üben ohne verstärker...

thesoundofcon

New Member
Bassix
ß240
hallo.

ich spiele ein und ein viertel jahr bass und ich muss sagen ich spiele zu 90% ohne verstärker... ich habe mir das wohl sehr schnell angewöhnt und bin es auch meistens schon zu faul diese zwei kabel einzustecken.

naja gibt es hier noch jemanden der so wenig den verstärker benutzt und was meinen die verstärkerfetischisten(was wohl die meisten sind....) was wohl der nachteil vom üben ohne verstärker sein kann?

thesoundofcon
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Der Nachteil ohne Verstärker zu üben liegt darin, dass du Fehler nicht so bewusst hörst. Weiterhin wirst du mit viel zu festem Anschlag an die Sache herangehen um es "hörbar" zu machen. Ein leichtes schnarren oder ein etwas unsauber gegriffener Bund stören akustisch oft nicht so, werden aber verstärkt um einiges lauter. Als Empfehlung würde ich sagen, übe sooft es geht mit Verstärker damit die Technik sauber wird. Für Fingerübungen kannst du auch ab und an "trocken" üben.
 

thesoundofcon

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: T-Bozz

z.b. machst du dir sicher nie gedanken über das amdämpfen der tiefen saiten beim spielen - die dinger schwingen aber grundsätzlich durch die lautstärke der anderen instrumente oder des eigenen basses mit, was dazu führt, dass ein störgeräuch hinzukommt. für das richtige abdämpfen kriegst du also nur nen gefühl, wenn du das wirklich wahrnimmst und das geht nur mit amp. ^^
ne das stimmt nicht [:-P], ich habe das thumb trailing eigentlich schon drauf( wenn das schon das ist, immer den daumen nachzuziehen, wenn man eine seite runtergeht...ich idiot bin da noch nicht sicher, ob das thumb trailing ist, denn ich habe es mal auch in einer anderen bezeichnung, glaube thumb licking gehört) . aber das wie gesagt das mit dem daumen nachziehen und die seiten nicht "ineinander - matschen " zu lassen habe ich schon unter kontrolle....[^][:-)]
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
ich übe nur mit Verstärker, weil ich dann meine fehler höre. Die höre ich ohne Vertärker eigentlich nicht. Gewöhn es dir lieber an, es ist auf jeden Fall besser.
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
ok und jetzt noch ein ganz abgedrehte meinung zu dem thema..

ab und zu ohne amp üben ist meiner meinung nach pflicht, da man nur so hören kann, was man eigentlich spielt, ohne dass die tonverfälschung über den amp stattfindet.. es gibt natürlich amps, bei denen der sound wirklich fast unverändert aus den boxen kommt, aber die sind teuer..

mein tipp: Setz dich irgendwo gemütlich hin, stell das bein ein bisschen hoch, pack den bass drauf und lege dann dein ohr auf die oberseite des korpus. Den sound wirst du nie vergessen. dabei hört man alles.. schnarren, unsauberes abdämpfen etc.. außerdem hat das ganze noch den effekt, dass du vollkommen unmöglich aufs griffbrett oder auf die schlaghand schauen kannst. also fördert das auch deine abilität blind zu spielen.
Und als letzter wirklich positiver effekt: Du beginnst dein instrument zu fühlen.. wie der bass alleine ohne alles klingt udn wie sich er korpus anfühlt, wenn er mit deinem körper (hier mit deinem ohr und deiner backe) in berührung kommt. dabei baut man ein ganz anderes verhältnis zu seinem bass auf ;-)

mit amp üben ist natürlich auch pflicht.. aber ich finde beides wichtig, da man eben mit ohne amo ein viel direkteres spielgefühl hat..

ACHTUNG.. das ist nur meine meinung und ich praktiziere das so... das heisst nicht dass es der weisheit letzter schluss ist.

D.
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: thesoundofcon
ich spiele ein und ein viertel jahr bass und ich muss sagen ich spiele zu 90% ohne verstärker... ich habe mir das wohl sehr schnell angewöhnt und bin es auch meistens schon zu faul diese zwei kabel einzustecken.
Also ich frage mich noch immer, warum du ohne Amp spielst?
Also zu faul sein diese Kabel einzustecken ... hmmmmm.

