Squier Vintage Modified Jazz Bass 70 Abstand Pickup zur Saite

curves spirit

New Member
Bassix
ß745
Hallo zusammen

Hat jemand von Euch einen Squier Vintage Modified Jazz Bass 70 und kann mir die Masse der beiden Pickups zur E und G Saite angeben?

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe, Andy
 

curves spirit

New Member
Bassix
ß745
Vielen Dank, bringt mich schon mal ein wenig weiter. Nun Frage ich mich nur noch, müssen oder sollen beide Pickups auf der gleichen Höhe sein.

Ja ich weiss - Anfängerfrage, aber jeder hat mal so Angefangen und ich leider erst mit 50ig :-)
 
M

mic17

Guest
Pickup-Typ Bass-Seite Treble-Seite

Vintage Style Precision Bass® 3,2 mm (8/64”) 2,4 mm (6/64”)

Vintage Style Jazz Bass® 3,2 mm (8/64”) 2,4 mm (6/64”)

Standard Jazz Bass 2,8 mm (7/64”) 2,0 mm (5/64”)

Standard Precision Bass 2,8 mm (7/64”) 2,0 mm (5/64”)

American Standard Jazz Bass 2,8 mm (7/64”) 2,0 mm (5/64”)

American Standard Precision Bass 2,8 mm (7/64”) 2,0 mm (5/64”)

Vintage Noiseless™ Jazz Bass 3,2 mm (8/64”) 2,4 mm (6/64”)

N3 Noiseless Jazz Bass 3,2 mm (8/64”) 2,4 mm (6/64”)

Special Design Humbucking 2,8 mm (7/64”) 2,0 mm (5/64”)
 

curves spirit

New Member
Bassix
ß745
Danke viel mal, da ja nur ein Mass angegeben wird gehe ich davon aus, dass beide Pickups auf der gleichen Höhe eingestellt sein sollten. Da es ein Vintage Style Jazz Bass ist müssten es ja 3,2 mm und 2,4 mm sein. Mein Halspickup wurde aber original mit nur 1,9 und 1,4 ausgeliefert.

Daher verwirrt mich das ganze schon ein wenig und ich frage mich ob es vielleicht daran liegt, dass es ein Squier ist.

Vielleicht hat noch jemand einen Squier und kann mal nachmessen, denn scheinbar gibt es für die "billigen" Bässe kein Manual...
 

Just4Strings

Bekennender Wohnzimmerbasser
Bassix
ß3.126
Ich hab genau so ein Teil. Warum willst du die Pickups einstellen? Stimmt damit etwas nicht?

Der Abstand zwischen Saite und Pickup hängt ja auch von der Saitenlage ab, mancher mags hier eher flach, anderer lieber mit etwas mehr Luft.

Aber wie gesagt - ohne Grund würde ich da gar nicht dran drehen. Wozu auch?
 

curves spirit

New Member
Bassix
ß745
Aber wie gesagt - ohne Grund würde ich da gar nicht dran drehen. Wozu auch?
Da gebe ich Dir recht und ich bin ehrlich gesagt auch selber schuld. Ich habe meinen Bass einem Kollegen aufgelehnt (zum Testen), was ich sicher nicht mehr mache und der hat wohl daran rumgeschraubt. Er bestreitet es zwar, aber man sieht es an den Schrauben. Die Schrauben am Neck Pickup schauen so aus, als ob nichts gemacht wurde, beim Bridge Pickup sieht man es deutlich und ich weiss die Schrauben waren vorher nicht so.

Zudem haben Wir vor ein paar Wochen noch darüber gesprochen und er war der Meinung, wenn man das Bridge Pickup höher stellt, bekommt man einen knackigeren Sound.

Tja, ich möchte einfach wieder alles auf original einstellen, hat mir vorher gut gefallen wie es getönt hat.

Wäre Dir wirklich dankbar, wenn ich die Masse hätte.

