"Verkettung ungünstiger Umstände" oder "diy Weiche

Sbass

Sbass

New Member
Bassix
ß240
Hi,
ich hätte da folgende Frage:
Ist es einfach eine Weiche/Filter zu löten, die Boxen vor den Tiefen Frequenzen schützt.

Hintergrund:
Wir, mit unsrer kleinen Band, und ich, mit meinem kleinen Amp, haben jetzt ein fettes gig! [8D]
Für die Garage (klischeehaft aber war) war mein Amp noch genug, auf der Bühne sieht er aber kein Land mehr.
Wir haben also unsere Anlage (PA, etc) um ein paar fette aber gebraucht-günstige Bassdröhner (dicke Teile von Zeck) aufgebohrt. Mit dem Hintergedanken, dass man den Bass auch über die Anlage spielen kann.
Der Soundcheck lief auch überaus positiv, allerdings waren ich und mein B nicht dabei.
Wenn ich mich da ranstecke, fängts ab ner gewissen, garnicht mal so hohen Lautstärke das Brummen und flattern an. Logischerweise in den "Satelliten" (Fachbegriff unbekannt).
Das Signal wird durch die Tieftöner(300W) durchgeschleift zu den Satelliten(200W).
Momentan müssen wir die Anlage also so betreiben, dass sich die Bassboxen langweilen und die Satelliten um ihr Überleben kämpfen. PA hat keine Weiche.

Meine diy-"mach Pflaster druff"-McGuyver Lösung wäre:
Kaugummi, Stück Draht und 2 Dampfbügeleisen als Kondensatorplatten könnten einen Super Hochpass ergeben. Besteht da eine Chance, oder muss man solche Teile kaufen?

Wenn Hochpass reicht, (In meiner naiven Unwissenheit schwebt mir buchstäblich so etwas vor:http://de.wikipedia.org/wiki/Hochpass), wie dimensionier ich R und C am Besten? bzw. Was muss ich dabei beachten?
Die Mathe dahinter ist bekannt, aber erfahrungsgemäß...
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.309
Mit 'nem Hochpass liegt's schon richtig. Ich würd aber einen Hochpass 2. Ordnung nehmen. Grenzfrequenz wäre so grob gepeilt irgendwas zwischen 100-200Hz. (Ohne genauere Kenntniss der Anlage schwer zu bestimmen.)
Mußt aber bedenken, das da 200W durch müssen, also die Teile entsprechend dimensionieren.
Teile kriegste z.B. hier: http://www.tube-town.net/

Ob das billiger ist, als eine fertige Weiche, weiß ich aber echt nicht.
Hier kannste dir das ausrechnen:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/aka_fw.htm

PS.: den Subwooferteil der Weiche kannste auch erst mal weglassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.309
SChauste in die 180Hz Spalte,
Spule mit 50W sollte reichen... 10mH
Kondensator 82uF Bipolar.

Hab mal bei Monacor geschaut, die haben eine fertig Weiche für 57€ nennt sich DNL-1245
Ansonsten haben die auch die Teile. Mußt nur einen Händler in deiner Nähe finden.
Spule wäre die LSI-100T , Kondensator hab ich so schnell nicht gefunden...
 
BASSTOWN

BASSTOWN

Active Member
Bassix
ß1.888
Hallo Sbass,

sind die Satelliten geschlossene Lautsprecher oder Bassreflex Lautsprecher ? Wie ist die Bestückung. Welche Größe hat der Bass in den Satelliten ? Ist ein 2weg oder dreiweg Lautsprecher ? Hast du eine Typenbezeichnung ?

Fragen über Fragen, die aber notwendig sind um gezielt Abhilfe zu schaffen [:-)].

Gruß aus Basstown
Raffi

 
Sbass

Sbass

New Member
Bassix
ß240
Super! Danke Willie!
Links und Ausführungen sind sehr hilfreich.
Dann werd ich mal den Kolben heizen.

Man kann sie zwar fertig kaufen, aber das würde zu dem Geld noch den Spass am Funkenflug kosten... wer will das schon?


@Basstown: Leider muss ich das erstmal selbst herausfinden. Hab mich erstmal nur geärgert, auf die Idee rumzubasteln, kam ich erst später un der Kram steht nich bei mir. Muss mir (zur Sicherheit) noch die genauen Watt-Zahlen und Eigenheiten des Setups anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
moonraker

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.813
bessere lösung : 2te endstufe und aktivweiche, dann kannst einstellen und probieren wie du die kombi am besten trennst.
weiche gibts recht günstigzb vom allseits bekannten b....
und macht deutlich mehr spass.
mfg, roland
 
 

Oben Unten