Normalerweise ist's wohl eher die "Lärmbelästigung". In so einem Fall könnte man es ja mal mit Kopfhörer probieren. Da soll es ja auch spezielle geben, die den Bass "richtig rüber bringen".

Aber wenn das nicht dein Grund sein sollte, dann frage ich mich wirklich, was sonst?
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
Wie hört man ohne Amp das Metronom oder den Drumcomputer?
Also wenn man auf Timing Wert legt, sollte man den Verstärker anschalten.

@rumble
Provokativ gefragt: Wieso sind Unsauberkeiten, die nicht über den Amp kommen, Unsauberkeiten?
Ich will einfach wissen, welche Unsauberkeiten du meinst (vielleicht ein paar Beispiele).
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
mhh mir ist eben noch was eingefall... kurz vorweg.. ich bin ein verfechter des ohne amp übens, da ich den ohne amp sound meines "fender preci spezial" einfach so wunder wunder scvhön finde... das kann auch der beste amp nur schlechter machen ;-)

ach ja was mir noch eingefallen ist.. mal im ernst. der mensch der seine nachbarn mit stundenlangen 8tel und 16tel übungen ärgert, der braucht sich nicht wundern wenn er besuch vom vermieter bekommt. Im ernst. ich sitze so oft hier und spiele am laufenden band und ohne anspruch auf wuhlklang stumpfe 16tel linien, nur um meine ausdauer zu trainieren.. das will ja nichtmal ich über den amp hören geschweige denn meine mitbewohner und nachbarn.. und deswegen in den proberaum fahren muss ja auch nicht unbedingt sein.

D.
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
huch.. will er mich angehen der pöse pursche...

LOL.. warum laufen nur immer menschen durch die forenwelt im internet, die denken ihre meinung wäre irgendwie besser als die anderer?
Aber da hat man (jedenfalls ich) sich ja schon seit jahren dran gewöhnt und schmunzelt belustigt in sich hinein.

zuckersüss.
D.

EDIT: Ach und bevor du jetzt auf die idee kommst mich zu nem krassen battle herauszufordern... lass es sein. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yogi

Member
Bassix
ß0
Nachdem ich aus Zeitgründen (ist eine lange Geschichte) meistens morgens vor dem Frühstück übe und es da ja normalerweise Totenstill im Hause ist, spiele ich ohne.
Die Lautstärke ist völlig ausreichend. Und wenn ich dabei einen sauberen (nicht lauten oder harten) Ton habe, dann habe ich den auch über den Amp. Auch fällt es mir dadurch leichter, meinen Ton "durch die Finger" zu gestalten.
Mein Metronom hat einen eingebauten Lautsprecher, so das es auch von dieser Seite keine Probleme gibt.
Bei mir scheint das ganz gut zu funktionieren.[^]
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
lieber t-bozz
na da sind wir doch wieder auf der konstruktiven ebene angelangt. fein.

Ok ich muss dir recht geben. Einem anfänger tipps zu geben, die er nicht umsetzten kann, da er eben noch anfänger ist, ist banane. aber solche tipps geb ich meiner meinung nach ja gar nicht.
mein erster tipp: Ohr auf bass legen und spielen: Das kann irgendwie jeder und ich schrieb, dass man so ein besseres gefühl für den bass aufbaut.. genau der meinung bin ich und das kann man gar nicht früh genug anfangen. warum also nicht als anfänger. Außerdem schrieb ich dazu, dass mit amp üben natürlich absolut notwendig ist und dass meine meinung nur eine von vielen ist.. so viel zum ersten tipp.
der zweite: 8teln und 16teln üben. Warum bitte sollte ain anfänger das (meiner meinung nach eine der grundfähigkeiten, die ein basser neben rythmusgefühl und tightness mitbringen sollte) nicht üben oder trainieren, wie du sagst.
ich hab hier also zwei tipps gegeben, die vollkommen unabhängig davon sind, ob jemand seit zwei monaten oder 40 jahren bass spielt.