LG, Andy
 

Just4Strings

Bekennender Wohnzimmerbasser
Bassix
ß3.126
Da klingt nicht gut. Wobei die Frage ob geschraubt wurde oder nicht eurer gegenseitiges Vertrauen stärker beeinflussen dürfte als den Klang des Basses.

Anbei die Werte meines Basses. Aber aufgepasst: Ich bin hobbymäßiger Wohnzimmerbassist, mein Squire hat noch keine Bühne und schon gar kein Studio gesehen. Und an ihm wurde schon heftig geschraubt, nicht an den Pickups, aber er hat eine andere Brücke drauf, ich habe mit der Halskrümmung ein wenig experimentiert, die Bünde wurden abgerichtet und eine recht flache Saitenlage eingestellt. Wenn sich also doch noch jemand hier einfindet, der diesen Bass live einsetzt oder die Maße eines fabrikneuen Exemplars beisteuern kann, dann nimm lieber diese Werte.

Alle Maße beziehen sich auf den Abstand der Oberseite des Pickupgehäuses zu Unter(!)seite der Saite bzw. dem Korpus / Pickguard.

Code:
Position             Abstand Saite       Abstand Korpus

Hals - E-Saite           3,9 mm               7,0 mm

Hals - G-Saite           2,8 mm               6,5 mm

Steg - E Saite           4,4 mm               8,9 mm

Steg - G-Saite           2,8 mm               9,3 mm
PS: Kennt jemand eine bessere Methode, so eine Tabelle zu zaubern als das CODE Tag dafür zu missbrauchen?
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß87.994
Natürlich gibt es Maße vom Hersteller, aber die sind ja keineswegs bindend ... Du kannst Dir natürlich die Höhe der PUs und die Abstände zu den Saiten so einstellen, wie es für Dich vom Anschlag und Klang her am besten ist ... wer gerne slappt, justiert womöglich die Saiten anders, damit sie z.B. nicht direkt auf die Tonabnehmer knallen ...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.152
Aber wie gesagt - ohne Grund würde ich da gar nicht dran drehen. Wozu auch?
Wobei die Frage ob geschraubt wurde oder nicht eurer gegenseitiges Vertrauen stärker beeinflussen dürfte als den Klang des Basses.
erstens ist die pickuphöhe die wichtigste stellschraube für den generellen sound des basses. und zweitens scheinst du von der materie nicht wirklich ahnung zu haben.

die tabelle oben finde ich wenig hilfreich, für die beiden pickups eines jazzbass gibt es durchaus unterschiedliche höhen. bei mir sind es vorne etwa 5 und hinten etwa 3 mm.
genaue werte gebe ich aus vier gründen nicht:
  • ich bin zu faul zum messen
  • ich habe kein vernünftiges werkzeug dafür greifbar
  • ich habe ein anderes modell
  • das ist ne erfahrung, die man selbst machen sollte. du greiftst an dem punkt massiv in den sound deines instrumentes ein. die werkseinstellung bei einem squier muß nicht unbedingt gut sein. also zählt nur experimentieren. näher an den saiten wird es lauter und mittiger (was dem stegpickup gut tut) und weiter weg leiser und es gibt mehr bässe und höhen (was dem halspickup gut steht).
 

Just4Strings

Bekennender Wohnzimmerbasser
Bassix
ß3.126
Vielen Dank für die herzlichen Worte!

Ich hatte zufällig genau den passende Bass und mit einem Messschieber ein vernünftiges Werkzeug in Greifweite um die Werte zu ermitteln, ohne die mir angeborene Faulheit allzu arg zu strapazieren.

Das die Pickuphöhe besser mit den Ohren als mit einem Messschieber bewertet wird wurde ja schon ausführlich erklärt, das meine Werte eben nur meine Werte und keineswegs allgemeingültig sind habe ich hoffentlich deutlich genug dazu geschrieben.

Es wurde halt explizit um solche Werte gebeten. Wenn das Andy hilft das Thema Pickuphöhe erst mal ad acta legen zu können und wieder Musik zu machen, dann freut's mich. Um so schneller das passiert und um so mehr praktische Erfahrung Andy gewinnt, um so eher wird er sich trauen, die Pickups nach Gehör und gemäß seinem Geschmack einzustellen.
 

curves spirit

New Member
Bassix
ß745
@ Just4Strings - vielen Herzlichen Dank für die Messung, zeigt mir schon mal deutlich dass der hintere (Steg) Pickup ein wenig höher ist.
Kannst Du mir noch kurz sagen wie Du gemessen hast? Saite auf dem letzten Bund runtergedrückt und ober oder Unterkante Saite.

@ Alle anderen
Ja ich bin Anfänger und habe keine Probleme damit, denn schliesslich ist niemand auf die Welt gekommen und konnte gleich einen Bass einstellen.
Es ist mir in der Zwischenzeit auch klar, dass man das nach Gehör macht, aber irgendwo muss man ja Anfangen. Da ich wirklich nicht weiss was mein Lieber Kammerrad wirklich alles verstellt hat, möchte ich zuerst wieder auf Ausgangspunkt zurück. Sollte es dann nicht passen, dann wird halt weiter geschraubt. Im Moment habe ich einfach das Gefühl er tönt in der Mitte / Höhen nicht mehr so wie vorher - kann aber auch Einbildung sein.

ABER - so langsam komme ich der Sache näher und ich bin um jeden noch so kleinen Tipp dankbar und danke Euch allen was Ihr geschrieben habt. Werde nun mal das hintere Pickup noch ein ganz klein wenig nach oben stellen und dann mal schauen wie es sich so macht.

Aber was ich als wichtigstes gelernt habe - ich werde nie mehr meinen Bass einem Kollegen zum testen geben :-)
 

Just4Strings

Bekennender Wohnzimmerbasser
Bassix
ß3.126
Da ich wirklich nicht weiss was mein Lieber Kammerrad wirklich alles verstellt hat, möchte ich zuerst wieder auf Ausgangspunkt zurück.
Dann wirds schwierig. Halskrümmung, Intonation und Saitenlage sind typische Verdächtige, die man gern nach erst mal einstellt, wenn man einen neuen Bass in die Finger bekommt. Bei einem Leihbass natürlich nur, wenn der Besitzer einverstanden ist. Gerade die Saitenlage ändert aber auch den Abstand zu den Pickups.

Mein Tipp: Mach dir darum keinen großen Kopf. Spiel den Bass, und wenn du meinst etwas stimmt nicht, dann such dir jemand, der sich den Bass mal anschaut und nach deinen Vorstellungen einstellt. Gute Musikläden machen so was, Gitarren- / Bassbauer sowieso und nicht zuletzt - Basslehrer!

Hast du dich schon mal nach einem Lehrer umgeschaut? Gerade am Anfang halte ich das für sehr wichtig. Die wichtigsten Tools für einen guten Klang und viel Spaß am Spielen sind meiner Meinung nach nämlich unsere Finger. Ein guter Basslehrer kann hier jede Menge Tipps geben - und auch helfen, wenn du Sorge hast, der Bass sei vermurkst.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß87.994
...Ja ich bin Anfänger und habe keine Probleme damit, denn schliesslich ist niemand auf die Welt gekommen und konnte gleich einen Bass einstellen...
Absolut richtig ... und es ist auch gut, wenn man sich ein bisschen mit seinem Instrument beschäftigt (wie Du es gerade tust) ...

Ich hatte auch nur geschrieben, dass das mit den Hersteller-Maßen nicht sooo super wichtig ist, weil Du Dich über Deinen Kollegen beschwert hattest (wobei ich an einem geliehenen Bass auch nicht herumschrauben würde ;-)) ...
 
Oben Unten