Von Minidisk oder Kassette in den Rechner

DickHard

New Member
Bassix
ß248
Ich habe keine Ahnung womit man die Daten die
von einer Minidisk stammen im PC weiterbearbeiten kann.
Mir ist sogar die homerecording.de Seite zu kompliziert.
Ich habe Aufnahmen, die mit einem Minidiscrecorder und einem Stereomikrofon gemacht wurden. Zu diesem Zweck wurde der MD Rekorder an die beste Stelle des Proberaums gehangen und los gings.
Diese Aufnahmen würde ich gerne in meinem Computer weiterbearbeiten.
Zum Beispiel das Rauschen beseiteigen
Die Gitarre, das Schlagzeug, den Gesang und den
Bass, so gut es geht auf eigene Spuren legen, damit ich die dann einzeln bearbeiten kann.
..und was man noch so alles machen kann.
ICH WEISS HALT NUR NICHT WIE UND WOMIT.
(Waveeditoren heissen diese Programme, glaube ich.....aber welchen nehme ich)
Ahso....ähh kosten darf es natürlich auch nix
Danke für eure Fachkundigen Ausführungen im Vorraus

DICKIE
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: DickHard
Wie geht das?
Eigentlich ja ganz einfach ...
Zitat:
In meinem Fall: ich habe ein tragbares Minidiscteil (ohne digital out)
und ein Stereomicr. Damit neheme ich unsere Proben auf.
Zum Weiterbearbeiten würde ich die gerne in den Rechner beamen.
Kurz auf deine linke Schulter klopfen und sagen: "Beam it into the computer, Scotty" [:D]
Zitat:
Meine Soundkarte hat drei oder vier bunte Stöpsel, vieleicht kann ich mit dem Minidisk Line Out ja da irgendwo rein und die sachen im
Anstatt "irgendwo" würde ich den Line-In verwenden. [;-)]
Zitat:
Rechner speichern und mit einem Programm das ich noch nicht habe oder kenne weiterbearbeiten?
ALSO Wie geht das?
Sooooo also jetzt mal der Reihe nach und zwar ganz allgemein:

Von dem Gerät wo du aufnehmen willst am besten per Line-Out (wie du ja sagtest) den Ton abnehmen. Notfalls geht's übrigens auch mit dem Kopfhörerausgang recht gut.

Und in das Gerät mit dem du aufnehmen willst (Computer) gehst du per Line-In rein. Auch hier geht notfalls der Mikrophoneingang.

Das ganze sollte eigentlich in der Anleitung (Minidsicplayer, Computer, ...) beschrieben oder zumindest bezeichnet sein, aber du kannst auch nix kaputt machen, wenn du's einfach probierst, ABER ACHTUNG!!! wenn man was probiert, dann die Lautstärke immer zuerst auf 0 und dann langsam hoch drehen - man weiß ja nie.

Zum bearbeiten gibt's dann viiiiiiiieeeeeeeeeeele Programme. Hier benötigst du einen Wave-Editor. Da gibt's auch genügend Freewareprogramme. Hängt halt davon ab, was du alles machen willst und die sind auch Geschmacksache.

Hmmm, ich denke, das sollte für den Anfang reichen.
Kannst natürlich gerne nach mehr Info fragen.

Zum Thema Waveeditor könntest du ja wenn du willst einen eigenen Thread aufmachen (d.h. wenn es ihn nicht vielleicht schon geben sollte), wo dann die Vor- und Nachteile verschiedener Programme besprochen werden können.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten