Tabulaturen im Internet

Uwn

New Member
Bassix
ß240
Ist euch mal aufgefallen, daß die meisten Tabs, die man sich so aus dem Netz zieht Schrott(Schrott!) sind. Ich hatte das Problem schon vor einiger Zeit, als ich mit meiner damaligen Coverband Tabs für das frische RHCP Album Californication benutzen wollte. Dort waren nicht nur die Takte nicht berücksichtigt, sondern auch offensichtlich falsche Noten! benutzt worden. Mir blieb nichts anderes übrig als mir den Song(Californication) selbst rauszuhören. Soundso die beste Methode. Aber wenn man schon Tabs ins Netz stellt, sollte man da nicht auf Qualität achten? Es gibt meineserachtens viele Basser(innen) die gut bis sehr gut Bass spielen aber keine Noten können.
Verkommt die Tabulatur als absoluteAnfängerTranskription? oder
kann man auch Tabulaturen schreiben, die einer Notation gleichwertig sind?
Ich meine nicht Songs wie Smoke on the water oder das Peter Gunn Theme. Ich glaube man kann auch Tabulaturen schreiben, die, wenn man den Song hat, gut sind um jeden erdenklichen Song danach zu spielen! Auch mit Takten und der richtigen Technik und so!
oder was???
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Hallo Uwe,
stimmt, gute Tabs sind echt rar.
Hab mal eines zu der Joe Cocker Version von Summer in the City gefunden, das super gemacht war. Jeder Ton rausgehört und so aufgeschrieben, dass auch die Rhythmik klar war.
Da ich allerdings besser nach Noten als nach Tabs spielen kann (ist einfach übersichtlicher für mich), hab ich mir das ganze in Noten umgeschrieben....


Zitat:Original erstellt von: Uwe W.

Ist euch mal aufgefallen, daß die meisten Tabs, die man sich so aus dem Netz zieht Schrott(Schrott!) sind. Ich hatte das Problem schon vor einiger Zeit, als ich mit meiner damaligen Coverband Tabs für das frische RHCP Album Californication benutzen wollte. Dort waren nicht nur die Takte nicht berücksichtigt, sondern auch offensichtlich falsche Noten! benutzt worden. Mir blieb nichts anderes übrig als mir den Song(Californication) selbst rauszuhören. Soundso die beste Methode. Aber wenn man schon Tabs ins Netz stellt, sollte man da nicht auf Qualität achten? Es gibt meineserachtens viele Basser(innen) die gut bis sehr gut Bass spielen aber keine Noten können.
Verkommt die Tabulatur als absoluteAnfängerTranskription? oder
kann man auch Tabulaturen schreiben, die einer Notation gleichwertig sind?
Ich meine nicht Songs wie Smoke on the water oder das Peter Gunn Theme. Ich glaube man kann auch Tabulaturen schreiben, die, wenn man den Song hat, gut sind um jeden erdenklichen Song danach zu spielen! Auch mit Takten und der richtigen Technik und so!
oder was???
 

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß951
Hallo Uwe,

das ist meistens so. Nicht nur bei Tabs auch bei Akkorden stimmen die Lieder meist vorne und hinten nicht. Aber immerhin können sie einen Anhaltspunkt geben, mehr meistens nicht.
Wobei, ich bin auch nur Konsument und stelle z.B. die richtiggestellte Version nicht ins Netz.
Am liebsten sind mir Noten mit Tabs, das finde ich immer noch am übersichtlichsten und am schnellsten zum erlernen.
 

telebass

New Member
Bassix
ß252
Zitat:Original erstellt von: basslady

Nur leider ist raushören nicht immer ganz einfach. Mit manchen Stücken tu ich 2 Wochen rum....
Zitat:Original erstellt von: Don_P

Also das beste ist einfach raushören oder die songbooks der jeweiligen künstler kaufen...
Da stimme ich dir voll zu. Gerade bei älteren Aufnahmen hört man oftmals nur ein tiefes Wummern. Ich denke auch dass die von dir vorgeschlagene Kombination Tabs / raushören oft einen brauchbaren Kompromiss darstellt.

Gruß

Ulli.
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Ja leider, deshalb kommt man ums selber raushören nicht ganz rum.
Wird aber immer besser, je öfter man es macht.

Zitat:Original erstellt von: Avantasia

Naja, bei Guitar-Tabs habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht ;-)

Jedoch findet man oft schlechte/falsche/ungenaue Tabs.
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
In gewisser Weise übt man durch tabs aber auch das raushören von Basslinien. Dadurch das man ja meist den ryhtmus selbst rausfinden muss is man ja gezwungen ihn rauszuhören und sich dabei genau auf den Bass zu konzentrieren. Zwar lernt das nicht das schwierigsten am raushören, die Noten zu erkennen (abgesehen natürlich von untergehende gewummere..), aber trotzdem schul man sein Ohr.

Ich hab mit den Tabs unter www.talkbass.com gute erfahrungen gemacht.
 

down_under

New Member
Bassix
ß200
Wow. wenn das funktioniert...

Ich denke nicht, dass Tabs per se was für Leute sind, die mit Noten nicht umgehen können - sie machen das ganze nur so schön einfach...und kosten eben nichts.[:D]

Der Grund, warum die Tabs im Netz so schlecht sind, ist einfach, dass sich meistens nur rel. Anfänger die Mühe machen, das Ganze ins Netz zu stellen und die hören dann wohl nicht alles raus.
Trotzdem bin ich denen, die es tun ziemlich dankbar - ganz ohne Tabs gehts dann doch nicht.[^]

Das erste Lied, dass ich mir rausgehört habe, habe ich dann auch ins Netz gestellt und war furchtbar stolz darauf. Ist mir aber dann doch zu viel Arbeit um das regelmäßig zu machen...
 
Oben Unten