Jaydee Supernatural Series I Review

bassmaxxe

Mächtige BaddaBumm
Bassix
ß2.943
... ich seh mich noch in der Zeche in Bochum (1981?) ungläubig staunen, was Mark King da vor meinen Augen veranstaltete. Dann habe ich ganz feste gespart und mir den Signature-JayDee bei Uli gekauft, damals noch in Leverkusen. Was für ein geiler Bass! Slappen bis der Arzt ...
Da konnten meine anderen Bässe einpacken ...
(bis ich einen noch geileren Bass kennen lernte, der seit ´84 an meiner Seite ist, wenn auch die letzten 30 Jahre selten öffentlich)
Edith: Satzstellung
 
Zuletzt bearbeitet:

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß81.342
... ich seh mich noch in der Zeche in Bochum (1981?) ungläubig staunen, was Mark King da vor meinen Augen veranstaltete. Dann habe ich ganz feste gespart und mir den Signature-JayDee bei Uli gekauft, damals noch in Leverkusen. Was für ein geiler Bass! Slappen bis der Arzt ...
Da konnten meine anderen Bässe einpacken ...
(bis ich einen noch geileren kennen Bass lernte, der seit ´84 an meiner Seite ist, wenn auch die letzten 30 Jahre selten öffentlich)
Dann kennen wir uns vielleicht vom Uli. Ich war viele Jahre Stammkunde bei Uli`s Musik und fast jeden Samstag stundenlang da. Da trieben sich ja ständig interessante und z. T. auch bekannte Musiker herum und er hatte tolles Zeug da. Ich habe ihn damals, nachdem ich Level 42 (Mark King) gesehen habe, dermaßen verrückt gemacht, daß er bis nach England gefahren ist um Trace Elliot Amps zu kaufen. :great:
 
Zuletzt bearbeitet:

bassmaxxe

Mächtige BaddaBumm
Bassix
ß2.943
... ja, die Welt ist klein und beim Uli gab´s viel zu sehen, u.a. die große Welt.
War leider etwas weiter weg vom Ruhrgebiet, Sprit war teuer und das Spritgeld sollte ohnehin lieber in Musikalien umgesetzt werden. Ich muß Uli mal ´nen Besuch in Ehrenfeld abstatten, hat immer Spaß gemacht ihn zu sehen und dort zu stöbern ...
Prost Jost :bier:
 

sandmann

Active Member
Bassix
ß4.976
Tolles Review! Schön, wenn jemand so für etwas brennt!

Das ist für mich wie eine Time-Machine - als ich 1984 mit dem Bassspielen anfing, war Mark King gerade total angesagt. Ich war auf mehreren Konzerten und habe mich bei seinen Soli immer fast eingenässt … 1986 bekam ich dann direkt von JayDee meinen Roadie. Kostete glaube ich 1.600,00 DM (alle Ersparnisse, Zeitungsaustragen, Rasenmähen...), es blieb nur noch genug Geld für einen gebrauchten Trace Elliot AH150 GP7 (150 Watt!) und eine gebrauchte Amptown 4x10 Box. Boah, war ich glücklich! Irgendwann habe ich das ganze Zeugs dann verkauft, weil ich im Studium das Interesse am Musikmachen verloren habe. Das hat sich glücklicherweise wieder gegeben, heute bin ich allerdings mehr auf der Fender-Schiene … Leider ließ sich der doch recht dünne Hals irgendwann nicht mehr genug spannen, selbst mit den ganz dünnen Drähten nicht. Der Typ, dem ich den Bass verkauft habe, meinte, er könne das richten, frage mich bis heute allerdings, wie.

Den Sound finde ich bis heute geil und absolut ikonisch. Mark King klang immer geil, aber auf den ersten Scheiben mit dem Jaydee klang es noch nicht so poliert und glatt, tierisch mittig und durchsetzungsfähig. Wenn ich die alten Aufnahmen sehe, geht mir immer noch das Herz in der Hose auf!

Danke für den kleinen Ausflug und die Erinnerung!
 

Aktuell beliebt

Oben Unten