Titelreihenfolge einer LP 12 Songs

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß58.769
so, studio ist fertig, prima gemischt ist auch und jetzt stehen wir da mit 12 songs die auf 2 Seiten verteilt werden wollen. zur Auswahl stehen...keine Balladen :D

1) ein "hit", flott, viel Melodie
2) noch ein "hit" aber dynamischer und epischer
3) ein etwas schräger rockstampfer
4) ein instrumental
5) eine "helmet" Variante mit schönem Chorus
6) eine "grunge" Variante
7) ein sludgerocker
8D ein sehr dynamischer rocker, melancholisch aber dann auch derbe mit noisigen schluss
9) ein Hektiker mit schöner Refrain und wütender Strophe
10) ein schneller punkrocksong
11) ein punker, aber tanzbarer
12) ein abwechslungsreicher rocker, auch viel Dynamik.

ich weiß, es gibt auch noch so kriterien wie Geschwindigkeit und auf welchem ton ein song endet und der nächste anfängt, aber zuviel Input "verfälscht" das Ergebnis.

bin ja mal gespannt auf Ideen...
 

uncool sam

what we do is secret
Oha - an sowas sind schon Bands zerbrochen!
Hat die LP einen Titel? Ist so etwas wie ein "Konzeptalbum" angedacht oder möglich? Gibt bei den Texten Anlass dafür, sprich, wird eine Geschichte darin erzählt?
Oder sind es einfach nur Songs die "raus wollten"?
Dann auf jeden Fall die 3 besten Songs gleich am Anfang hintereinander, am Schluss ein Bonmot.
Wichtig finde ich, auch Blöcke zu bilden, damit die Zuhörer nicht durch zuviele Stimmungsschwankungen überfordert werden.


cheers
us
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.210
bei einer guten scheibe sind der 3. und der 7. song geil, ist mir mal aufgefallen.
und bei einer lp müssen die wirklich geilen songs auf die b-seite. wegen dem discogespräch. "he, was issn das für ne geile nummer?" "des is die b-saite von der scheibe von dieser band aus hastenichgesehn..." "krass, was muß da für zeug auf der a-seite sein, wenn auf der b-seite schon so krasses zeug is? die scheibe brauch ich!"
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.210
bei den ersten beiden cream-alben sind es 2, 6, und 9, bei der "wheels of fire" ist es 1, 6 und 8, bei hendrix sind alle tracks geil und bei jefferson airplane und den doors kann ich mich auch nicht entscheiden...
 

uncool sam

what we do is secret
Mal im Ernst, alice - in den 60ern war das alles noch ein wenig anders, meinst du nicht?
Die Hörgewohnheiten haben sich geändert, und bei einer "Newcomerband" (:bier:) kannst du es nicht so angehen wie bei Cream und den Doors.
Der erste Song muss ziehen, sonst kannst du's vergessen. 3.Song ist auch wichtig, klar...aber wenn der erste nicht zündet, hört keiner weiter rein.


cheers
us
 

DanielKahPutt

Doo)))MKopp!
Bassix
ß26.378
Wir haben unseren schnellsten Song als opener genommen und den seltsamsten an dem sich die Geister scheiden als letzten. Der Rest war durch die lauflänge und der Begrenzung der Vinylspielzeit relativ einfach rauszufinden. Wir haben allerdings auch nur 4 Songs auf unserer Vinyl und kommen damit auf ca 30 min.

Btw wie hat euch die Tonmeisterei gefallen? Im November bin ich wieder da und ich freu mich jetzt schon wie ein kleines Kind.
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß58.769
tonmeisterei war super! meine Gitarristen haben sich benommen wie Kinder die alleine im bonbonladen sind :D. die Auswahl an amps ist echt der Hammer! auch die Auswahl an drums verschlägt einen den Atem. dazu ein Chef der sein Handwerk wirklich versteht.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.210
Mal im Ernst, alice - in den 60ern war das alles noch ein wenig anders, meinst du nicht?
in den 60ern war vor allem alles besser. darum sollte man es genau so machen wie damals...

aber natürlich hast du recht. beim anhören gerade von neueren, unbekannteren sachen ist die erste nummer extrem wichtig. mir fiel nur irgendwann auf, wie wenig singleauskopplungen und damit nummer 1 anwärter oder hits sich auf startnummer 1 auf dem zugehörigen album finden. vielleicht ist das aber das kalkül einer plattenindustrie, die davon ausgeht, daß die lp nach dem hören einer single gekauft wird. dann wird das goldstück irgendwo in die mitte gesteckt, damit man erst mal sechs songs hört bis die bekannte und kaufentscheidende nummer kommt und dann wird gehofft, daß der hörer auch für die restlichen fünf songs bei der stange bleibt...
 
Oben Unten