Steve Bailey (s) Fretlesss Bass

Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß36.806
Ist geordert und soll mich auf den rechten, nee, linken , neee guten Weg bringen.

Rudimentär klappts schon ganz gut, jetzt will ich Bassist werden!
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß36.806
Ach ja, ich will hier nicht dumm rumposten - ich will hier demnächst Eindrücke weitergeben!
 
4low

4low

Über-Bayudankse
:O! Unmarkierter 6-Saiter...? Stolzer Preis...

Als Fretless-Novize mutig... aber soll's alles geben...
Bei dem was der Bailey da so raushaut! bestimmt ein geiles Gerät!
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß36.806
Natürlich Buch und Video - der Bass wäre in diesem Thread auch noch falscher :D

Aber warum nicht unmarkierter 6-Saiter.
Ist nachher auch nicht anders als aufm 4er...
school the ear, wie wir Ascheberger zu sagen pflegen.
Fürs Timing und den Tuner hab ich ein B3 erworben...
 
4low

4low

Über-Bayudankse
...Aber warum nicht unmarkierter 6-Saiter.
Ist nachher auch nicht anders als aufm 4er...
school the ear, wie wir Ascheberger zu sagen pflegen.
...
... naja, so'n 6er Griffbrett kann verdammt breit werden, wenn Du ausser Deinem Gehör keinen Anhaltspunkt hast... Versuch mal aus dem Stand, sagen wir mal, ein D# auf der H-Saite und dann ein E auf der C-Saite zu spielen... beides 4ter Bund... DAS Intervall hörst Du aber nicht mehr so einfach - aber wie willst Du dann kontrolieren, ob Du wirklich in der Lage bist, Dich vom 4. Bund der H-Saite senkrecht zum 4. Bund der C-Saite zu bewegen? Musikalisch ist das zwar wahrscheinlich nicht so relevant, aber um Dein Muskelgedächtnis zu füttern, um mal eine Skala wirklich zuverlässig über 6 Saiten abzuliefern ist das schon hilfreich...
Das ist schon bei einem unmarkierten 4er nicht so ganz trivial...
Gehör schulen... klar, keine Frage. Aber je mehr Sinne Du zur Kontrolle einsetzen kannst, desto besser...
Die wenigsten Basslehrer werden wohl einem Anfänger auf einem bundierten Bass dazu raten, ohne Sichtkontrolle zu üben. Genauso werden die die meisten Lehrer auch zur Anschaffung eines markierten Fretless raten - und Du wirst definitiv schnellere Fortschritte machen... unmarkierte Griffbretter sind aus meiner Sicht eher eine Frage der Eitelkeit (vielleicht auch der Optik)...
Immer wieder wird auch der Vergleich zum Kontrabass gezogen, der ja auch keine Bundmarkierungen hat... leider ist aber die "Toleranz" beim Kontrabass aufgrund der grösseren Mensur um einiges höher als beim E-Bass.
Blinde Griffbrettnavigation kommt dann schon mit der Zeit - und zwar viel präziser beim Fretless - daher halte ich Fretless Bässe auch durchaus geeignet für Anfänger...
 
4low

4low

Über-Bayudankse
:bier: ... irgendwie steh ich hier voll aufm Schlauch... Ich glaub ich wechsle mal den Thread...
Aber gib dann mal Bescheid, wie das Video (oder Buch) is
 
 

Oben Unten