Squier Matt Freeman - Mechaniken tauschen, Hipshot Ultralite?


RAVEN
RAVEN
ॐ नमः शिवाय
Bassix
ß28.642
Hallo liebe Bassicer, ich möchte gerne an meinem geliebten aber leider etwas kopflastig gewordenen Squier Matt Freeman die Mechaniken tauschen. Aktuell sind drei original Mechaniken und ein Hipshot D Tuner angebracht. Der D Tuner ist so ein Klopper, dass der Bass nach dem Einbau Kopflastig geworden ist.

IMG_2296.JPG
IMG_2297.JPG


Ich hatte jetzt die Idee Ultralite Tuners zu verbauen, und zwar diese hier?
... und diesen D Tuner.

Weiß jemand ob das eine gute Wahl ist, diese Teile zueinander und zum Bass passen und wenn ja, wo ich diesen D Tuner herbekommen könnte? Die Bohrlöcher würde ich dann verschließen oder einfach so lassen, mal schauen ob mich das dann stört.

Danke im Voraus und liebe Grüße
Clemens
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Bassix
ß91.886
Hi Clemens,

die HB6 werden wahrscheinlich nicht passen, da sie für 14mm Bohrungen in der Kopfplatte sind. Sie Squier / Fender Hülsen liegen um 17,5mm.
Ich hab mal eine Übersicht erstellt mit den gängigen Maßen:

Vielleicht findest Du da eine passende, leichtere Alternative. Mein Favorit sind immer noch Gotoh Res-O-Lite GB640, die sind superleicht und passen meist auf die Fender Bohrungen. Am besten schraubst Du mal einen Tuner ab und misst von der Rückseite die Bohrung und die Löcher.

Gruß, Marius
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Nimm doch die großen hipshots....die haben 17mm achsdurchmesser.....die passenden d Tuner gibt's auch bei hipshot
Aber die sind halt nur ca 10-15g leichter als die anderen Tuner, das bringt es nicht so wenn es um Gewicht geht. Ich habe die trotzdem für meinen Highway1 Jazzy mit mex Tuner genommen, weil ich Lollis wollte und die einfach die besseren Mechaniken sind - der Bass ist aber auch gut ausbalanciert.
 
RAVEN
RAVEN
ॐ नमः शिवाय
Bassix
ß28.642
Mein Favorit sind immer noch Gotoh Res-O-Lite GB640, die sind superleicht und passen meist auf die Fender Bohrungen. Am besten schraubst Du mal einen Tuner ab und misst von der Rückseite die Bohrung und die Löcher.
Danke Marius für Deine Hinweise! (Mal wieder ;-)) Das werde ich machen, dann kann ich meine Mechanik auch mal wiegen und abschätzen ob das was bringt.

LG Clemens
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Bassix
ß91.886
Danke Marius für Deine Hinweise! (Mal wieder ;-)) Das werde ich machen, dann kann ich meine Mechanik auch mal wiegen und abschätzen ob das was bringt.
Gerne, dafür ist der Laden hier doch da!

Ja, das auf jeden Fall mal machen. Ich schätze, dass die "kleinen Chinakracher" auch so im Bereich von 80-90g pro Stück liegen.


Wenn Oli die HB6 in 1/2" (mit Clover Flügel) meint, die wiegen 55g / Stück. Hier gibt es die Infos, die Maße und das Gewicht:


Zeichnung:
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member

Genau, wenn Hipshot dann die mit 1/2''.

Die Gotos wiegen anscheinend 62g (schreibt unten einer),
also nur etwas mehr als die Hipshots :

 

mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Bassix
ß91.886
Die Gotos wiegen anscheinend 62g (schreibt unten einer),
also nur etwas mehr als die Hipshots :


@seppblind : Wenn Du mal den Benutzernamen bei thomann und meinen Nicknamen hier im Forum vergleichst, wirst Du ERSTAUNLICHES feststellen ... ich hab die GB640 auf zwei Bässen drauf, 67g mit Hülse stimmt. Den Wert hab ich auch in meiner Tabelle angegeben.

@Clemens
Die Hipshot Ultralite sind klasse Mechaniken, ohne Frage. Ich finde allerdings die Gotohs deutlich schöner, da sie die komplette Vintage Anmutung haben (Grundplatte, Länge, Flügel ...). Zu dem haben sie den Vorteil, dass sie sich in ihrer Schwer- / Leichtgängigkeit einstellen lassen.

Ob das jetzt den Gewichtsunterschied von 12g rechtfertigt muss jeder selber entscheiden. Klar ist bei Dir auch die Masse des Extenders nicht zu vernachlässigen, welchen es von Gotoh so nicht gibt.

Aber ein genereller Punkt bzgl. Kopflastigkeit: Vielleicht hilft es auch schon die Position eines Gurtpins zu verändern? Ich hab bei einem schweren, kopflastigen Jazzbass den "hinteren Pin" um ca 2cm oberhalb des ursprünglichen Montagepunkts versetzt - damit war auch schonmal geholfen.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
ja, ich meinte die 1/2" von hipshots
allerdings sind die Reso Lite von Gotoh auch hervorragend.
das Gewicht kann dann schon noch eine Rolle spielen....4×12 sind schließlich fast eine zusätzliche Mechanik.
Mit @Hen habe ich vor Jahren mal rumexperimentiert, ob sich der Umbau lohnt.
hat sich gelohnt. 40g da oben machen eine Menge aus.
Andererseits erhalten die Gotohs die originale Optik.
 
RAVEN
RAVEN
ॐ नमः शिवाय
Bassix
ß28.642
Am Body rumbohren will ich nich so richtig... Ich tendiere zu den Hipshots. Die Maße passen soweit. Den Extender habe ich im Music Store gefunden, nur die Mechaniken bisher leider noch nicht. Kennt noch jemand ne Adresse?

Liebe Grüße
Clemens
 
RAVEN
RAVEN
ॐ नमः शिवाय
Bassix
ß28.642
Ich hab welche aus dem Music Store ergattern können :-)

@mulhofa Der Hipshot BT 1, den ich dran habe (bald hatte) wiegt satte 140 Gramm und die China Böller je 80...

Liebe Grüße
Clemens
 
 

Oben Unten