Timing Trainer

A-Flat

A-Flat

New Member
Bassix
ß442
Hallo, bin neu hier und hoffentlich am richtigen Ort....
Kennt jemand ein Gerät, App oder Programm ( Mac - oder PC wenn's nicht anders geht...), welches das Timing für Anschlag und Notendauer messen und anzeigen kann? Das Boss Modell DB-90 hatte eine ähnliche Funktion. Die war für Drummer und zeigte, ob er langsamer oder schneller wurde beim Spiel. Ich möchte lernen, Takt, Notenlänge und Pausenlänge exakt zu spielen, ohne Guitar Pro oder Sibelius beschaffen zu müssen. Am liebsten eigentlich ohne Computer. Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Danke und liebe Grüsse!
 
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.230

Hallo und willkommen.
Das einfachste Hilfsmittel hierzu ist ein Metronom. Das "zeigt" dir an, ob du schneller oder langsamer wirst, indem du nicht mehr synchron dazu bist. Mehr braucht es eigentlich nicht.
 
A-Flat

A-Flat

New Member
Bassix
ß442
Das mit dem Metronom ist schon praktiziert (Back Beat Pro App) und klappt auch recht gut. Es zeigt mir aber nicht, ob meine Tonlänge oder Pause zwei oder drei Sechzehntel lang ist. Vielleicht liegts ganz einfach nur an meiner fehlenden Banderfahrung...? Als Hobbybassist übe ich leider nur im Kämmerchen zu Hause :-(
 
pernod

pernod

Klappspatensammler
Bassix
ß19.660
üben, üben, üben, denn nicht nur deine Finger müssen lernen auch dein Gehört. Wenn du das einem High Tec Kistchen überlässt, wird es schwierig, das zu lernen. Du mußt lernen es selbst zu hören, nicht einem Helferlein zu überlassen.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Hallo A-Flat,
erstmal herzlich Willkommen hier bei den Tieffrequenzadepten.
Du bist übrigens als Spät-Wiedereinsteiger hier in bester Gesellschaft. [:-)]

Ich kann Dir zum Thema die DVD [url="http://www.playbass.info/index.php?option=com_content&view=article&id=144&Itemid=153"]'Discover your Groove 1.0'[/url] von Markus Setzer empfehlen.
Ich hatte schon einige Workshops bei ihm, in denen wir uns genau mit Thema Timing und Notenlänge intensiv beschäftigt hatten, da daraus nämlich (tädää!) der Groove entsteht. Die Essenz seiner Workshops hat er auf der DVD zusammengefasst.

P.S.: Nein, ich bekomme keine Provision! [;-)]
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: A-Flat

Das mit dem Metronom ist schon praktiziert (Back Beat Pro App) und klappt auch recht gut. Es zeigt mir aber nicht, ob meine Tonlänge oder Pause zwei oder drei Sechzehntel lang ist. Vielleicht liegts ganz einfach nur an meiner fehlenden Banderfahrung...? Als Hobbybassist übe ich leider nur im Kämmerchen zu Hause :-(
Ich kenne die Setzer-DVD's zwar nicht, habe aber durchaus Gutes darüber gehört...muss ich mir mal ansehen.

Was darüber hinaus sicher noch sinnvoll ist, ist ein Drumcomputer. Ein Hardware Teil, nichts, wofür du den Rechner anwerfen musst.
Das kann irgendein Gerät sein, welches Drumloops wiedergibt: Ein Übungsamp, ein Multieffektgerät, ein Looper, whatever.
Bei mir erfüllt diesen Job ein altes Zoom BFX 700.
Die Loops sollten in den BPM veränderbar sein und 30 verschiedene sollten es auch schon sein.

Wenn dir solch ein Drummie einen 16tel Beat vorspielt, läuft in der Regel die HiHat in 16teln durch und du kannst prima navigieren.

Ferner motiviert ein Drumsound - mich zumindest - deutlich mehr zum Üben als ein Click.
 