Da brauch ich am ende niemanden, der behauptet keine fehler zu machen und will mir nicht unbedingt den musikerstatus aberkennen lassen, nur weil ich neben den kreativen und musikalischen sachen eben auch techniken stumpf vor mich hin übe.

und ich schreibs einfach nochmal drunter.. mit ohr auf dem bass klingt das holz. über den amp klingt das, was das holz zusammen mit den saiten in den abnehmern induziert, über ein kabel an den amp überträgt und da durch transitoren oder röhren verstärkt. Ich liebe den sound meines amps.. aber es klingt eben nicht nach dem runden bassigen warmen herzerweichenend sound meines basses, sondern nach irgendeinem schönen sound. Ich war gerade im studio. Der bass wurde über einen di-box und einen amp mit mikro abgenommen.. alle waren vollkommen begeistert vom sound und ich muss trotzdem sagen. unverstärkt klingt er einfach noch schöner.. wenn auch leiser.

und @thesoundofcon: lass dich nicht verwirren hier im thread hier werden offensichtlich mal wieder andere dinge ausgetragen als einfach nur nach bestem wissen und gewissen auf eine frage zu antworten, wie es langsam zum usus in diesem forum wird. Üb einfach weiter wie es dir spass macht aber vergiss einfach nicht, dass das spielgefühl ohne amp einfach sehr anders ist als mit amp, genauso wie das spielgefühl anders ist über einen 20 watt amp im zimmer leise vor sich hinzuspielen als mit einem 1000watt amp im proberaum voll aufgedreht.

bestens, D.
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
ups. da muss ich mal noch kurz vorgreifen.. ich weiss, dass du (t-bozz) mir in deinem post sicher nicht abstreitig machen wolltest, dass ich musiker bin.. das problem ist nur, dass wir hier in einem forum sind und schrift die einzige übermittlungsform dessen ist, was du ausdrücken willst. Und deinen worten nach zu urteilen, kann das schon so rüber kommen. Bei deinem nächsten post solltest du dich vielleicht nach dem verfassen nochmal hinsetzen, dir das ganze durchlesen und dich vielleicht fragen wie das bei denen die es lesen ankommen könnte.

D.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Ich finde es sehr gut, dass thesoundofcon als Anfänger ohne Amp übt.
Wenn Fehler, die man nur ohne Amp hört, nicht am Amp rüberkommen, liegt das am Amp, der Fehler bleibt trotzdem ein Fehler.
Obwohl ich einen (rumble's Alptraum-) Amp habe, der wirklich jeden Fehler gnadenlos rüberbringt, spiele ich gerne ohne, weil ich den Sound des Holzes mag und meine Fehler besser höre.
Einen Nachteil kann ich im Spielen ohne Amp nicht sehen. Wer das sauber kann, kann auch mit Amp.
Ich empfehle meinen Schülern sogar, Technik in einem ruhigen Raum ohne Amp zu üben (die Amps der meisten Anfänger sind doch i.d.R. eher bescheiden und man hört die Fehler eben nicht). Die Dosierung des Anschlages regelt sich ganz schnell von selbst.
 

karma

New Member
Bassix
ß240
ich spiel auch sehr oft ohne amp. wenn man in einer leisen umgebung ist, finde ich, hört man auch dort sehr gut, wenn man ungenau spielt oder fehler macht. natuerlich ist das spielen mit dem amp noch anders, es hat ja auch einen ganz anderen klang, aber so zum üben reicht es im grunde, ohne verstärker zu spielen.
 

thesoundofcon

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: B.C.M.


Also ich frage mich noch immer, warum du ohne Amp spielst?
Also zu faul sein diese Kabel einzustecken ... hmmmmm.

Normalerweise ist's wohl eher die "Lärmbelästigung". In so einem Fall könnte man es ja mal mit Kopfhörer probieren. Da soll es ja auch spezielle geben, die den Bass "richtig rüber bringen".

Aber wenn das nicht dein Grund sein sollte, dann frage ich mich wirklich, was sonst?
ja ich habe auch kopfhörer und das ziemlich gute. ich habe mir das "ohne amp spielen" aber sehr schnell angewöhnt und obwohl es klar krank klingt zu faul zu sein zwei kabel einzustecken ist das wohl auch öfters der grund dass ich ohne amp zocke.
mit sicherheit auch weil ich nur bei mir in der wohnung spiele und es vielleicht mit der dauer andere nerven kann und mir auch aufn sack geht wenn ich viele fehler mache und die anderen hören das *lol*....
und der sound von meinem verstärker ist auch nicht der sound den ich gerne haben möchte....der sound ohne ist um einiges schöner... zumindest wenn die saiten noch okay sind, was momentan nicht der fall ist und ich kein geld habe [:-(]
 
Zuletzt bearbeitet:

thesoundofcon

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: ichon the T


und @thesoundofcon: lass dich nicht verwirren hier im thread hier werden offensichtlich mal wieder andere dinge ausgetragen als einfach nur nach bestem wissen und gewissen auf eine frage zu antworten, wie es langsam zum usus in diesem forum wird. Üb einfach weiter wie es dir spass macht aber vergiss einfach nicht, dass das spielgefühl ohne amp einfach sehr anders ist als mit amp, genauso wie das spielgefühl anders ist über einen 20 watt amp im zimmer leise vor sich hinzuspielen als mit einem 1000watt amp im proberaum voll aufgedreht.

bestens, D.
ja der spass geht voran...und mir macht das eigentlich nichts aus wenn man mal vom thema etwas ankommt, so erfährt man immer mehr und bald bündel ich das ganze dass ich hier lese zu einem paket und werde der neue bassgott....*lol* *vorsichhinträumen* [:D]

thesoundofcon
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß967
@t-bozz..

??? was ist das denn jetzt?

Schau mal.. du hast deine meinung geschrieben.. ich auch und viele andere auch.. so funktioniert ein forum.. Jetzt schauen wir mal.. wir sind hier ja alle keine turbobasser, aber die erfahrung von victor9000 und rumblebird zusammen beläuft sich wahrscheinlich auf knappe 50 jahre.. und victor ist sogar basslehrer.. klar musst du deren und meine meinung nicht teilen, aber vielleicht sollte das schon ein indiz dafür sein, dass unsere meinung nicht ganz aus der luft gegriffen ist. also versuch doch mal zu akzeptieren, dass andere menschen andere meinungen haben und reagiere nicht gleich wie ein beleidigtes kind. Damit ist keinem geholfen und der threadsteller fragt sich dann sicher auch, was hier los ist.
ich finde es ja beundernswert, dass du 3-4 stunden täglich zeit hast um bass zu üben und dass du neben der zwei fingertechnik auch noch mit pick. 3 fingern und 4 fingern spielen kannst. aber das tut wirklich nichts zur sache. Das ist ein forum und keiner muss hier machen was ein anderer im vorschlägt..
bedenklich fände ich, wenn jemand auf die frage, "wie ist ein 5-Saiter gestimmt" den fragenden so in die irre leitet, dass dieser verzweifelt auf seiem stimmgerät ein H sucht und ihm dabei die reissende B-Saite ein auge auspikt. Aber sowas ist hier ja zum glück noch nicht vorgekommen. Alles andere ist geschmacksfrage. wenn du mit dem sound deines basses ohne amp nichts anfangen kannst.. bitte. ich kann, rumble kann und victor kann. das ist alles was wir sagen wollten und was wir gesagt haben. ENDE!

D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Susanne

Member
Bassix
ß200
Ich übe mit und ohne Amp, je nach Uhrzeit [:D]
Kopfhörer nerven mich, die Kabel bleiben immer irgendwo am Gurtknopf hängen.

Übrigens, wenn ich einen mir unbekannten Bass in den Fingern habe, checke ich ihn zuerst trocken an. Und dann erst mit Amp.

Noch ein Nachtrag:
als frischer Anfänger gewöhnt man sich beim Üben ohne Amp leicht einen zu festen Anschlag an, weil man sich ja sonst nicht gut hört. War bei mir zumindest so. Deswegen mein Tipp an die Anfänger: lieber erstmal überwiegend "mit Amp" üben, solange bis der Anschlag gut sitzt.

Zitat:Original erstellt von: rumblebird

Dem kann ich kaum was hinzufügen, ausser dass ich mich wundere, dass victor sooo jung ist [:D][¦)][:o)]

Aber mal ernsthaft: Üben ohne Amp ist EINE Möglichkeit unter mehreren, ich nutze sie, so wie viele andere das auch machen. Und ein Streit drüber ist so nötig wie ein Kropf
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben