und schon wieder Kabel: Sommer Grindycop Beast

oldschool

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß26.196
Hallöle,
bin jetzt seit 2 Wochen Besitzer eines Sommer Grindycop Beast in 4 m Länge und ziemlich begeistert. Da die richtig guten Kabel ja mittlerweile fast alle dreistellig oder knapp drunter kosten und mir das eigentlich zu teuer ist, bin ich auf meiner Suche auf diese Kabel gestoßen, die meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis haben. Bisher hatte ich ein Vovox Link Protect A mit 3m und ein Rheingold mit 4,5m im Einsatz. Das Sommer ist etwas sticky beim Anfassen (was aber in Gebrauch weniger wird), aber es fällt anständig und bildet nicht solche Luftschleifen wie das Rheingold, das aus diesem Grund live eigentlich nicht zu gebrauchen ist. Da Vovox fällt noch besser, aber der Stoffmantel ist ja quasi ein Wischlappen für alle Bier- und sonstigen Pfützen...Aber vor allem: Der Klang findet meine volle Zustimmung. Eigentlich sollte man ja denken, bei so teuren Kabeln wären die Unterschiede minimal, aber pustekuchen! Das Vovox ist sehr höhenverliebt, aber untenrum eher schlank. Das Rheingold tönt schön ausgewogen, ist in den Höhen aber eher verhangen, was mich live beim Bass nicht stört, das höre ich eh nicht mehr, wenn der Drummer loslegt. Das Beast aber legt untenrum noch ne Schippe drauf und klingt bis in die höchsten Brillanzen druckvoll und präsent zugleich, man steht sozusagen ein gutes Stück näher an der Box, schwer zu beschreiben, aber beeindruckend.
Wermutstropfen: Selber löten ist theoretisch zwar möglich, aber alle Adern sind einzeln lackisoliert, also ohne Chemie geht da nixxx....
 
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Interessant, ein Freund von mir hat das Grindy Cop auch und ist sehr begeistert. Das werde ich mal testen.
Finde auch, das Kabel bei passiven Bässen viel ausmachen. Ich nutze das Monster Cable Bass, das ist auch sehr gut, aber eher kühl im Klang. Sommer macht sehr gute Kabel. Das mit dem selber löten ist natürlich doof. Aber ein fertiges 4m kabel werde ich mal bestellen....

Buuuummm,
Paul
 
 

Oben Unten