Suche Songs mit Doppeldominante

Tieftoener

New Member
Bassix
ß398
Hallo ihr "bässten" Menschen,

für eine Unterrichtseinheit zum Thema "Doppeldomninante" suche ich noch Songbeispiele und zwar NICHT aus dem Jazz (da ist es einfach Beispiele zu finden).
Wenn jemand Songs mit Doppeldominante kennt, bitte posten!

"Bässten" Dank
Tieftoener
 

artbass

Active Member
Bassix
ß409
"Yesterday" von den Beatles enthält eine. Ist zwar eher eine Doppeldominante zur Zwischendominate zur Tonikaparalle, aber immerhin: Gleich am Anfang:

F E A d

 
Zuletzt bearbeitet:

Tieftoener

New Member
Bassix
ß398
Ja die Beatles!!!
Rein Harmonietechnisch haben sie die Popmusik zur Blüte gebracht.
Man kann die komplette Harmonielehre mit Beatles-Songs erklären.
Leider ist "Yesterday" schon fortgeschrittene "Harmonie"-Kost. Ein paar einfache Songs mit lediglich (V7)-V7-I-Folge wären mir lieber!

Trotzdem Danke für den schnellen Tipp!!
 

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: Boddason


PS:, Klugscheißmodus an: @artbass: E nur ist eine Zwischendominante. Oder die Dominate zur Tonikaparallele. Die Doppeldominante in einer Tonart ist die Dominante zur Dominante, also in C-Dur D. Die Doppeldominante zur Zwischendominate zur Tonikaparalle wäre dann B(H, alte Schreibweise).
Weiß ich doch. Allerdings, wie ich schon oben schrieb: die Zwischendominante zur Zwischendominante zur Tp (wie sind in F!). Und eine Dominante zur Dominante ist eine DD... In dem Fall könnte man vieleicht T (DD) (D) Tp schreiben. Das A als verdurte Dominantparallele zu deuten macht ja keinen Sinn. Die Funktionstheorie deckt solche Fälle garnicht wirklich ab.
Man könnte natürlich auch sagen, dass wir hier eine Ausweichung nach d vor uns haben, aber dann wäre E nun wirklich die DD.

Edith erinnert mich daran, dass das mit der Ausweichung so nicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nemo89

Member
Bassix
ß312
Aber bei Beatles kann man auf jeden Fall bleiben...schau dir mal "All you need is Love" an!

Im Refrain:
Code:
1     2     3      4       1     2     3      4
G           [b]A7[/b]           | D7
    All you need is    love ....
 

J.B.Ecker

Active Member
Bassix
ß4.929
Wenn es nicht schon zu jazzig ist:
Ray Charles z.B. 'I Can't Stop Loving You' oder 'Ain't That Love'.
bei einigen Gospelsongs hört man häufiger V7(V7) - V7 - I anst. IIm7 -V7-I - meine sowas schonmal bei 'Amazing Grace' gesehen zu haben...
 

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Darf ich mal eine kleine Frage stellen? Die Doppeldominante erscheint mir im Pop- und Rockbereich eine Ausnahme zu sein. Warum machst du eigentlich eine Unterrichtseinheit darüber? Nur so aus Neugier.
 

Tieftoener

New Member
Bassix
ß398
Nun, ich glaube nicht, dass sie in der Pop- und Rockmusik eine Ausnahme darstellt. Nur im Gegensatz zu Jazz wird Pop- und Rockmusik nur selten harmonisch analysiert. Ich weiß, daß ich schon oft Doppeldominanten gehört habe, aber wie es immer ist, wenn ich darüber schreiben will, fallen mir die Beispiele nicht ein.

