Tablet mit USB vom Board betreiben?

Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
So, Leute, ich hole den Thread einfach noch mal aus der Versenkung.

Ich habe jetzt versucht, die USB Stromversorgung mit diesem Converter zu lösen:


Mein Mooer Netzteil liefert 12 V mit 300mA ... Ich schließe Plus an rot an... die USB Geräte springen aber nicht an. Liegt das evtl an den Ampere? Kennt sich da jemand aus wie das bei der Umwandlung läuft. Das Netzteil würde auch 15 und 18 V liefern. Würde das dann mehr Ampere geben?

Danke schon mal.

EIne grobe Faustformel für die Leistungstransformation : Eingangsspannung x max. Eingangsstrom x 0,8* = Ausgangsleistung. Ausgangsleistung geteilt durch Ausgangsspannung = Strom.
* = Wirkungsgrad des DC-DC-Wandlers
Bei 12V, 300mA bedeutet das 3,6W Eingangsleistung. Bei ca. 80% Wirkungsgrad bleiben dann rund 3W über. 3W / 5V = 0,6A.
Dieses Gazechimp Netzteil würde rückwärts gerechnet für die 3A Ausgangsstrom ca. 1,6A auf der 12V-Seite benötigen.
 
Unmögbar

Unmögbar

Active Member
Bassix
ß9.276
Hat jemand von euch das hier schon im Einsatz?

Ist zwar ein ordentlicher Klotz, aber es wäre für mein Helix Stomp eine nette Lösung. Ein USB-Ausgang für Tablet bzw. Smartphone ist auch dabei. Immerhin ist das Ding mit 9-24V, 2A max. angegeben.
Das 3A-Netzteil des HX scheint ja ordentlich überdimensioniert zu sein. In einigen Youtube-Videos wurden ja auch schon mit diesen USB-Kabeln mit integriertem DC-DC-Wandler gearbeitet, um den Stomp aus einer normalen Powerbank zu speisen. Diese Teile liefern im Idealfall max. 1 Ampere, vorausgesetzt, der USB-Port liefert mind. 2A an 5V. Dann müsste der Wirkungsgrad auch schon bei fast perfekten 90% liegen...
Sowas wäre für mich optimal. Allerdings bräuchte ich ja den Akku nicht. Also 12 Volt rein und 5V USB raus. Allerdings benötigt das Teil wohl eine Eingangsspannung von 2 Ampere. Mein Neztteil liefert an dem 12 Volt Anschluss nur 300mA. Das wird also am Mooer Netzteil nicht wohl nicht funktionieren. Auch bin ich von der Ausgangsleistung von 1A am USB nicht überzeugt. Das hat bei meinem alten Tablet zum Laden (im Betrieb) kaum noch gereicht.

Das Gerät wäre aber grundsätzlich eine Überlegung wert.
EIne grobe Faustformel für die Leistungstransformation : Eingangsspannung x max. Eingangsstrom x 0,8* = Ausgangsleistung. Ausgangsleistung geteilt durch Ausgangsspannung = Strom.
* = Wirkungsgrad des DC-DC-Wandlers
Bei 12V, 300mA bedeutet das 3,6W Eingangsleistung. Bei ca. 80% Wirkungsgrad bleiben dann rund 3W über. 3W / 5V = 0,6A.
Dieses Gazechimp Netzteil würde rückwärts gerechnet für die 3A Ausgangsstrom ca. 1,6A auf der 12V-Seite benötigen.
Vielen Dank für die Erklärung. Ich würde dann bei 18 V Eingangsstrom auf etwa 5 Watt Leitung kommen. Das wäre dann aber auch unter 1A, oder? Weil 18 Volt hätte ich auch versucht. Da ging auch nix.

Vielen Dank schon mal an alle für die Hilfe.
 
 

Oben Unten