Tecamp 212 Combo

Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.433
Ob der ggf. mit Zusatzbox ausreicht, um mit einem Rocktrio live zu bestehen? 212 intern = 350watt, hätte noch ne 4x10 oder eine 1x15 um aufzustocken. Dann wären es 500 Watt. ... Der Combo wäre mit 21kg ein Traum für meinen Rücken, aber ob er das schafft?
 
sandmann

sandmann

Active Member
Bassix
ß6.901
Schwer zu sagen, kommt auf die Lautstärke in Eurer Band an. In einer Iron-Maiden-Gedächtnis-Kapelle könnte es knapp werden.

Meine Erfahrung ist mittlerweise die, dass Digiamps wie der Tecamp (ob das für die ganz neuen noch gilt, weiss ich nicht) einem zwar subjektiv ein Gefühl von Lautheit vermitteln, man damit im Bandkontext aber dann doch nicht so richtig zur Geltung kommt. Die schieben irgendwie nicht so wie Transen oder Röhren. Wie gesagt: mein persönlicher Eindruck. Ich benutze meinen Puma mittlerweile daher auch nur noch fürs monitoring. Wenn ich laut sein will/muss, nehme ich den Heart-Rock II oder den Orange AD200B.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Shazam

Ob der ggf. mit Zusatzbox ausreicht, um mit einem Rocktrio live zu bestehen? 212 intern = 350watt, hätte noch ne 4x10 oder eine 1x15 um aufzustocken. Dann wären es 500 Watt. ... Der Combo wäre mit 21kg ein Traum für meinen Rücken, aber ob er das schafft?
2x12+ einem Digiamp der 300-500Watt Klasse sollten für ein Rocktrio völlig ausreichen - wie es für die meisten Anwendungen reicht.
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.433
Also ich würde es toll finden, habe bisher aber immer eher nach der Regel, mehr ist mehr gelebt... :-)
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.045
Naja, die Tecamp Boxen habens mir ganz und gar nicht angetan. Ne 212er von denen verliert gnadenlos gegen eine Mesa z.B.
 
Kong

Kong

R.I.P., Mikki
Das wird wieder ein "Geschmackssache" - Thread. Ich bin begeistert von den Tecamp-Cabs, schön klar, irres Bassfundament, recht tief abgestimmt und "Tiefes - H - tauglich".

Wenn Du wirklich neben den Tecamp Puma 212 noch eine zweite 212 stellst, hast Du ein mächtiges Stack auf der Bühne stehen. Da bekommen die Gitarristen warscheinlich
Depressionen, weil der Bass so laut 'rüberkommt.

Der Händler meines Vertrauens, seit Anfang meiner Karriere (36 Jahre) mein Händler und selbst versierter Bassist, steht auf die Tecamp Amps und Boxen und hat daher eine
Auswahl dastehen, die für einen kleinen Laden in der Provinz nicht alltäglich ist.

Der Typ selber ist nicht gross, und spielt daher "nur" den 112-Combo, da der 212 für Ihn zu unkomfortabel zu tragen ist. Aber das ist das einzige Handicap. Der 212 steht im Laden
als Vorführgerät, und so gut wie alle Bässe, die 'reinkommen, werden von mir über diesen Combo gespielt. Daneben steht die 212 S, und zusammen wird da Luft bewegt, dass es
Seinesgleichen sucht. Mir gefällt diese Kombination so sehr, dass ich daran gedacht habe, einen Fullstack aus 212 und 410-Boxen zusammenzustellen.

Allerdings gibt es immer noch FMC. Diese kleine Firma baut Dir Deine Wunschbox. Die wird auch ein ganzes Stück billiger ausfallen wie eine Tecamp aus dem Laden. Wenn Du Hans
anrufst und Ihm schilderst, was Du vor hast, weiss er bestimmt Rat.

Hier ist mal ein Link zu Seiner Seite. Schau Dir das mal in Ruhe an, es lohnt sich! http://fmc-audio.jimdo.com/
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.433
Rock Trio, 1x412 Gitte, Gigs alles von Kneipe bis Open Air. Bisher 2x12+4x10, die 2x12 hat noch 2x6 drin und 600Watt und das geht im Proberaum auch alleine. Der Tecamp hat ja nur 2x12 und ohne Zusatzbox nur 320 Watt.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Shazam

Rock Trio, 1x412 Gitte, Gigs alles von Kneipe bis Open Air. Bisher 2x12+4x10, die 2x12 hat noch 2x6 drin und 600Watt und das geht im Proberaum auch alleine. Der Tecamp hat ja nur 2x12 und ohne Zusatzbox nur 320 Watt.
Das musst Du testen. Ich habe schnell gesagt "2x12 riecht fürs meiste", aber es kommt auch darauf an was man gewohnt ist.
Wenn Du ein Fullstack gewohnt bist und gute Boxen hattest, kann da eine 2x12er natürlich nicht ganz mithalten aber wie gesagt, testen.
 
