Tipp: Backingtrack Erstellung mit splitter.ai (Basstrack entfernen)


frimipiso
frimipiso
Member
Beiträge
33
Bassix
ß1.871
Tach Zusammen,

ich fange gerade an, Bass zu spielen (Umstieg von Gitarre).

Auf der Suche nach Backingtracks, habe ich eine schöne Methode entdeckt, aus mp3 Songs prima Backingtracks zu erstellen, aus denen man Instrumente beliebig entfernen kann.

Und so gehts:

- auf https://splitter.ai registrieren (kostenlos)

- Im Dashboard die mp3 Datei auf die Webseite ziehen

- wenn die Datei konvertiert ist, die generierten fünf Tracks (Drums, Bass, Singer, ...) herunterladen

1630008998223.png


- jeden einzelnen Track in das DAW Eurer Wahl importieren. Ich habe Ableton verwendet. Dabei unbedingt Autowarp ausschalten.

- jetzt einfach abspielen und Tracks je nach Bedarf ausschalten. Bass Ausblenden geht super. Man kann auch nur den Schlagzeugtrack verwenden

- Natürlich kann man in vernünftigen DAWs auch das Tempo verringern.

Ich bin begeistert von der Qualität des AI basierten Track Splitting. Die Qualität des Bass Tracks für sich alleine ist nicht so toll. Zum Heraushören nur bedingt geeignet.
Aber zum Herausschneiden des Basses ist es super.

1630009216691.png


Viel Spass

Jens
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Beiträge
854
Ort
DE
Bassix
ß24.861
Exakt dasselbe funktioniert auch mit der Vollversion von Steinberg's SpectraLayers, nur daß ich dort auch nur den Bass anklicken kann und dann den einzeln und alles andre unter "other" habe.

Aber danke für den Tip, können meine Mitmusiker das selbst erledigen 8D
 
md_t2
md_t2
Member
Beiträge
35
Bassix
ß1.622
Exakt dasselbe funktioniert auch mit der Vollversion von Steinberg's SpectraLayers, nur daß ich dort auch nur den Bass anklicken kann und dann den einzeln und alles andre unter "other" habe.
Um mit SpectralLayers nicht nur Gesang (Vocals) unmixen zu können braucht man aber die "Pro"-Variante, die ca. 300 Euro kostet, siehe auf dieser Seite den Abschnitt "Unmix".
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Beiträge
854
Ort
DE
Bassix
ß24.861
"Vollversion" war das Stichwort ;-)

Ich hatte Glück und hab eine gebrauchte Lizenz für die Hälfte bekommen.

Um mit SpectralLayers nicht nur Gesang (Vocals) unmixen zu können braucht man aber die "Pro"-Variante, die ca. 300 Euro kostet, siehe auf dieser Seite den Abschnitt "Unmix".

izotope RX9 kann das auch sehr brauchbar, ist aber eingeschränkt, weil nur Bass, Vocals, Percussion, kein Piano, hat dafür aber einen Batchmodus.

Bei beiden Programmen ist das aber nur ein kleiner Teil der Funktionen, deswegen muß man den Preis in Relation sehen.
 

Oben Unten