schreibt Patrick Stern von Spector.........

musicman5

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß28.321
I'm sorry to any of you who are Warwick Bass fans out there. But I have to point out an irony in their marketing materials...

"... to today's vast array of models... Warwick has been the leading innovator in a market fraught with imitators."

I almost choked myself laughing reading this bold statement of their originality in the BPL program guide (under exhibitors).
...
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Würde ich nicht so sagen. Auf das Zitat wäre z.B. ich nicht gestoßen, wäre es nur im Warwix-Fred gepostet worden. Interessant finde ich es (und die Diskussion dazu) aber schon!

Daher '-1' für zweiundfierzich!
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
ICh finde ja auch einige Warwicks gar nicht so uninteressant, aber trotzdem finde ich es nach wie vor sehr unsympatisch, das der Wilder die Spector Jungs so offen verarscht hat und sich dafür bis heute nicht mal ordentlich entschuldigt hat, geschweige denn die eigentlich geschuldeten Lizenzgebühren berappt hat.
 
Boebl

Boebl

Member
Bassix
ß259
... aha? Es gab doch einen stinknormalen Gerichtsstreit dazu, der schon vor Jahren geklärt wurde.
Kann mich nicht ersinnen mitbekommen zu haben, dass die Firma Warwick irgendwie versäumt hätte eine Auflage des Gerichts zu erfüllen.

Zudem wissen wir ja, dass man Body-Shape nicht schützen kann. Ich find die Streamer auch total geil, aber das liegt sowas von nicht an der Form - die fand ich anfangs extrem gewöhnungsbedürftig.
 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.167
*schnarch*

Wen interessiert das bitte?
Zumal es Spector's eigenes Problem ist, wenn sie die Lizenzgebühren von Warwick nicht haben wollten ... Wer nicht will, der hat schon.
Dahinter steckt nur die Absicht an dem internationalen Erfolg von Warwick durch eine Vertragsstrafe zu partizipieren, die übrigens ohnehin erneut vor einem amerikanischen Gericht abgewiesen werden würde. [:D]
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Warwick ist ja bekanntermaßen nicht so mein Ding - aber ob sie das Design der Streamers nun selbst gemalt haben oder nicht: mein Gott, schaut Euch mal an, wie viele Fender-Kopien auf dem Markt herumschwirren...

Und es gibt ja durchaus eigenständige Warwick-Designs (Thumb, Infinity, Dolphin, Katana...), nä?

Ach ja: sind die Spectoren nicht ursprünglich von Ned Steinberger designt worden? [;-)]

 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.167
Zum Teil lässt sich die Geschichte beim englischsprachigen Wiki-Artikel nachvollziehen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Streamer_Bass

Spector gehörte wie Apple nicht durchgängig Stuart Spector, wurde dann aber später zurück gekauft. [;-)]
Den Rechtsstreit würde ich selbst gerne nachlesen, aber ich weiß nicht vor welchem District Court das damals verhandelt wurde. Warwick wurde jedenfalls nicht verurteilt, weil, wie hier bereits angemerkt, die Korpusform an sich keine geschützte Wesenseigenschaft des Instruments ist. Da gibt es allerdings Ausnahmen. Da die frühen Streamer 1zu1 Kopien waren, hat sich Warwick dann dazu bereit erklärt eine Lizenzgebühr an Spector und Steinberger zu zahlen. Die neuen Eigentümer hatten daran aber kein Interesse, haben es verpennt, whatever ... wer bezahlt entscheidet auch. Jedenfalls unterschieden sich die folgenden Streamer-Modelle so sehr von den NS-Spectoren, dass ein (neuer) Rechtsstreit bzgl. einer Lizenzgebühr hinfällig war. Das ganze wieder aufzurollen macht dementsprechend auch keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ja, soweit ich mich erinnern kann schon. Da hat Gibson ja auch behauptet, daß die PRS mit einer Les Paul zu verwechseln wäre [;-)]

Nur musste PRS bis zur Entscheidung des Gerichts darauf verzichten, die Gitte weiter zu bauen...

Letztendlich seh ich das wie Nymi: Was soll Fender da erst sagen, glaub keine andere Marke wird so stark kopiert wie Fender!?
 
