Strafzettel für Gitarristen?

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß17.484
Wollen wir nicht zusammen einen erstellen ?

Spontan fällt mir ein:

- Den Bassisten nach einem Plektrum fragen -- 150 Euronen
- Bassregler am Gittenamp über 12 Uhr - 200 Euronen
- Fragen in "welcher DUR" der Song ist (Tanzmuckerfrage - original erlebt :-) ) -- unbezahlbar
- Fragen, wo der "Send" und der "Return" am Effektgerät rangehört --
- Pedalboard über 2 Quadratmeter auf die Bühne schmeissen -- gib mir all Dein Gold :-)
- Gitarrenkoffer mitten im Weg liegen lassen
- verstimmte Gitarre
- Völlig Autistisch über das Zusammenspiel der Band hinweghören...
- Klassiker: "Ich hör mich nich"
- usw, die Liste könnte unendlich lang werden... :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

4low

Über-Bayudankse
...ach was: die sind schon gestraft genug: die spielen wiiinzig kleine Instrumente, die echt scheisse klingen..die muss man nicht auch noch extra bestrafen...
 

beate

Bassteltante
- Fragen in "welcher DUR" der Song ist (Tanzmuckerfrage - original erlebt :-) ) -- unbezahlbar
Das wäre aber wohl eher was für den Keyboarder-Strafzettel.

Unseren Keyboarder hab ich übrigens schon so weit, dass er sich vorher entschuldigt.

Um die Liste zu vervollständigen:

- das Üben von Smoke on the Water in den Probenpausen.

- wildes Sologefuddel in den hohen Lagen zwischendurch (haben Gitarristen mit Ersten Violinisten gemeinsam...)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
so ein gitter braucht ein ehernes gesetz: amps mit mehr als 5 watt leistung werden mit der infiniten todesstrafe belegt.

p.s.
(aaaber, wenn ich iwo fremd bin, frag ich auch vor dem song: welche tonart? dann sabbelt der klampfer sowas wie "12x am, 4xF, 2xG....blubb blubb..." oder halt:"weiß nicht, wie sich das nennt, guck mal, so" und dann wird obskures zeugs auf dem griffbrett gezeigt.
ich dann: "einfach nur die tonart genügt, muß aber auch nicht sein, schon gut".
dann gibts immer große augen..."mehr nicht? sicher? echt jetzt?..."
ich dann: "spielt einfach")
 
Zuletzt bearbeitet:

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß31.043
hmm, wenn ich mir den basserstrafzettel anschaue,...ich wär pleite! :O!

strafzettel für gitten brauchts aber nich, da vollstrecke ich stante pede. und da kenne ich auch keine gewaltenteilung. :D

unmotivierte soli quittiere ich mit tonart- und/oder rhythmuswechsel (man wächst mit seinen aufgaben), griffbrettgewichse mit eindeutig analogen handbewegungen der greifhand oder gähnender geste (publikum gröhlt, während die gitte meint, sie würde bejubelt). mit der rechten achtel ich derweil entspannt die leersaite (die spielen ja eh meist auf e oder a). zu basslastige sounds beantworte ich mit extrem lauten soli in den höchsten lagen ("sorry, meinen part hast du ja bereits besetzt"). usw.

man weiß, dass man alles richtig gemacht hat, wenn die gitte vor und während des solos mit änstlichem blick fragend zu einem rüberlinst. und man entweder mit nonchalantem kopfnicken das weiterspiel gewährt, oder eben wieder die spanische inquisition rauslässt. :D
 

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß24.287
Vielleicht hilft ja auch eine Gegentabelle:
Was ist im Zusammenspiel mit Gitarristen für den Bassmann(Frau) zu beachten?
- mit mindestens 300 W beeindrucken
- dem Gitarristen immer zu Amps unter 60 W raten
- nie Gitarrenkabel verleihen, weil wir haben ja "Basskabel"
- Stimmgerät im Rack einbauen und als "Bass-Stimmgerät" deklarieren (reagiert nicht auf hohe Töne)
- Bassanlage nie gegen den Gitarristen richten - er fühlt sich provoziert
- mindestens 2 Musiker Abstand auf der Bühne (sehr gut ist schon mal das Schlagzeug als Distanzhalter, noch besser, wenn ein Keyboarder dazu kommt)
- das eigene Timing aufzwingen und gute Freundschaft mit dem Drummer pflegen, mit dem man dann gemeinsam behauptet, der Gitarrist wäre aus dem Timing geraten
- keinen Gurt verleihen. Ein im Sitzen spielender Gitarrist fällt weniger auf, sitzt mit seinen Ohren direkt vor seinem Speaker und ist gezwungen automatisch leiser zu spielen, wenn der den Anspruch hat "Zusammen spielen" zu wollen.

hach ich könnte endlos weiter ....
 
Oben Unten