Sheehan Sound auf der ersten Mr. Big?

Den Sound bekommt man...

  • Nur mit einem Yamaha Attitude oder was Vergleichbarem hin

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nur hin wenn man der Basser von Mr. Big ist

    Stimmen: 3 37,5%
  • Garnicht hin

    Stimmen: 2 25,0%
  • Mit jedem Bass mit P-PU und + einer guten Vorstufe hin

    Stimmen: 1 12,5%
  • Mit dem Sheehan Signature drive von EBS hin

    Stimmen: 2 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    8
Mudskipper

Mudskipper

.
Muss wirklich auch an der Produktion des Albums liegen.
Denke ich auch.
Ist auch komisch bei mir, ich finde Ritchie Kotzen als Gitarristen und Sänger richtig cool, aber ich werde mit der Mucke und der Produktion irgendwie nicht warm.
Halt alles fett nach Vorne geballert. Bei Mr.Big ist da einfach noch eine wohltuende Luftigkeit drin.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
aber ich werde mit der Mucke und der Produktion irgendwie nicht warm.
Halt alles fett nach Vorne geballert. Bei Mr.Big ist da einfach noch eine wohltuende Luftigkeit drin.

Absolut. Das war aber auch einer der Vorteile von 80er/Anfang 90er Produktionen. Man hatte sich schon Gedanken Gemacht, dass man die Leute auf ihren Instrumente auch hört, ohne dass es zu einem Brei verschwimmt...wurde dann später als "steril" bemängelt...in einigen oder vielen Fällen ist es auch einfach total drüber produziert. Bei diesem bestimmten Album hier von 89 finde ich die Produktion einfach geil...auf der Gitarre ist mir ein bisschen viel Chrous/Delay/Flanger aber sonst echt gut gemacht wenn man es mit den 2000er/2010er loudness wars vergleicht.
 
lemBass

lemBass

Alone in the dark, Where ' demons are torturing me
Bassix
ß14.178
oder mal (mit) den(dem) omnilooper probieren? (zerr- und comp-material hast du ja ...)

:bier:
 
 

Oben Unten