Tablet ersetzt Organist :D

Lestat

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß19.009
Hallo Ihrs,

wie Ihr vielleicht aus anderen Threads mitbekommen habt, bin ich nun seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines Ipads - welches mir hauptsächlich als "Luxustextordner" dienen soll.
Nun hab ich Garageband ausprobiert und ich bin noch total begeistert von den Sounds, die da rauskommen aber auch vom Bedienkonzept - denn man kann durchaus, auch wenn man kein Tasteninstrument beherrscht, für Aufnahmen (ich spreche vom Amateurbereich) einen tollen Soundteppich produzieren.
Ich hab das letztes WE ausprobiert und bin über den Kopfhörerausgang in mein Interface (Komplete Audio 6) in den PC / Cubase - und zwar über ein y-Kabel. Mit ein wenig Übung und den "Smart Keyboard" Instrumenten (in meinem Fall die Rockorgel) - war ruckzuck die Orgelspur eingespielt - und (vielleicht hab ich auch was mit den Ohren) hätte mir jemand die Aufnahme vorgelegt - ICH hätte nicht gehört, dass es keine richtige Orgel ist, die da im Hintergrund orgelt.... .
Und das alles ohne besonders an den Einstellungen rumzuregeln. Auch in Cubase hatte ich nix verändert... - da kann man sicher NOCH mehr rausholen.
Also für alle, die das noch nicht kennen - und ihre Homerec-Ergüsse noch ergänzen / aufpeppen wollen - eine klare Empfehlung von mir.
Einzig die Orgeleinstellungen in der "Smart-Keyboard"-Option könnten bissl umfangreicher sein - aber vielleicht hab ich noch nicht alles entdeckt.
Und wie immer: Nein, ich hab weder einen Vertrag mit Apple (was ich nach wie vor nicht so mag) noch mit Garageband. - ich wollte einfach meine (anfangs)Euphorie mit Euch teilen. :D

Gruß
Les
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.814
Hehe ... ja die Sounds sind bisweilen gar nicht Übel, auch wenn die Bedienbarkeit nicht immer SOOO toll ist ... für Teppich reichts, Groove wird schon schwieriger.

Ausserdem stören mich an GB die künstlichen Limitierungen (z.B. das man Einzelspuren nicht exportieren kann etc ...), das hat die Anfangs-Euphorie dann irgendwann doch ein Wenig getrübt ...
 
Lestat

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß19.009
Mit dem Aufnehmen innerhalb des Pads / Garageband hab ich mich noch garnicht beschäftigt - ich habs bisher ja nur als weiteres "Instrument" benutzt. Und ja.. ich geb dir recht - die Grooves muss man auf jeden Fall üben.. - aber man kann ja nicht alles haben.. ;-)

Gruß
Les
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.814
Mit dem Aufnehmen innerhalb des Pads / Garageband hab ich mich noch garnicht beschäftigt - ich habs bisher ja nur als weiteres "Instrument" benutzt. Und ja.. ich geb dir recht - die Grooves muss man auf jeden Fall üben.. - aber man kann ja nicht alles haben.. ;-)

Gruß
Les
Stimmt schon ... so zum Songs basteln unterwegs ist das auch unschlagbar ...
 
dumbopop

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß41.232
unser tastenmann hat u.a. auch ein ipad und div. apps. spielt er über masterkeyboard. keine latenz, super sound, mehrere instanzen geichzeitig möglich. absolut geil.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß36.644
Na da hat einer aber Blut geleckt, freut mich. Ist schon ein Klasse teil. Ich habe zuhause für das IPAD (allerdings Version 2) das iStudio von Behringer, somit habe ich Midi am Ipad und kann damit mein E Piano ansteuern oder mit der Gitarre die integrierten Amps von Garageband nutzen. Somit kann ich auch direkt in Garageband aufnehmen.
 
Siköx

Siköx

Well-Known Member
Bassix
ß15.916
akai_synthstation49-jpg.32121

Ich das Teil hier für gute 100€ gebraucht bei Ebay gekauft.
Sustainpedalanschluss, usb, 2x6,3mm Klinken, Pitchbendrad,
Drumpads, Stromversorgung! usw. Leider nur für Ipad 1,2,3.
Funktionierte sofort mit allen Apps, Alchemy z.B, einfach gut!
 
 

Oben Unten