Suche jemanden für Mix & Mastering

Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Hey folks,

da es mit mit den Aufnahmen unserer zweiten Platte langsam auf die Zielgerade geht, brauchen wir bald jemanden der Mix und Mastering übernimmt.

Kennt ihr gute Studios im süd-westlichen Raums der Republik, die sich mit dem Mixen und Mastern von Hardcore, Punk oder Thrash beschäftigen?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.


Gruß, Max

(Für Hörbeispiele könnt ihr auf den Link in der Signatur klicken)
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Was darf's denn kosten?

Und ein kleiner Hinweis:
Es ist immer günstig, wenn Mix und Mastering von zwei verschiedenen paar Ohren erledigt werden.

Ich kenne ein gutes, kleines Projektstudio mit einem fähigen Mann im Raum Karlsruhe/Rastatt. Beim Mix will man ja manchmal dabei sein...auch, wenn's bei dem nicht wirklich nötig ist.
Für's Mastering kann man den Downmix bei -6db über's Netz auch quer durch die Republik schicken und sich Proben schicken lassen.
Auch da kenne ich jemenden...aber der weiß vor Arbeit im Moment nicht so recht wohin.
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Das habe ich mir auch schon überlegt. Das macht schon Sinn. Und Beim Mix wären schon gerne dabei. Ich mag es einfach, mit den Leuten persönlichen Kontakt zu haben.

Mmhh... Ist immer schwer pauschal sich auf eine Summe festzulegen... Aber ich denke, wenn die Leistung stimmen sollte, wären wir bereit für beides zusammen maximal 500 € hinzublättern.
Es handelt sich um 12 Songs (etwas über 40 Min.)

 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Kommt denn Karlsruhe/Rastatt für dich in Frage?
Dann könnte ich dir die Seite von dem Mann per PN verlinken.
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
wir sind aus dem Saarland...
Ich würde jetzt erstmal nichts vorweg ausschließen. Wenn Preis und Sound passen, würden wir vielleicht auch nach Karlsruhe fahren. Warum auch nicht.
 
Spitzbub

Spitzbub

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Max_Power0815

Das habe ich mir auch schon überlegt. Das macht schon Sinn. Und Beim Mix wären schon gerne dabei. Ich mag es einfach, mit den Leuten persönlichen Kontakt zu haben.

Mmhh... Ist immer schwer pauschal sich auf eine Summe festzulegen... Aber ich denke, wenn die Leistung stimmen sollte, wären wir bereit für beides zusammen maximal 500 € hinzublättern.
Es handelt sich um 12 Songs (etwas über 40 Min.)
Mix und Mastern für 500 ist nicht viel.

Aber man kann sich ja mal umhören, viele machen mittlerweile Testmixes.

http://www.audio-senses.de/?gclid=CPqYm4TXj7QCFUpb3godVg8A2Q
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: Max_Power0815

wir sind aus dem Saarland...
Ich würde jetzt erstmal nichts vorweg ausschließen. Wenn Preis und Sound passen, würden wir vielleicht auch nach Karlsruhe fahren. Warum auch nicht.
Hast PN.
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Zitat:Original erstellt von: Spitzbub
Mix und Mastern für 500 ist nicht viel...
Es handelt sich um ein DIY-Recording. (aber trotzdem gut). Und ich denke daß ein absolut professionelles Mix & Mastering vielleicht zuviel des Guten sein könnte.

Überspitzt ausgedrückt... man kann aus "Sch..ße" kein Gold machen.
Aber aus einem ziemlich guten DIY-Recording kann ein entsprechendes Mix & Mastering schon sehr viel rausholen. Aber irgendwo sind dem sicherlich auch Grenzen gesetzt, sodaß ein Profi-Studio vielleicht keinen Sinn machen würde.
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.459
die sachen ein paar tage sacken lassen, mix selber machen und dann den etat komplett fürs mastering raushauen. den mix sollte vielleicht nur einer aus der band machen und sich zwischenantworten von den anderen holen. wenn alle zufrieden sind, dann ab zum mastern. funktioniert vielleicht nicht in jeder band, aber so als idee...
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: lordbasstard

die sachen ein paar tage sacken lassen, mix selber machen und dann den etat komplett fürs mastering raushauen.
Das kann man machen, wenn einer der Jungs Tontechnik zum Hobby erhoben hat und in Sachen Raum und Abhöre entsprechend ausgerüstet ist und mit dieser Ausrüstung wenigstens ein Minimum an Erfahrung hat.