Ein Beispiel, dass mir wieder eingefallen ist, ist die Strophe von Honky Tonk Women (Rolling Stones) :

G - G - C - C- G - A - D - D

Ich bin fester Überzeugung, wenn man mal danach sucht, findet man etliche Beispiele.
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.210
A
Got myself a cryin' talkin' sleepin' walkin' livin' doll

......................................................................B7.............E7
Got to do the best to please her just 'cause she's a living doll

.................A.....................................F#m
Got a rovin' eye and that is why she satisfies my soul

.......................A..............E7............A
Got the one and only walkin' talkin' livin' doll


Edit: Chords korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Tieftoener

New Member
Bassix
ß398
Zitat:Original erstellt von: Rhino

A
Got myself a cryin' talkin' sleepin' walkin' livin' doll

......................................................................E7
Got to do the best to please her just 'cause she's a living doll

.................A.....................................B7
Got a rovin' eye and that is why she satisfies my soul

.......................A..............E7............A
Got the one and only walkin' talkin' livin' doll
Hallo Rino,

von wem ist der Song????
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß4.210
Oh sorry, ich dachte das wäre selbsterklärend:
Cliff Richard, Living Doll. Ich habe da noch so einen von ihm:

.............G....................A7
Congratulations and celebrations
................D7.........................................G
when I tell everyone that you're in love with me


Noch einer (Strong / Robbie Williams), hier allerdings noch mit der Subdominante dazwischen:

D........................E7
You think that I'm strong
...........G..................A
You're wrong, you're wrong
D..............E7
I'll sing my song
.......G...........A
My song, my song


Vielleicht gibt es ja sogar Songs mit etwas mehr Textsubstanz.... [:II]
 
Zuletzt bearbeitet:

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: Tieftoener

Nun, ich glaube nicht, dass sie in der Pop- und Rockmusik eine Ausnahme darstellt. Nur im Gegensatz zu Jazz wird Pop- und Rockmusik nur selten harmonisch analysiert. Ich weiß, daß ich schon oft Doppeldominanten gehört habe, aber wie es immer ist, wenn ich darüber schreiben will, fallen mir die Beispiele nicht ein.

Ein Beispiel, dass mir wieder eingefallen ist, ist die Strophe von Honky Tonk Women (Rolling Stones) :

G - G - C - C- G - A - D - D

Ich bin fester Überzeugung, wenn man mal danach sucht, findet man etliche Beispiele.
Hm, ich beschäftige mich zur Zeit schon sehr damit und bin bisher kaum drauf gestoßen. Man findet dagegen ja recht häufig Varianten des Turnarounds (I-VI-IV-V).
Das interessante im Pop ist auch, dass eine "Tonika" quasi keine "Dominante" braucht. Ein Akkord muss nur lang genug stehen bleiben, damit er diese "Funktion" einnehmen kann. Man gucke sich zB "Rosanna" an, dass in der Strophe von G nach F "moduliert" [rückt] (übrigens über C, der Dominante vom einen und der Subdominate vom anderen...).

Wie gesagt, ich bin bisher nicht sonderlich häufig über DDs gestolpert, daher mein Interesse. Ich verfolge den Thread mal aufmerksam weiter. Man kann schließlich nur dazulernen.
 

Doschd

Active Member
Bassix
ß1.104
Pomp and Circumstances - daran habe ich mich erst in der letzten Probe die Doppeldominatensache von unserem Keyboarder erklären lassen. [:O!][:O!][:O!]
 

thilu

Deeptonesurfer
Bassix
ß286
Also mir fallen da nur Asbach-uralt-Songs ein.

Aus der Anfangszeit von den Bee-Gees "Words" G-A-D-C-G usw.
Vom ollen Elvis "Love Me Tender" D-E7-A7-D usw.

Ganz interessant in dem Zusammenhang ist auch ein Song von Simon & Garfunkel "Mrs Robinson".
Wenn ich mich recht erinnere gibt es im Zwischenteil eine Akkordfolge von Doppel-Doppel-Dominante über Doppel-Dominante über Dominante zur Tonika. Habe aber leider das Leadsheet nicht da um das zu überprüfen. Ihr könnt mich gerne berichtigen.
Der Song ist ja auch nur bedingt für den Bass geeignet..(leider)[**/]
 
 

Oben Unten