Squier P-Bass braucht neue Pickups

JULOR

Active Member
Bassix
ß1.560
Das sind die originalen. Links sieht man gut diese komischen Polstifte. Unten sind sie plan, reinhämmern ging auch nicht 8D
Der Sound damit war insgesamt mau, ob ich da noch Geld und Arbeit reinstecken will?
IMG_0500.JPG



Ich habe jetzt schon einige gute Vorschläge bekommen, die Fender Vintage PUs werden kaum genannt. Hat das einen besonderen Grund? Die wären sonst ja naheliegend. Die Tonerider sind preislich natürlich interessant.
 

derBassjung

planlos glücklich
Bassix
ß4.528
Das sind die originalen. Links sieht man gut diese komischen Polstifte. Unten sind sie plan, reinhämmern ging auch nicht 8D
Der Sound damit war insgesamt mau, ob ich da noch Geld und Arbeit reinstecken will?
Anhang anzeigen 320317


Ich habe jetzt schon einige gute Vorschläge bekommen, die Fender Vintage PUs werden kaum genannt. Hat das einen besonderen Grund? Die wären sonst ja naheliegend. Die Tonerider sind preislich natürlich interessant.
Ich musste grad schmunzeln, sorry! 🤣

Das mit den höher stehenden Pole Pieces an der A-Saite muss so, it's not a bug- it's a feature!

Wenn die Pickups sonst keine Mucken machen dann Versuch es doch erstmal mit Einstellen. die 57er PU's mit raised pole pieces haben nämlich richtig gut Punch und klingen echt klasse
 

Pepperbox

Well-Known Member
Bassix
ß14.171
Zuletzt bearbeitet:

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß11.722
Ich habe zwar keine Ahnung, da ich keinen Preci spiele, aber es wird schon seinen Grund haben, dass die Tonerider quasi so ne Art Forumsstandard geworden sind ;-)
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Tonerider besser klingen, als die meisten OEM Pickups von Squier Korea und China und auch, dass die besser klingen als Fender Mexiko Pickups. Beide haben gern keramische Pickups ab Werk . Was als Argument hinzu kommt, ist der Preis, der auch gut ist. Wenn man allerdings von der anderen Seite(also nicht beim Preis) anfängt zu suchen, dann geht Soundtechnisch bei Stauffer, Häussel und bei Kloppmann einem die Sonne im Ohr auf. Auch Antiquity von Seymour Duncan oder Nordstrand sind sehr gut.
Ich persönlich würde die originalen ggf. reparieren und einstellen, denn den echten Knorz können nur die raissed A Pickups so richtig klasse.
 
Zuletzt bearbeitet:

JULOR

Active Member
Bassix
ß1.560
Das mit den höher stehenden Pole Pieces an der A-Saite muss so, it's not a bug- it's a feature!
Echt? :rolleyes:
Man lernt nie aus.

Wenn die Pickups sonst keine Mucken machen dann Versuch es doch erstmal mit Einstellen. die 57er PU's mit raised pole pieces haben nämlich richtig gut Punch und klingen echt klasse!
und
Ich persönlich würde die originalen ggf. reparieren und einstellen, denn den echten Knorz können nur die raissed A Pickups so richtig klasse.
Wie gesagt. Sie klangen shice, und das nicht, weil ich ich den Vintage-Knurr nicht mag. Ich hatte alles mögliche an Justage versucht. Und keine Angst, wirklich gehämmert habe ich nicht - das wäre für Magneten tödlich. :D
Die A-Saite hatte richtig Knurr, war aber im Verhältnis zu laut, die E war auch fett, die anderen klangen dürftig. Ich hatte den Bass beim Gitarrenbauer /-tuner, der mehr durch seine Handarbeit verdient und darin aufgeht, weniger durch den Verkauf von Ersatzteilen. Mit den anderen PUs, die er dann eingebaut hat, war alles gut. Klar, die aktiven EMG waren in den 80ern angesagt, daher soll jetzt was anderes rein, was mehr den Ursound hat. Die Original-PUs behalte ich für einen Verkauf oder falls ich wirklich mal basteln will.
 

JULOR

Active Member
Bassix
ß1.560
Wenigstens weiß ich jetzt, dass der JV eine 57'er Kopie ist. :-)
Mit den PUs bin ich noch nicht weiter. Jetzt ist es an mir, 1-2-3 PUs auszuprobieren. Allerdings liegen noch andere Dinge an wie ein neuer Amp. Mir ist auch aufgefallen, dass die Bundstäbe schon ziemlich runter sind, vielleicht muss der Bass doch mal richtig gewartet werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden und bedanke mich für eure ganzen Tipps und Geduld, auch wenn das hier nicht der erste Preci-PU-Thread ist. ;-) Da habe ich andere Reaktionen erwartet ("benutze doch mal die Suche ..."). Wenn noch jemand was ergänzen möchte, immer her damit.

Fender passiv würde ich dir raten.
Da warst du ja der Einzige. Vielleicht kannst du das noch erklären? Ich mag ja grundsätzlich auch Originalteile, egal ob das immer nötig ist. Aber schlechter sollte es natürlich nicht sein.

e-bass
 
Oben