Simple Effektlösung gesucht (Switch/Boost)

Funk.Joker

Funkt hier so rum...
Bassix
ß13.056
Moinsen,

ich bin vom Sound des DOD FX25B Envelope Filters hellauf begeistert. Er hat aber ein Manko. Er frisst etwas Lautstärke. Ich kenne mich nicht so riesig mit genauer Effektplatzierung aus. Daher meine erste Frage zur Problemlösung:

Die Effektkette bis dahin ist: Bass - Tuner - Comp - Fuzz - OD1 - OD2 - Envelope Filter - .... usw. Macht es Sinn den EF vor die Zerrer zu setzen? Da keine Zerre always-on ist sollte das ja eigentlich egal sein? Und den EF vor den Comp müsste ja der Lautstärke wegen egal sein....

Mein zweiter Ansatz wäre den EF mit einem Clean Boost zusammen always-on in einen AB-Switcher zu hängen. Ist natürlich ein nicht zu verachtender Kostenfaktor... Gibt es eine kleine/günstige Lösung eines AB-Switchers der einen Kanal nach Wunsch boostet? Natürlich clean boost, also einfach lauter. Ohne zusätzlichen EQ oder so. Ein Buffer wäre ok.

LG und danke für eure Antworten!
Joker
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß43.937
Ich finde es ja immer schön, wenn der Filter hinter dem Verzerrer sitzt, aber probier es mal.

Der Boss LS2 wäre ein kostengünstige Sache. Ist schon lange her, wo ich ihn eingesetzt hatte. Aber soweit ich mich noch erinnere, gefiel mir das boosten mit LS2 nicht so wirklich.

Oder du schaust dich noch mal nach Loopern mit Vol-Boost um. Auf die schnelle fällt mir nur der hier ein und kostet auch wieder...
http://woundedpaw.com/fx/index.php?main_page=product_info&cPath=2&products_id=10

Gibt bestimmt noch ein paar Alternativen. Vielleicht hat die Anordnung der Kette ja auch schon was gebracht.
 
 

Oben Unten