Tecamp Black Jag 900

b_string_funk

Well-Known Member
Bassix
ß22.956
Hallo,

ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen Tecamp Black Jag 900 anzuschaffen.

habt ihr Erfahrungen damit?
Sound Unterschied zum Puma 1000?

Würde das Top mit Epifani Boxen betreiben - verwendet diese Kombination zufällige jemand?

Da es bei mir in der Gegend keine Händler gibt, ist ein Vergleichstest nicht möglich.

Freue mich auf Beiträge!
 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß28.108
Ich hatte mal die kleinere Version, ich glaube Black Jag 700 war das. Ich kenne mich mit tecamp nicht soo gut aus, aber der Puma müsste dem BJ soundmäßig relativ ähnlich sein, nur dass er diesen Drive- Regler noch mehr hat.
Letzten Endes war er mir zu brav/ sauber, mit zuwenig Charakter. Den Drive fand ich persönlich als Röhrensimulation nicht sonderlich gut gelungen. Aber Geschmäckr sind ja individuell.... Aber mein Soundgeschmack hat sich zu der Zeit auch langsam in Richtung färbende Charakteramps entwickelt. Ich habe ihn damals mit einer Glockenklang Take five + Duo betrieben. Vielleicht passt das auch nich gut. Evtl. Kommt er mit leicht färbenden Boxen besser.

Auf jeden Fall ein solider Amp made in Germany der bei Vorliebe für eher cleane Soundbildung am Amp ideal ist.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß16.266
Sauguter Amp, hab zwei davon, aber den 700er als Black Jag classic. Einen möchte ich gerne verkaufen. Ich hatte auch den 900er Puma, der grundsätzlich ähnlich klingt, aber der Black Jag rotzt mehr, hat mehr Charakter und geht mit entsprechender Einstellung aggressiver zu Werke. Zudem ist der DI - Ausgang ein Traum, also das Signal nach dem Preamp ... ich kenne keinen Amp, der aus dem Ausgang besser klingt.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß16.266
Von den puren Leistungsdaten liegen die Amps recht nah beieinander.
Ich kann es aber nicht genau sagen, hab den 900er Black Jag nie gespielt.
Hab auch gerade den Puma 1000 hier und zum Verkauf,meine Fresse, der hat aber auch Pfund !
 

sleepy

Member
Bassix
ß1.127
Guck mal durch die Lüftungsschlitze welches Endstufenmodul verbaut ist. Bei meinem ist auch die alte Bezeichnung drauf aber das neue Modul (4 Ohm in Brücke) verbaut. Wurde wohl gerade in der Übergangsphase gebaut.
 

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.032
Also ich habe auch den Black Jag 900 als Rackversion. Muss sagen, der Amp ist absolut klasse.
- Hochwertige Materialien und Technik
- übersichtliches Layout
- gutes handling/ Haptik
- tolles Management bzgl. Effektweg und Boxenanschlüsse
- Boxenausgänge einzelnen regelbar
- sehr feine DI Box
- sehr guter Kompressor
- gut durchdachtes Soundmanagement, differenziert einstellbar
- super Gewicht, viel Leistung bzw Headroom

Negativum:
- die Potiknöpfe sind Müll. Warum man bei einem so guten und hochpreisigen Amp runde Potiachsen verwendet, bei denen die Knöpfe durchdrehen bzw sehr schnell reißen, da man sie sehr fest anziehen muss, verstehe ich nicht.

Aber der Sound und die Features sind super und der Amp ist nicht gerade billig, aber einfach goil☺
 

Oben Unten