Stingray-Preamp-Klon mit aktiven Pickups ???

Metalfist

schnell und böse
Hallo miteinander!

Mir schwebt ein Gedanke im Kopf herum:
Ich habe einen Bass mit aktiven PUs (PJ-Kombination), den ich gerne ein wenig mit einem anderen Preamp auf die Sprünge helfen würde.

In einer Lade hab ich noch einen fast fertigen (Potis fehlen noch) gebauten Stingray-Preamp herumliegen.
Das Problem sind die aktiven PUs, für die ich irgendwo Strom anzapfen muss.
Ein Stringray hat üblicherweise ja passive PUs.

Wie schaffe ich das?

Gerade aktive PUs brauchen ja nur einen relativ geringen Strom, soweit ich weiss.
Kann man den einfach parallel an den 9V anschliessen (am Plus oder Minus?!?) ?

Oder muss man da noch einen Widerstand davor setzen?

Oder wäre eine eigene zusätzliche Batterie nur für die PUs sinnvoller?

Oder ist das generell ein Unsinn, weil durch die Kombination Stingray-Preamp+PJ die Welt aus dem Gleichgewicht gebracht wird und riesige fliegende Kompassquallen from outer space die Weltherrschaft an sich reissen?
Fragen über Fragen.
 

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß30.161
Kann man den einfach parallel an den 9V anschliessen (am Plus oder Minus?!?) ?
Haben die PUs drei Anschlüsse? Wenn ja, wird das Hot, Masse und 9V sein. Das 9V-Kabel ist dann wahrscheinlich rot und kommt an Plus der Batterie.
Oder muss man da noch einen Widerstand davor setzen?
Nein. Würde mich sehr wundern.
Oder wäre eine eigene zusätzliche Batterie nur für die PUs sinnvoller?
Nein
Oder ist das generell ein Unsinn, weil durch die Kombination Stingray-Preamp+PJ die Welt aus dem Gleichgewicht gebracht wird und riesige fliegende Kompassquallen from outer space die Weltherrschaft an sich reissen?
Kommt drauf an, was im PU verbaut ist. Wenns nur ein Buffer (=Impedanzwandler) ist, wärs an einer aktiven Elektronik überflüssig, weil die sicher auch einen hochohmigen Eingang hat. Aber schaden kanns nicht.
Ich hab aktive MECs (grad nicht verbaut), die waren in irgendeiner Anleitung auch mit einer Elektronik kombiniert. Funzen aber genauso alleine.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß41.369
Einfach mit an die gleiche Batterie und gut.

Die Stingrayelektronik reagiert auf die Impedanz der Pickups. Musst du ausprobieren, wie das klingt mit aktiven PUs. Spricht an sich aber nichts gegen.

Grundsätzliche Infos zur Verdrahtung bei sowas gibt's entweder bei Cadfaels Sammlung oder auch z.b. bei den Anleitungen der EMG Pickups/Preamps. Die sind gut bebildert.
 

Metalfist

schnell und böse
Vielen Dank an euch!
Ich hab jetzt auch bei EMG nachgelesen.
Scheinbar ist das aber echt einfacher, als ich vermutet habe.
Die Pickups brauchen nur einen parallelen Anschluss an die 9V-Batterie, wenn ich es richtig verstanden habe...
Das sollte ich als Hobbylöter-der-keine-Ahnung-hat-was-er-da-eigentlich-genau-macht auch hinbekommen.
 

Oben Unten