Wenn das so wäre, hätte der TE aber vermutlich nicht diesen Thread eröffnet.

Ansonsten fährt man die Karre unweigerlich in den Dreck und die Kohle für's Mastering ist komplett für die Tonne.

 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Der Ansatz von Lordbasstard ist gar nicht so verkehrt. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Aber ob wir, bzw. unser Gitarrist, die Fähigkeiten haben, ist so ne Sache. Eigentlich kümmern wir uns alle ein bisschen darum. Wobei ich eher die Rolle des kleinen Helferlein mit dem großen Ohr inne habe. Die Executive liegt dann doch beim Gitarrist. Aber ein Versuch wäre es sicherlich wert.
Letztendlich hat Pitsieben aber recht. Wenn der Mix schon kacke ist, nützt einem auch kein Meister-Masterer was.
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Eben.
Ein Mastering veredelt letztendlich ein wenig, legt die endgültige Lautheit (das heißt wirklich so), die Reihenfolge, den Index usw. fest und erstellt eine Vorlage für's Presswerk.
Das war's.
Die Qualität des Mixes entscheidet darüber hinaus, wie laut das Ergebnis überhaupt gemacht werden kann. Ein mittelmäßiger Mix wird in jedem Fall zu einem mittelmäßigen Ergebnis führen. Da kann der Mastering-Ing. machen, was er will...keine Chance.

Edit:
Mach doch mal Folgendes...misch das Zeug mal ohne jede Summenbearbeitung mit -6db runter und lade es hier hoch. Dann kann man mal drüberhören und sehen, wo ihr steht.
Das oben verlinkte Recording-Forum hat darüber hinaus auch eine Feedback-Ecke, die für solcherlei Manöverkritik gedacht ist. Da kann man das auch mal zur Beurteilung einstellen.
Wer weiß...vielleicht reicht's ja und ihr könnt wirklich Kohle sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.459
irgendwie ist es mir durch die lappen gegangen, das es hier weiterging.... natürlich kann ein mastering nicht retten, was beim mix schon versaut wurde. um eine alte weißheit etwas abzuwandeln: mastering ist kein klärwerk!. deswegen schrieb ich ja auch: wenn alle zufrieden sind...

mastering hat 2 aufgaben: das technische, also im grunde fürs presswerk vorbereiten. aber eben auch nach der pflicht die kür: sound verfeinern, ein homogenes bild aus den songs zaubern. da ein bischen glanz, hier ein bischen druck. das kriegt man als ambitionierter amateur nicht hin, weil es auch mit teuren outboard verbunden ist (damit mein ich nicht nur eq , comp und limiter, sondern auch eine gut klingende räumlichkeit und gute speaker).

davon ab möcht ich auch gerne wissen, wie es jetzt weiter gegangen ist ?
 
Max_Power0815

Max_Power0815

Member
Bassix
ß895
Ehrlich gesagt ist noch nicht sehr viel passiert. Hinzu kommt, daß sich die Aufnahmen etwas verzögern.
Inzwischen habe ich mich mal etwas bei befreundeten Bands umgehört um vielleicht noch die ein oder andere Möglichkeit zu erfahren. Aber letztendlich gehen in unserer Region fast alle zum gleichen, wo wir auch unsere letzte Platte mixen und mastern gelassen haben. Nur leider ist dieser Mensch schon seit Wochen nicht erreichbar. Aus welchen Gründen auch immer.
Aber da wir im Bereich Mix & Mastering einfach keine Erfahrung haben, tendieren wir dazu, daß ganze von jemanden oder zwei verschiedenen machen zu lassen die sich bestens damit auskennen. Da ist uns die Arbeit bis dahin dann doch zu schade, um uns selbst daran zu versuchen. Die Neugier ist schon groß, sich mal daran zu vergreifen. Vielleicht mixen wir mal probeweise einen Song um ihn in einem entsprechenden Forum bewerten zu lassen. Einfach mal um zu sehen, was dabei raus kommen würde/könnte.

Aber weiterhin wäre ich für jeden Tipp, Vorschlag oder Empfehlung offen.
Auf jeden Fall bedanke ich mich schon mal bei euch dreien für eure Ratschläge.
 
 

Oben Unten