Thomanstik Flat Wound auf Fender Jazz Bass ?

fRiZZle

New Member
Bassix
ß240
Hallo Basser,
hat jemand Erfahrungen mit den Thomastik flat wound auf einem Fender Jazz Bass ? Ich habe mir gerade einen Satz gekauft, eigentlich für meinen Cort fretless. Was man hier so liest, sollen das ja die wahren Wundersaiten sein. Ich überlege, ob ich sie mal auf meinem Jazz Bass aufziehe, hab aber Bedenken das er dann an brillianz verliert. Ich spiele sonst immer Roto Sound's. Hat die jemand auf einem Jazz Bass mal probiert ???

fRiZZle

p.s.
ich habe mit den Thomanstik Saiten Null Erfahrung, also noch nie gespielet / gehört !!
 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
Hi.
Hab gerade auch Saiten getestet. Ich finde für den JazzBass und Preci die Flatwounds von Labella besser. Sie sind etwas härter gespannt. Für fretless find ich die Thomastik besser.
Gruss Uli
 

DickHard

New Member
Bassix
ß248
Ich habe die Thomastik Flatwounds auf meinem alten (72`) Jazzbass
...und da bleiben die auch....für mich die wunderbarste Kombination
die Holz je mit Metall eingegangen ist[:-)]
DH
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Hab die auch auf meinem Curbow Fretless. Da singen sie ganz wunderbar und reagieren sehr sensibel auf unterschiedliche Spielweisen. Man kann den Ton mit den Fingern "machen"!

Nach einem halben Jahr waren sie immer noch gut anzuhören, haben aber deutlich an Höhen verloren. Sie haben sich aber noch lange nicht so tot angehört wie 3 Monate alte Balck Label. Etwa mehr an Höhen per EQ und gut wars!

Gruß Uwe
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten