aber zu wenig schlagzeugfiguren die sich vielleicht auf den bass übertragen lassen.
 

phalanx

Member
Bassix
ß240
ich greif einfach mal das schlagwort schlagzeug auf. es ist ne gute übung für die schlaghand zeug von snare-schulen nachzuspielen zB paradidel in allen flamevarianten oder polyrhythmische figuren etc.

ausprobieren und weiter im text ..
 

dalom

New Member
Bassix
ß240
ich glaub ich versteh was du meinst ... das ist wohl für ein gleichmässiges spielgefühl ganz sinnig ... aber wenn dein sound mit 2 (oder 3) fingern schon gleichmässig ist, dann kann man wohl drauf verzichten .. öh, oder so...
 

phalanx

Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: dalom

ich glaub ich versteh was du meinst ... das ist wohl für ein gleichmässiges spielgefühl ganz sinnig ... aber wenn dein sound mit 2 (oder 3) fingern schon gleichmässig ist, dann kann man wohl drauf verzichten .. öh, oder so...
es geht net nur darum eine bessere technik zu erlangen, obwohl die schlaghand oft unterschätzt wird, sondern vielmehr um ein besseres gefühl für rhythmus. je besser man das schlagzeug versteht, desto runder wird das zusammenspiel.
 

nanocyte

Member
Bassix
ß280
da fällt mir spontan "my sharona" von the knack ein

da geht die bassline auch mit dem schlagzeug mit

Code:
|-----------------|----------------|
|-----5-5-----5---|----5-------5---|
|-----------------|----------------|
|-3-3-----3-------|3-------3-3---3-|
immer den tiefen ton die bassdrum und die oktave dann die snare
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder jetzt online

Oben Unten