JuppSaar

JuppSaar

Member
Bassix
ß292
Hi, ist doch wie immer alles Geschmackssache und wer seinen Warwick mag, dem ist es egal, ob das Design vom Spector oder vom Lanz Bulldog geklaut ist, Hauptsache man hat Spass mit dem Instrument. Ich hab damals Ende der 80er auch total für Warwick geschwärmt (konnte mir aber noch nicht mal ansatzweise einen leisten). Ich hab dann durch Zufall mal einen Spector NS2 in die Hand bekommen . Wow. Ein tolles Instrument.

Aber ganz anders als der Streamer von Feeling und Sound her...

Ergo, was sich ähnelt kann ganz anders klingen.. Und das ist auch gut so !

Also, jedem Tierchen sein Pläsierchen, mir mein Preci........

 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Zitat:Original erstellt von: Forty Tu

Darüber hinaus empfinde ich das Statement eher als Eigentor von Spector.
Ganz ehrlich, wär ich da Chef und ein Mitarbeiter würde sich dergestalt, öffentlich und als ausgewiesener Vetreter meiner Firma über die Konkurrenz auslassen, ich würde ihm den Kopf abreißen.
Sich öffentlich schlecht über bestimmte Konkurrenten zu äußern wirkt auf mich immer unprofessionell und sagt dann leider mehr über die eigene Firma bzw. Geisteshaltung als über den Angegriffenen aus.
Stimme 100%ig zu.

Wenn sich Fender über jede Jazzbasskopie von Harley Benton, Vision, Career, Marleaux, und die tausend anderen Hersteller aufregen würde, hätten sie viel zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.561
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

Zitat:Original erstellt von: Forty Tu

Darüber hinaus empfinde ich das Statement eher als Eigentor von Spector.
Ganz ehrlich, wär ich da Chef und ein Mitarbeiter würde sich dergestalt, öffentlich und als ausgewiesener Vetreter meiner Firma über die Konkurrenz auslassen, ich würde ihm den Kopf abreißen.
Sich öffentlich schlecht über bestimmte Konkurrenten zu äußern wirkt auf mich immer unprofessionell und sagt dann leider mehr über die eigene Firma bzw. Geisteshaltung als über den Angegriffenen aus.
Stimme 100%ig zu.
ACK - aber da scheinen sich die beiden eh nix zu nehmen ...erinnere nur an die WW-Aussagen über Shadow/Marinic [xx(][:II]

 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
@ Musicman5:

Vielleicht solltest du das Spectorgeschreibel über Warwick von dem Typen in deine Signatur aufnehmen.
Zusätzlich könntest du sie noch zusätzlich zum fettgedruckten auch noch die Buchstabengrösse anheben, damit es auch wirklich jeder liest.
[;-)]
 
Bass@JMB

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß13.167
Es gibt ja aber nicht _den_ Streamer-Bass, sondern viele verschiedene Streamer Modelle, die alle unterschiedlich sind, sei es bezüglich der Holzauswahl, Pick-Up Bestückung oder NT- oder SN-Ausführung.

Und zumindest die Streamer Stage I und II (andere kenne ich nicht gut genug) sind Instrumente die in Verarbeitung und Klang Perfektion suchen und erreichen. Sollten sie auch, teuer genug sind sie ja ebenfalls.

 
Frankenfish

Frankenfish

Active Member
Bassix
ß2.410
So eine Aussage zu tätigen ist äußerst unglücklich. Bei mir in der Firma gabs mal einen Pullover zu kaufen, den Angestellte designed hatten. Auf dem Pullover war eine Karrikatur zu sehen, die unser Produkt zeigt, wie es das Produkt der Konkurrenz auffrisst. Das gab und gibt aus den oberen Etagen ziemlich Gegenwind. Denn die Konkurrenz wird nicht Konkurrenz sondern Mitbewerber genannt. Und gutes Marketing zeichnet sich dadurch aus, zu zeigen, wie gut das eigene, nicht wie schlecht das andere Produkt ist. Völlig egal welcher Hintergrund besteht.
 
Frankenfish

Frankenfish

Active Member
Bassix
ß2.410
Naaa was sieht man denn da:
http://www.spectorbass.com/usa/bolt-on/coda.html

Wer im Glashaus sitzt...

@subsonic777: Die Firma in der ich arbeite, war auch mal ein kleines Licht und ist jetzt ganz groß, sprich an der Weltspitze angekommen. Ich bin kein Marketingexperte aaaaber wenn "man" eine kleine Firma ist, heißt das noch lange nicht, dass man gegen die großen schimpfen darf. Das wirkt nicht besonders seriös, vor allem, wenn man den "coda" im Programm hat.
 
 

Oben Unten