Frederico

Frederico

Back to EUB
Bassix
ß16.022
*schlaumeiermodus an*

moin und herzlich willkommen im bässten forum der welt[^] - of course

ich verwende seit einiger zeit den basstrainer von tascam - siehe LINK , den kannste gebraucht auch schon mal in der bucht günstig schiessen...

http://www.thomann.de/de/tascam_gb_10.htm

gibts für mich nichts vergleichbares, weil super selbstkontrolle möglich, geschwindigkeit verringern, erhöhen wie du willst, ohne "stimmungsverlust" lol

*schlaumeiermodus aus*

und wenn du bässer auf den punkt bassen lernen möchtest:
mach dich erst mal im whisky-trööt schlau..[:o)]

https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14810158
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Freddy, Du alter Drogendealer! [:o)] Ohne Malt keinGroove?! Aber das Thema 'Selbstkontrolle' dürfte dann etwas schwieriger werden...[¦)]
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.447
Du willst ein Gerät, das Dein Bassignal analysiert, und auswertet, was Du selber nicht hörst und spürst? Hab ich noch nix von gehört.
Du suchst einen Lehrer mit Batteriebetrieb[:-P]
www.tuxguitar.com.ar
Das ist sowas wie GuitarPro für lau, da kannste Dir selber Sachen basteln oder runterladen und dazu üben. Überprüfen, ob das was Du spielst, mit den programmierten Noten übereinstimmt, muß meiner Kenntnis nach allerdings immer noch (noch!) ein Mensch.
Du kannst Dir auch ein abgespecktes Cubase oder Protools oder so besorgen, Sachen programmieren/runterladen und dazu aufnehmen. Abhören und beurteilen mußt Du da aber auch noch selber, entweder optisch oder akustisch.
 
A-Flat

A-Flat

New Member
Bassix
ß442
@ OLI und Pernod-> Ihr hattet glaube ich recht mit dem Metronom und dem Rohrstock, Danke! Ich werde weiter üben.
@ lowfrequMM5 -> werde die DVD von Markus Setzer anhören, auf jeden Fall.
@ pitsieben und RoxyB5 (Freddy), ich habe schon ein Tascam GT-R1, das hilft mir viel, ist aber leider öfters kaputt (Miserable, viel zu schwache Lötstellen am 6.3 mm Stecker auf der Platine!)
@ W.A.S.P.chen -> ich denke ich höre und fühle es ja, dass es bei mir nicht schön groovt, da liegt ja das Problem. Ich suche nun tatsächlich einen günstigen Lehrer mit Batteriebetrieb OHNE DASS ICH DIE LIEBEN BASSLEHRER(innen) BELEIDIGEN MÖCHTE, DIE SIND WIRKLICH UNERSETZBAR!!! (Gruss an Ivo an dieser Stelle)
@ alle -> ich werde weiterhin viel üben und mein Gehör (und den Rest meines alten Gehirns) konditionieren, und dann halt mal wieder zum Bassunterricht. Ich habe mir die E-Bass Praxis von Tom bestellt und suche nun noch die DVD von Markus. Ist ein SUPER Forum hier, sehr hilfsbereit!
 
Frederico

Frederico

Back to EUB
Bassix
ß16.022
@A-Flat na dann.........................................................................

viel erfolg
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zitat:Original erstellt von: A-Flat

(...)@ alle -> (...) Ich habe mir die E-Bass Praxis von Tom bestellt und suche nun noch die DVD von Markus. (...)
Hihi, das scheint so etwas wie die Grundausrüstung hier zu werden...hab ich auch beides, ist super für die Selbstdiziplinierung.

Habe sonst leider keine Zeit für'n Lehrer, übe aber möglichst viel mit meinem (menschlichen) Drummer Grooves und Timing ohne Band, wenn's dann mal 'eiert', dann wenigstens synchron! [;-)]
 
 

Oben Unten