Über 5 Frets greifen - Tipps?


kearin
kearin
New Member
Beiträge
1
Bassix
ß428
Sali zame

ich spiele seit einem halben Jahr Bass und traue mich gerade an das erste Lied ran, in dem mehr als eine Note gleichzeitig gespielt wird.

Sieht so aus:

--13--11--13--13--
------------------
------------------
---9--11--12--11--


Der erste Power Chord macht mir extreme Mühe. Gibt es da irgendeinen Trick oder hilft nur für längere Finger beten?
 
Lösung
alice d.
aufhören am daumen zu nuckeln und statt dessen am kleinen finger saugen...

1*ZYpBSAe0dC4_ha-3GhcO9Q.jpeg


der wird dann länger...

spaß beiseite: üben. du spielst seit einem halben jahr bass. da war ich froh, mit meinen stummeln die terz greifen zu können. auf einer saite.
zum thema "wie üben": erstens gibt es handhaltungen, in denen diese spreizung nicht so einfach gelingen will. also erst mal hinsetzen und schauen, in welchem winkel man die hand am besten positioniert. und dann - auch wenns scheiße klingt: sich von den hohen tönen ranarbeiten. der griff beispielsweise um einen halbton reduziert (also nur über vier statt fünf bünde... ja, hört sich anders an...) am griffbrettende...
4low
4low
Über-Bayudankse
Beiträge
10.536
Lösungen
3
Bassix
ß216.819
... die Distanz ist gar nicht so gross... wenn Du nicht gerade Donald Trump heisst, sollte die Länge Deiner Finger kein Problem sein (SCNR! :D).

Es ist halt wahrscheinlich ungewohnt... wichtig ist, dass Du mit dem Daumen einen ausreichenden Gegendruck auf die Halsrückseite ausübst - und der Daumen sollte da (das ist vielleicht nicht ganz intuitiv) auf Höhe des Zeigefingers im 9. Bund sein... und dann probier mal aus, wie viel Druck Du tatsächlich mit dem kleinen Finger im 13. Bund aufbauen musst, um einen sauberen Ton hinzubekommen... und konzentrier Dich darauf, den Kleinen Finger locker zu lassen und nicht zu verkrampfen.

Mit etwas Übung bekommt man das locker hin...

Ach ja: Unterricht ist immer eine gute Idee!
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.915
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß28.033
aufhören am daumen zu nuckeln und statt dessen am kleinen finger saugen...

1*ZYpBSAe0dC4_ha-3GhcO9Q.jpeg


der wird dann länger...

spaß beiseite: üben. du spielst seit einem halben jahr bass. da war ich froh, mit meinen stummeln die terz greifen zu können. auf einer saite.
zum thema "wie üben": erstens gibt es handhaltungen, in denen diese spreizung nicht so einfach gelingen will. also erst mal hinsetzen und schauen, in welchem winkel man die hand am besten positioniert. und dann - auch wenns scheiße klingt: sich von den hohen tönen ranarbeiten. der griff beispielsweise um einen halbton reduziert (also nur über vier statt fünf bünde... ja, hört sich anders an...) am griffbrettende probieren und wenns klappt einen bund hoch. wenn du beim fünften bund angekommen bist: hurra, das wären fast die fünf bünde im 9. bund. dann fängst du mit den fünf bünden wieder am griffbrettende an und arbeitest dich langsam hoch.
immer nur kurze übungen, fünf minuten, dafür 3x täglich. diese zudem noch koordinierte große spreizung der finger dauert etwas und tut vor allem anfangs noch etwas weh. daher nicht übertreiben und nicht versuchen, das an einem tag hin zu bekommen. lass dir zwei wochen zeit und mach immer eine pause wenn es anfängt, weh zu tun.
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.731
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.927
Die Töne beim ersten Akkord liegen schon sehr weit auseinander, damit hätte ich auch Probleme. Außer üben, üben, üben weiß ich keinen Rat, evtl. vielleicht noch einen Shortscale dafür anschaffen, oder die Oktave des tiefen Tons zu spielen und untenrum mit einem Oktaver andicken.
Nicht zu hart üben, lieber mehrmals täglich 10 Minuten, mit der Zeit gewöhnt sich die linke Hand an einiges.
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.659
Lösungen
2
Bassix
ß58.867
Der erste Power Chord macht mir extreme Mühe. Gibt es da irgendeinen Trick oder hilft nur für längere Finger beten?

:D- Steilvorlage, nein eigentlich kann man das im normalen Vierfingersatz "Cis" mit dem Zeigefinger und "Gis" mit dem kleinen Finger spielen. Eine Hilfskrücke wäre, bei wirklich sehr kleinen Fingern, den "Cis" auf der E Saite mit dem Daumen von oben gedrückt zu spielen und dann mit dem Ringfinger oder kleinen Finger den "Gis" auf der G Saite. Das habe ich mal bei einem Bassisten mit wirklich Minihänden gesehen. Falls deine Hände anatomisch grundsätzlich in der Lage sind "richtig" zu spielen, würde ich so etwas nicht machen.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.250
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.264
Sieht so aus:

--13--11--13--13--
------------------
------------------
---9--11--12--11--
Was ist das eigentlich, klingt gut...zumindest das, was man daraus erkennen kann.
Die Tipps wurden genannt, vor allem der unverkrampfte kleine Finger ist wichtig, von der Spreizung her geht das geübt ohne Probleme auch ohne Schaufelhände.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.915
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß28.033
evtl. vielleicht noch einen Shortscale dafür anschaffen

es gibt so klassiker... bei den beatles merkt man, daß paule einfach keinen longscale bedienen mußte. day tripper hat mir damals verdammte knoten in die finger gezaubert, das ist ne ähnliche spreizungsgeschichte.

spiel doch das g# auf der d-saite im 6 bund...

oder einfach das cis auf der a-saite spielen...
olmis einwand ist gut in der hinsicht: in tabs werden nicht unbedingt die ergonomischsten fingersätze genannt. wenn man etwas nicht greifen kann, macht es oft wirklich sinn, sich mal klar zu machen, welche anderen möglichkeiten es gibt, die noten zu greifen. in diesem speziellen fall ist das problem: du kannst einen leider nur ähnlichen akkord basteln, indem du auf die oktave scheißt und eben grundton und quinte spielst, entweder den grundton höher oder die quinte tiefer. je nach kontext macht das klanglich am ende nicht so sonderlich viel unterschied.
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Beiträge
5.745
Lösungen
3
Bassix
ß66.680
Ich habe für nen Mann recht kleine Hände und mir macht das keine Probleme, ich würd auch 9/14 ohne Stress schaffen. 9/15 nicht mehr, da ist Ende. Mir ist bislang kein Trick eingefallen und die Finger sind auch nicht gewachsen. Da meine Greifhand die gleiche Spreizweite wie die Spielhand hat, ist da wohl auch nix passiert. Ich spiele halt seit 25 Jahren, deshalb hab ich Kraft auch in gestreckten, flachen Fingern, weiß andererseits aber auch, wie wenig ich da eigentlich zudrücken muß. Und in welche Höhe ich das Instrument hängen muss, wenn ich so Zeugs spiele.
@kearin Willkommen bei bassic, üb das, das wird schon:bier:
 
M
MiG
Active Member
Beiträge
154
Ort
Berlin
Bassix
ß4.830
also ich hab ziemlich lange Finger, bin äußerst Fingerübungsfaul/-resistent u. kann bequem im Spielfluss bis zum a greifen.

aber das:
"Cis" auf der E Saite mit dem Daumen von oben gedrückt zu spielen und dann mit dem Ringfinger oder kleinen Finger den "Gis" auf der G Saite.

geht ja garnicht ohne das sich mein ganzer Unterarm verkrampft. hab ich ein anatomisches Problem?! :O!
 

Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.666
Was ist das eigentlich, klingt gut...zumindest das, was man daraus erkennen kann.
Die Tipps wurden genannt, vor allem der unverkrampfte kleine Finger ist wichtig, von der Spreizung her geht das geübt ohne Probleme auch ohne Schaufelhände.
Es kommt mir verdammt bekannt vor. Spontan würde ich sagen ne vereinfachte Version des Westworld Theme (Serie)
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Beiträge
1.969
Ort
Erzgebirge
Bassix
ß42.395
Ich hab relativ große Pranken, und viel geübt, daher ist meine spielhand auch recht kräftig und dehnbar, ist z.b. nützlich, da ich bei 35er Mensur auf m sechssaiter bin zum dritten Bund immer die zwei Oktaven greifen kann, aber das ist einfach Übung, bei mir hats auch recht lange gedauert, da Autodidakt und kein strukturiertes üben...
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.666
Nachgedacht habe ich schon, aber ich wüsste nicht wo und wie ich den Einsetzen würde. Dann doch lieber nen Hagstrom 8 Saiter, so Oktaven und so :D

Jetzt bin ich motiviert meinen 5-Saiter wieder in die Hand zu nehmen und mehr zu üben auf dem Teil. Die B Siate fühlt sich nach wie vor fremd an.
 

Similar threads

 

Oben Unten