"Someone cracked the Animato "

noermaen

Active Member
Bassix
ß2.306
Dachte Ich teile das hier auch noch:

http://www.talkbass.com/threads/someone-cracked-the-animato.1107750/

Das Animato-Pedal von Human Gear wurde wohl erfolgreich reverse-engineered. Die Soundbeispiele klingen wirklich cool. Der Hype kommt sicher auch über den Herr Wolstenhome, aber soundtechnisch auch berechtigt, wie Ich finde.

Eins aus dem sehr kleinen Batches von Klones (10 Stück) von JohnK ist unterwegs zu mir. Ich bin gespannt. Ja es war auch ein "Impuls-Kauf". :-)
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.117
Eins aus dem sehr kleinen Batches von Klones (10 Stück) von JohnK ist unterwegs zu mir.
Hast du dir jetzt 10 Platinen oder 10 fertige Geräte gekauft? :O!

Edit: Sorry, hab mich verlesen :rolleyes:

Auf jeden Fall danke für den Link. Ist interessant zu sehen, dass so ein Hype um einen modifizierten Big Muff gemacht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

noermaen

Active Member
Bassix
ß2.306
Dann vergleich mal die beiden Schaltpläne: ...
Ok. Ich verstehe von der Materie nicht wirklich viel und muss deshalb auch zugeben dass mein "Verständnis" sehr beschränkt ist. Kann also gut sein dass Du Recht hast. :bier:

Ein kratziger Zerrer.
Ja, kann man so sehen. Sehr nasal, mit einem Clean-Blend in der Band aber sehr effektiv. Ist einfach meine Erfahrung. Und hat eine Charakteristik die ziemlich einzigartig ist.

Oder hab ich was falsch verstanden?
Ich versteh jetzt nicht ganz worauf du Dich mit der Frage beziehst.
 

El Draht

Well-Known Member
Bassix
ß4.117
Man muss schon sagen, das ist ein stark modifizierter Muff. Eine Art Treblebooster am Eingang, Verzerrung wird über ein Dualpoti geregelt, wodurch sich das auch anders verhält und letztendlich ist auch die Selektion der richtigen Bauteile eine Wissenschaft für sich. Sieht man ja daran wie viele Muff Varianten es gibt. Dass 500 Öcken dafür zu viel sind ist klar, aber das kann man bei einigen Geräten sagen, die der Muse Mann berühmt gemacht hat...
 

noermaen

Active Member
Bassix
ß2.306
Ich finds einfach cool dass es dann solche Clone-Projekte in Comunitys vorantreibt. Mir wäre auch nicht in den Sinn gekommen den Preis für ein originales Animato zu zahlen. Aber wenn dann jemand einen Klon mit Clean-Blend baut, von Hand zusammengebaut, dann, ja dann werd Ich auch schwach. Das Ding klingt schon in den Demos wirklich gut und Ich bin mir ziemlich sicher am eigenen Amp wird das Ding nicht enttäuschen. (Es ist immer Geschmackssache, am Ende)
 

4low

Über-Bayudankse
Nur mal rein interessehalber: ist sowas eigentlich legal? Schätze für mich selbst darf ich nachbauen, was ich will... aber vermarkten darf ich das nicht, oder? Gebrauchsmusterschutz?
 

noermaen

Active Member
Bassix
ß2.306
Hmm..glaub eigentlich nicht, dass es für Schaltpläne ein Copyright gibt.
Scheint so, ja:

Because of the functional nature of the mask geometry, the designs cannot be effectively protected under copyright law (except perhaps as decorative art). Similarly, because individual lithographic mask works are not clearly protectable subject matter, they also cannot be effectively protected under patent law, although any processes implemented in the work may be patentable. So since the 1990s, national governments have been granting copyright-like exclusive rights conferring time-limited exclusivity to reproduction of a particular layout.
Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Integrated_circuit_layout_design_protection
 

noermaen

Active Member
Bassix
ß2.306
Haut mich, aber ich verstehe nicht, was an der Kiste so toll sein soll.
Naja, der Wolstenholme hat damit einen Sound mit hohem Wiedererkennungswert geschaffen. Ich persönlich bin schon sehr Fan davon. Es geht ja weniger darum unbedingt dann diesen Sound zu reproduzieren. Aber durch das erfolgreiche Reverse-Engineering wird die Kiste wieder zugänglich ohne damit die horrenden Summen der nicht mehr hergestellten Originale bezahlen zu müssen.

Vielen bauen einen Preci mit Alder und Ahorn. Aber trotzdem wollen alle den von Fender. Weisst Du was Ich meine?

Ich will hier nicht den "Hype" aufrecht erhalten. Ich finds solche Geschichten einfach spannender als wenn Dunlop einen weiteren Zerrer für Bassisten baut...

Edit: Hier mal ein Soundbeispiel des Klons mit Clean-Blend:
Ob Wolstenholme hin oder her - aber das Ding klingt meiner Meinung nach mit diesen nasalen Mitten schon sehr geil. Wenn man Fuzz-Sounds gerne hat. :-)
 
Gutes Demo und auch guter Sound - aber für meinen Geschmack schon fast mehr Distortion statt Fuzz - aber würde mich tatsächlich reizen.

Der Wolstenholme hat schon einen ganzen Haufen guter Sounds kreiert(wenn man darauf steht) keine Frage - aber dieses Überhypen einzelner Pedale finde ich dann doch eher albern.
Btw: wir covern einen Muse Song (Supermassive Blackhole), da behelfe ich mich mit MXR Octaver plus Hotone Fury Fuzz - eine wunderbare Terrormaschiene:D.
 
Oben Unten