Shazam

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß4.433
Dann ist wohl ein Top wirklich ert mal besser. Evtl. reicht ja auch ein 500 watt Teil mit einer guten Box. 4x10 oder 4x12. Die Boxen haben allerdings 1200 Watt..
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: Johannes Oehl

Sehr wahrscheinlich brauchst du dann die Combo mit Zusatzbox. Bleibt die Frage, ob man dann sehr viel besser dasteht, denn der Mobilitätsvorteil ist dann aufgebraucht. Gesamtkosten liegen bei 2500 Euro. Da sind deine Möglichkeiten fast unbegrenzt. Deine Frage ging ja in Richtung: Wie kann ich Gewicht einsparen, ohne Sound aufzugeben?
Genau. Vielleicht solltest Du Dir mal den [url="http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_mb210.htm"]Gallien-Krueger MB210[/url] ansehen: 500W / 4 Ohm mit gerade mal 15 kg und einem Preis von 599 Euro. Dazu bei Bedarf noch eine [url="http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_212mbe_8ohm.htm"]212 MBE[/url] (15 kg, 399 Euro), dann hast Du für einen knappen 1.000er ein mächtiges und extrem leichtes Stack für alle Gelegenheiten (und noch 1.500 Euro für einen leichten, rückenschonenden Bass übrig... [;-)]).

 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
212MBE: maximaler Schalldruck 100 dB [:O!]?? Dat's mal büschn wenich, meine 212er hat bei 1W ja schon 101dB...

Ham die Thomänner da was verwechselt oder haben die GK-Boxen wirklich so'n schlappen Wirkungsgrad?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Ham die Thomänner da was verwechselt oder haben die GK-Boxen wirklich so'n schlappen Wirkungsgrad?
Nee, das geht wohl auf Thomanns Kappe: Wirkungsgrad (üblicherweise bei 1 W gemessen) laut GK Handbuch: 100 dB. [;-)]

Der maximale Wirkungsgrad (bei einer Belastbarkeit von immerhin 600W) müsste demnach bei rund 126 dB liegen.

 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Ich habe mal bei einer Probe über eine TecAmp Kombination aus Puma 110 Combo und 210er Box spielen dürfen. Hatte mehr als genug Wumms.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Wumms? Für meinen SR5 wäre ne 210er für echten Wumms zu wenig, die kann doch gar nicht fett in 'nem gut lauten Sparring gegen 2x 4x12 und 2x 50er Gittenamps á là Marshall.
Selbst mit ner 'ordentlichen' 410er klang das doch arg unecht, weil die Tiefmitten fehlen. Wumms fängt bei 212 an!
 
vb

vb

18jähriger Bassicer
Bassix
ß8.382
Ich hab den kleinen Streamliner 900 (4kg) und eine 212, 8 Ohm von Hans (FMC)(23kg).
Ein Dream-Team.
Reicht. Definitiv. Absolut empfehlenswert.

Gruß

vb
 
artbass

artbass

Active Member
Bassix
ß409
Zitat:Original erstellt von: lowfreqMM5

Wumms? Für meinen SR5 wäre ne 210er für echten Wumms zu wenig, die kann doch gar nicht fett in 'nem gut lauten Sparring gegen 2x 4x12 und 2x 50er Gittenamps á là Marshall.
Selbst mit ner 'ordentlichen' 410er klang das doch arg unecht, weil die Tiefmitten fehlen. Wumms fängt bei 212 an!
Gut, kommt auf das Umfeld an. Relativ kleiner Raum, allerdings mit ner gewissen Resonanz im Bass, und der Gitarrist ist so nett und spielt nur Combo. Wie gesagt, für mich war das wirklich genug. Und Tiefmitten betrachte ich mit einer gewissen Vorsicht...
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.782
Zitat:Original erstellt von: artbass
... und der Gitarrist ist so nett und spielt nur Combo.
Mein Eierschneider spielt "nur" einen Switchblade 100 Combo im kleinen Raum. Da ist die 2x12er das absolute Minimum im Verbund mit dem SR5.
Eigentlich denke ich schon über eine 15er - Kombinatio nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten