SUCHE: Fender Precision Bass mit A-Neck

4low

Über-Bayudankse
Nachdem man kaum Prezis mit etwas anderem als Ahornhals findet - die "Ewig-Prezigen" (|)) hier würden sogar sagen "Keinen!" - meint er wahrscheimlich "a neck" - also einwen Prezi mit einem Hals... und nicht ohne! :o)

...ich glaube er will ein Ahorn-Griffbrett...

...aber genau weiss man's nicht...
 

Shadoga

Dös basst scho'!
Bassix
ß12.052
Nein, er sucht ein ganz bestimmtes, sehr seltenes Halsprofil, dass nur kurz in den Siebzigern verwendet wurde.
Also "A" im Gegensatz zu "C", "D" u.a. Halsprofilen

z.B.:
Specs


General
Model Name: American Standard Precision Bass®, Rosewood Fingerboard, 3-Color Sunburst
Model Number: 0193600700
Series: American Standard
Color: 3-Color Sunburst


Body
Body Shape: Precision Bass®
Body Material: Alder
Body Finish: Urethane


Neck
Neck Material: Maple
Neck Shape: Modern "C"
Scale Length: 34" (864 mm)
Fingerboard Radius: 9.5" (241 mm)
Number of Frets: 20
Fret Size: Medium Jumbo
String Nut: Synthetic Bone
Nut Width: 1.625" (41.3 mm)
Neck Plate: 4-Bolt
Neck Finish: Satin Urethane Finish on Back of Neck with Gloss Urethane Headstock Face
Fingerboard: Rosewood
Position Inlays: Pearloid Dot


Electronics
Middle Pickup: Custom Shop '60s Split Single-Coil Precision Bass
Controls: Master Volume, Master Tone
Pickup Switching: None
Pickup Configuration: Split Single-Coil


Hardware
Bridge: 4-Saddle HiMass™ Vintage (String-Through-Body or Topload)
Tuning Machines: Fender "F" Light-Weight Vintage-Paddle Keys with Tapered Shafts
Orientation: Right-Hand
Pickguard: 4-Ply Tortoiseshell
Control Knobs: Knurled Flat-Top


Miscellaneous
Strings: Fender® USA, NPS, (Gauges .045 - .105)
Unique Features: Tinted Neck, Maple Fingerboard Neck: Satin Finish on Back, Gloss Finish on Front; Rosewood Fingerboard Neck: Satin Finish on Back, Gloss Finish on Headstock Front with Buffed Fingerboard, Fender Spaghetti Logo, Posiflex™ Graphite Neck Support Rods, Rounded Body Shape, Rolled Fingerboard Edges
Included Accessories: Case, Polishing Cloth, Cable, Owner's Manual
 

MJK

Member
Bassix
ß967
Nein, leider nicht. Häufiges Mißverständnis :-) A, B, C und D sind verschieden von den C, D und V-Halsprofilen. Bei letzteren geht es um die Form des Querschnitts, erstere beschreiben unterschiedliche Breitenmaße/Sattelbreiten. A ist Richtung Jazz Bass, B und C sind relativ klassisch Precision (~ 42mm), und D ist "baseball bat".
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß20.084
Genau liebe Kollegen - danke für die Klarstellung - Fender Precision mit A-Neck wurden nur kurze Zeit in der ersten Hälfte der 70er Jahr hergestellt und sind Precision Bässe mit Hälsen deren Sattelbreite 38 mm (also Jazzbasshals Sattelbreite) beträgt.

Jetzt muss sich nur noch jemand finden, der mir so einen verkauft :-) !!!
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß20.084
el_loco - danke für den Tipp - habe diese neuen Fender Modelle auch schon entdeckt. Doch ich suche so ein Teil aus den frühen 70ern.

Gut finde ich, dass Fender wohl jetzt den Markt "Preci mit Jazz Hals" entdeckt hat. Ist sehr wahrscheinlich, dass sie erst den hochpreisigen Markt "abgrasen" wollen, und diese Variante dann in den kommenden Jahren über USA, Mexico bis zu Squier Modellen nach unten durchgereicht wird. Sprich es könnten solche Teile in allen Preisklassen kommen.

Dennoch würde mich einer der 70er Precis mit A-Neck reizen ... hatte mal einen in einem Laden in USA in der Hand, doch wollte blöderweise die damals geforderten 1.000 Dollar nicht ausgeben.
 

funkybassman

Mojo Bass Player
Bassix
ß4.239
Nein, leider nicht. Häufiges Mißverständnis :-) A, B, C und D sind verschieden von den C, D und V-Halsprofilen. Bei letzteren geht es um die Form des Querschnitts, erstere beschreiben unterschiedliche Breitenmaße/Sattelbreiten. A ist Richtung Jazz Bass, B und C sind relativ klassisch Precision (~ 42mm), und D ist "baseball bat".
Fast richtig.
witdh-at-nut:
"A-width" Neck: 1.5'' (38,1mm)
"B-width" Neck: 1.625'' (41,3mm)
"C-width" Neck: 1.75" (44,5mm)
"D-width" Neck: 1.825'' (47,6mm, sehr selten)

A entspricht dem klassischen Jazz Bass, B ist die gängigste Preci Breite und C gibt es auch sehr häufig (50s).

Neben diesen 4 klassischen Sattelbreiten gibt es aber min. 8-10 weitere Varianten, z.B. jede Menge Japaner mit 1.65'' (41,9 bzw. 42mm) u.v.a.

Bässte Grüße
 

MJK

Member
Bassix
ß967
Danke. Ich hatte nicht so recht Zeit und Nerv, die Tabelle rauszusuchen :-) Aber hier sieht man schön, daß man C-Neck nicht mit C-Neck verwechseln sollte! Danke, Fender!
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß68.855
Gut finde ich, dass Fender wohl jetzt den Markt "Preci mit Jazz Hals" entdeckt hat. Ist sehr wahrscheinlich, dass sie erst den hochpreisigen Markt "abgrasen" wollen, und diese Variante dann in den kommenden Jahren über USA, Mexico bis zu Squier Modellen nach unten durchgereicht wird. Sprich es könnten solche Teile in allen Preisklassen kommen.
Mein mexikanischer FSR PJ hat ebenfalls einen JB-Hals, spiele ich recht gerne.
Dennoch würde mich einer der 70er Precis mit A-Neck reizen ... hatte mal einen in einem Laden in USA in der Hand, doch wollte blöderweise die damals geforderten 1.000 Dollar nicht ausgeben.
Da wirst du wohl dein Portemonnaie etwas weiter aufmachen müssen...
Ein Freund von Bauschi hatte mal einen, und zwar genau diesen hier:


Der stand auch zum Verkauf, ich weiß aber nicht, ob er mittlerweile verkauft ist.
 
Oben Unten