Streßbrettlose, stärkere Alternative zum TC BH 250

pitsieben

Bass 'n' Drums
Moin,
ich habe soeben meinen TC 250 zum Tausch gegen den 550er mit Ausgleich in den Flohmarkt gesteckt. Das Ding funktioniert für mich in der Zweitband (Cover) vorstufentechnisch vorzüglich, da ich mir aufgrund der Prints und des integrierten Stimmgerätes den Transport meines Streßbrettes knicken kann.

Ein fetter Koffer weniger...man wird ja bequem im Alter.
Das ist natürlich ein reiner Testballon...ich rechne nicht wirklich mit einem Deal.

Deswegen folgende Frage:
Gibt es eine kräftigere Ultralight-Alternative zu den Dingern, oder muss es per Verkauf/Kauf der 550er sein? Ich bin nicht wirklich drin im Digi-Markt.

Unbedingte Voraussetzungen:
Plug and Play! Ich will entweder einen integrierten Stimmomaten oder einen Tuner-Out plus Mute für meine alte Korg Gurke. Letzteres wäre schon ein blöder Kompromiss, weil das ding eh nach einem Song vom Amp rutscht.
Kompressor und die Möglichkeit eines sanften Overdrives müssen zwingend an Bord sein. Ich kann auch meinen SVT3Pro und den fetten Koffer mitschleifen...will ich aber nicht.
Da reicht mir die Krawallband mit der 412 im Schlepp, wenn ich Training brauche.

Also: Klein, leicht, stark, Tuner, Komp., dezente Zerre. Marke ist mir völlig wurst...ich klinge eh immer gleich. Kacke, dass es die Roland-Module nicht als schlankes Top gibt...das wär's...Combo will ich nicht. Ich habe Boxen genug.
Any suggestions?
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß97.146
Bis auf den integrierten Tuner:

Fender Rumble 500V3 oder 350V2
Bugera Veyron M (nicht die Röhrenversion...der M rotzt mittiger/ampegiger)
Ich mag meinen Rumbe 350V2 auch sehr und würde ich empfehlen, allerdings fehlen einige von Pitsieben genannte Komponenten:
-) Tuner
-) Tunerout
-) Kompressor



Overdrive hat er zwar und kann man ihn schon verwenden, aber meine Treter klingen trotzdem besser.
Plug und Play kann man mit ihm hervorragend.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Danke Jungs...:-)

Der Veyron sieht sehr interessant aus...sonst fehlt mir entweder etwas (Rumble), oder es wird zu viel (Rack oder zwei Komponenten).
Den Bugera scheint es ja nicht mehr zu geben...nur noch bei Bax-Shop oder so...was immer das ist.

Grad mal ein wenig geschaut und von Disssa ein cooles Review zu dem Ding gefunden: http://www.musiker-board.de/threads/bugera-veyron-m-bv1001m.598979/
Echt nicht ganz ungeil...müsste man mal testen.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Hmmm...der 500er Portaflex hat auch einen Comp. an Bord, einen Mute und Tuner Out. Wäre mal spannend, wie der mit etwas aufgerissenem Gain klingt. Aber das ist auch schon wieder ein eher fettes Teil, wenn ich mich recht erinnere.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß29.338
Wie wäre es denn mit dem GK MB Fusion 500 + ein Zoom MS 60 B. Der GK hat zwei Kanäle, so kannst Du einmal clean und einmal "angezerrt" einstellen, den Comp + Tuner holst Du dir aus dem Zoom und die Welt ist gut.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Der Peavey Minimax kann alles bis auf die Zerre, aber die wäre ja als einzeleffekt vielleicht noch tragbar.
Sonst hätte ich nen streamliner empfohlen, aber der hat keinen Tuner (aber mute und tuner out)
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Da habt ihr natürlich vollkommen recht...Cliptuner hatte ich gar nicht auf dem Schirm...weil, hatte ich noch nie am Bass.
Kosten ja auch nix.

Der Peavey Minimax kann alles bis auf die Zerre,
Hat auch keinen Comp...wie der Streamliner.

OK...modifizieren wir:
Mute, Comp und Overdrive (wie immer der bei verschiedenen Herstellern auch heißt) an Bord.
Da hätten wir jetzt den Portaflex 500, BH 550, Classic 450, Veyron, Reidmar (der hat mir irgendwann mal nicht gefallen...weiß nicht mehr warum).
Das ist doch schon mal ein Testportfolio. Mal nach JustMusic fahren...:-)
Irgendwie habe ich Spaß an dem Portaflex...bin ich doch bei Ampeg zu Hause...oder sowas in der Art.
 

Tomtom

dumdidum
Ich würde den TC Electronics RH 450 antesten. Hat alles Nötige an Board.
Und klingt entgegen anders lautender Meinungen hier im Forum in meinen Ohren sehr geil.
Ansonsten würde ich Logas Vorschlag prüfen. Das ist eine kleine, feine Lösung.
 
Oben Unten