User-Review: EHX Bass Soul Food

Rossie Schroeder

Rossie Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß8.257
Habe den BSF auch noch für 79€ erstanden. Am WE den ersten Liveeinsatz gehabt. Der macht schon Spass! Eher dezent. Hatte den Drive auf 14:30, Treble 11:00 & Blend bei 12:00.
Weiß nicht ob man es draussen gemerkt hat, aber das Gefühl beim Spielen war gut. Die Liste bleibt!
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß38.550
Ja, gut beschrieben. Das dezente kann er gut und ich schätze das auch sehr, weil er den Sound nicht verbigt/vermatscht/versonstwast sondern mit einer leichten Crunch wie eine Rhytmusgitarre ergänzt.
 
Manuel

Manuel

Mann für untenrum
Bassix
ß5.301
Habe jetzt auch einen. Nach dem Anspielen mit meinem Maruszczyk Frog wollte ich den zuerst wieder zurückschicken. Aus dem Frog wurde ein richtiger Blechfrosch. Das klang überhaupt nicht. Irgendwie immer metallisch scheppernd.

Dann habe ich mal den Thunderbird drangehangen, das machte sich schon deutlich besser. Bei ordentlich Drive bekommt man wie schon beschrieben eine Art zusätzliche Rhythmusgitarre dazu. Das ist auch mein Ziel, da ich in einer neuen Combo wohl nur mit einer Gitarre und ohne Keyboard spiele, sodass ich bei Gitarrensoli das "Loch" ein wenig füllen muss.

Die Offenbarung kam dann, als ich spaßeshalber meinen halbakustischen Warwick Starbass mit Flats drangehangen habe. Die Kiste macht aus dem "braven" Halbakustik ein sehr rockiges Teil. Alle Achtung!!!! Sehr durchsetzungsfähiger Ton, aber gleichzeitig auch sehr warm und rund. Echt toll!!!!
 
silber_bass

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß8.965
Nachdem das Review und die Antworten hier ganz interessant klangen, habe ich mir auch gleich mal einen für 79,- bestellt. Der BSF gesellt sich gleich zu seinem Kumpel dem Bass Big Muff nano und macht seinen Job wirklich super.
Um den Sound schön anzuschmutzen damit Classic-Rock und P-Funk die richtige Würze bekommen - dafür ist das Teil genau richtig.
Die Mitten werden leicht angehoben. Bei höherem Gain ist mir das etwas zu aufdringlich, da wandert der Blend-Regler eher Richtung Clean.
Ich bin noch am experimentieren, aber für die erste Probe hat sich als tauglich erwiesen alles mittig auf 12:00 Uhr einzustellen. Ich denke mal der bleibt. :-)
 
silber_bass

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß8.965
Habe den BSF auch noch für 79€ erstanden. Am WE den ersten Liveeinsatz gehabt. Der macht schon Spass! Eher dezent. Hatte den Drive auf 14:30, Treble 11:00 & Blend bei 12:00.
Weiß nicht ob man es draussen gemerkt hat, aber das Gefühl beim Spielen war gut. Die Liste bleibt!
Je wohler man sich mit seinem Sound fühlt, desto besser für's Publikum. Egal ob's jemandem auffällt!
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß38.550
ch bin noch am experimentieren, aber für die erste Probe hat sich als tauglich erwiesen alles mittig auf 12:00 Uhr einzustellen. Ich denke mal der bleibt. :-)

Ich fahre meist den Blend auf 10 Uhr und drehe lieber mehr Drive rein (ca. 14 -15 Uhr). Dann bleibt genug Bassdruck erhalten die angehobenen Mitten durch den Drive werden wieder entschärft.
 
silber_bass

silber_bass

Equipment-Nerd
Bassix
ß8.965
Ich fahre meist den Blend auf 10 Uhr und drehe lieber mehr Drive rein (ca. 14 -15 Uhr). Dann bleibt genug Bassdruck erhalten die angehobenen Mitten durch den Drive werden wieder entschärft.
Hab gestern Nacht noch eine ähnliche Einstellung gefunden. Das wird bei nächster Gelegenheit gleich mal getestet. Der Vorteil an den geboosteten Mitten ist natürlich auch die bessere Ortbarkeit. Man geht in den Gitarren nicht so schnell unter, allerdings finde ich dass das eine Gratwanderung ist. Ein Sound der sich gut durchschneidet, aber nicht übertrieben aufdringlich sein darf. Durch den Blend Regler hat man da aber Gott sei Dank, wie Du schon sagst, viel Spielraum.
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß38.550
OD ohne Blend kommt mir nicht mehr ins Haus ;-)

Auch mit dem Treble Regler kann man den Gesamtklang noch gut steuern. Gerade was du sagst bezüglich Ortbarkeit und Durchsetzung im Bandmix. Alleine habe ich Treble eher leicht links von 12. Im Bandmix eher auf 12 bzw leicht rechts davon.
 
macaba

macaba

Member
Bassix
ß2.262
Ich habe das Teil jetzt auch seit einigen Wochen im Einsatz und möchte es nicht mehr missen. Ich finde, dass es gerade im Bandmix sehr gut funktioniert. Die meisten Pedale klingen solo super im Mix saufen sie dann gnadenlos ab. Der BSF ist da anders.
Derzeit bei mir immer an. Leicht andrecken kann er wirklich gut. Und für das volle Brett kommt der kleine Big Muff hinzu. Bin super zufrieden damit. Danke an Bernd für diesen Thread......:bier:
 
Manuel

Manuel

Mann für untenrum
Bassix
ß5.301
Ich fahre meist den Blend auf 10 Uhr und drehe lieber mehr Drive rein (ca. 14 -15 Uhr). Dann bleibt genug Bassdruck erhalten die angehobenen Mitten durch den Drive werden wieder entschärft.

Genau so gefällt es mir auch am besten. Habe das am WE mal bei Jammen nur mit einer Strat und Drums benutzt. Das füllt das "Loch" unter der "dünnen" Strat ein wenig auf, ohne aber aufdringlich zu werden. Selbst die Gitte war vom Sound sehr angetan. Angepustet habe ich das Pedal mit einem THunderbird.
 
Bassbernd99

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß38.550
Ja, Loch füllen und und angenehm crunchen sind die Stärken des BSF. Gerade mit Preci oder Thunderbird harmoniert er sehr gut.

Ich spiele zur Zeit über eine 2x50 Watt Engl Röhrenedstufe. Durch die 50Watt fährt sie bei Proberaum Lautstärke schön in die Sättigung und cruncht bei hartem Anschlag leicht. der BSF passt vom Drive Charakter supergut dazu. Wenn er aktiv ist, setzt er noch oben was drauf. Mir gefällt, dass sich dann der Sound nicht verändert, wie es bei vielen anderen Pedalen der Fall ist. Es kommt nur dieser ergänzende Drive dazu der Lücken füllt, aber nie aufdringlich wirkt.

Hätte nie gedacht, dass ein so günstiges Teil dauerhaft auf meinem Board bleibt.
 
 

Oben Unten