VB-99 GK3B Kontrabass Sound


8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß20.096
Moin,
angefixt vom kolossalen Kontrabass-Sound in diesem Video frage ich mal in die Runde: Hat jemand mit der Kombi Roland VB-99 und GK3B tatsächlich diesen Sound hinbekommen? Der Roland VB- ist ja schon betagt und damals ab 2009 haben sich einige der geschätzen Bassicer, die auch heute noch aktiv sind, mit dem Teil beschäftigt. Näheres konnte ich aber mit der Suchfunktion nicht finden.

Ich habe einen Helix Stomp und bisher nicht annähernd einen solchen KB-Sound simulieren können. Versucht habe ich es mit Hilfe von Sansamp, Bassman und LA Comp. Wenn jemand einen Patch hätte oder Tips fürs Setting wäre ich sehr dankbar.

 
Mudskipper
Mudskipper
.
Moin,
angefixt vom kolossalen Kontrabass-Sound in diesem Video frage ich mal in die Runde: Hat jemand mit der Kombi Roland VB-99 und GK3B tatsächlich diesen Sound hinbekommen? Der Roland VB- ist ja schon betagt und damals ab 2009 haben sich einige der geschätzen Bassicer, die auch heute noch aktiv sind, mit dem Teil beschäftigt.
Der KB Sound hat mich beim längeren testen damals im Laden auch echt angefixt! allerdings wäre das für mich damals völlig drüber gewesen, war ja nicht gerade günstig das System. Was man da hört wird das rein synthetische Signal sein.
Dazu hat es natürlich nicht annähernd die Tiefe und Dimension eines echten Upright. Aber als Spielerei bestimmt nett.

Ich habe einen Helix Stomp und bisher nicht annähernd einen solchen KB-Sound simulieren können. Versucht habe ich es mit Hilfe von Sansamp, Bassman und LA Comp. Wenn jemand einen Patch hätte oder Tips fürs Setting wäre ich sehr dankbar.
Kann man auch echt vergessen. Ich bekomme mit dem Helix nur einen brauchbaren Upright Sound hin, weil ich mit einem Ned Steinberger WAV reingehe, dann plus Sansamp, 10Band EQ und einem ganz dezent eingemischten kurzem Reverb um quasi den Korpus zu imitieren. Mit einem normalen E-Bass bringt es das aber nicht
 
Jogi68
Jogi68
Well-Known Member
Bassix
ß44.509
Der KB Sound hat mich beim längeren testen damals im Laden auch echt angefixt! allerdings wäre das für mich damals völlig drüber gewesen, war ja nicht gerade günstig das System. Was man da hört wird das rein synthetische Signal sein.
Dazu hat es natürlich nicht annähernd die Tiefe und Dimension eines echten Upright. Aber als Spielerei bestimmt nett.


Kann man auch echt vergessen. Ich bekomme mit dem Helix nur einen brauchbaren Upright Sound hin, weil ich mit einem Ned Steinberger WAV reingehe, dann plus Sansamp, 10Band EQ und einem ganz dezent eingemischten kurzem Reverb um quasi den Korpus zu imitieren. Mit einem normalen E-Bass bringt es das aber nicht

Plus eins zu allem. Geht mit mit dem BSX genauso. Was ich noch ganz spannend fand: Es gibt IRs von Akustikgitarren. Die dezent zugemischt bringen auch nochmal eine akustische Note ins Spiel.

Das VB-99 macht den Ton ja nicht als Effekt, sondern ruft ein Kontrabass-Modelling ab.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Könnte es sogar sein, dass da ein Sampler im Spiel ist? Es muss ja nicht die Tonerzeugung im Roland sein...
Barbara Dennerlein hatte den fetten KB- Sound aus einem Akai-Sampler abgerufen. Die Samples hatte sie selbst aufgenommen und spielt sie anschlagdynamisch über die Pedale. Mit Velocity Splits für alle Anschlagstärken geht da ne Menge .
 
8Miles
8Miles
Well-Known Member
Bassix
ß20.096
Könnte es sogar sein, dass da ein Sampler im Spiel ist? Es muss ja nicht die Tonerzeugung im Roland sein...
Barbara Dennerlein hatte den fetten KB- Sound aus einem Akai-Sampler abgerufen. Die Samples hatte sie selbst aufgenommen und spielt sie anschlagdynamisch über die Pedale. Mit Velocity Splits für alle Anschlagstärken geht da ne Menge .
Kenji Hino, der Bassist, schreibt 2012 auf Youtube, dass er den Sound mit der Kombi Roland VB-99 und GK3B gemacht hat. Von Samplern sagt er nichts, ich denke aber, das hätte er, wenn denn.
Dazu hat es natürlich nicht annähernd die Tiefe und Dimension eines echten Upright. Aber als Spielerei bestimmt nett.
Ich finde den Sound sensationell kontrabassig, weit entfernt von einer netten Spielerei. Steve Swallow erzeugt mit ganz anderen Mitteln ebensfalls einen sensationellen Sound, klingt aber sehr verschieden. Wie Kontrabassisten im realen Leben eben auch. Ich hatte einen NS Omni CR4, der klang gut – aber nicht so kontrabassig wie Kenji Hino.
 
 

Oben Unten