Warwick Jonas Hellborg MP 50 500w Mono Power Amplifier


OBS
OBS
New Member
Beiträge
6
Ort
Rhein-Main-Ebene
Bassix
ß544
Ein fröhliches Gude in die Runde,

ich suche eine Endstufe für meinen Line6 Helix, die ich sowohl für Bass (Schwerpunkt), als auch für Gitarre nutzen kann. Meine Sounds sind immer High-Gain (auch mein Bass) und ab und zu mal ein Syth-Solo.

Nun bin ich auf das Modell Warwick Jonas Hellborg MP 50 gestoßen und hätte dazu gerne die Erfahrungen des Forums. Meine Alternative wäre eine (zugegeben erheblich leichtere und billiger) Class-D-Endstufe.

Ich freue mich auf Euren / Ihren Input und bedanke mich schon jetzt!

www.AlGoregrind.de
 
honkymeyer
honkymeyer
Well-Known Member
Beiträge
976
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß10.785
Nix für ungut. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass dieser Amp nur extrem selten verkauft wurde. Eine gute Class-D-Endstufe, ausreichend dimensioniert, sollte die bessere Wahl sein! Und ob die Jonas Hellborg für etwas anderes als Bass taugt, weiss ich einfach nicht. Man liest so gut wie nichts darüber.
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.176
Ort
DE
Bassix
ß55.526
Sehe ich auch so. Kenne auch niemanden, der die Hellborg-Sachen spielt.
Am flexibelsten für Bass und Gitarre sollte eine gut dimensionierte Digi-Endstufe sein. Wichtig ist sicherlich auch eine neutral abgestimmte Box, die den geformten Sound des Helix nicht verbiegt. Zumindest für Bass.
Die Box sollte unbedingt ein schaltbares Horn/Hochtöner haben. Ich glaube bei Gitarre klingt das Horn schrecklich. Oder besser noch extra Boxen für beides.
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
3.801
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß105.578
Die Box sollte unbedingt ein schaltbares Horn/Hochtöner haben. Ich glaube bei Gitarre klingt das Horn schrecklich. Oder besser noch extra Boxen für beides.

Der Helix kann Speaker Sim, also muss man da den Hochtöner bei Gitarre nicht abschalten.

Das mit "neutral abgestimmt" reicht ja und dann ist gut. Wenn das nicht der Fall ist, dann taugt das ganze System ohnehin nichts.

Tipp: Evtl. wäre statt Endstufe auch eine richtig potente gute Aktiv-Monitorbox eine Idee. Das muss dann aber schon eine mit 15"er und evtl. sogar als Koax sein. Aber wirklich gut ... nicht die Billigheimer z.B. von den Musikhaus-Eigenmarken und BOhringer & Co... . Das hat dann natürlich seinen Preis, man spart sich aber auch Aufbau-Aufwand und zusätzliche Schlepperei.

Nur mal so als Idee
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.965
Ort
H
Bassix
ß85.808
Die Hellborg Geräte sind DER HAMMER. Die waren damals nur abartig teuer und wurden dementsprechend selten verkauft. Und wer etwas aus der Reihe besitzt gibt es mit gutem Grund nicht mehr her. Manchmal findet man in UK Kleinanzeigen, in denen die inseriert werden. In DE noch seltener.


Ich nutze für meine Helix derzeit die Endstufe meines Warwick Quad VI und das klappt super.

Wenn du vor einer Neuanschaffung stehst, lege ich dir die Red Rock Modus 4.5 bzw Modus 3 ans Herz. Gibt's beim Rockshop und sind leistungsstarke MosFET Endstufen im 1HE Format bei zusätzlichen recht geringem Gewicht. Als Basser solltest du dann die lineare Ausführung wählen.

Edith sagt zum Thema Boxen am Modeller:

Es spricht absolut nichts dagegen das Signal ohne Cabsim in eine Endstufe zu jagen und über eine normale Bass- bzw Gitarrenbox zu spielen. Das ist auch meine favorisierte Anwendung. Zusätzlich dazu gibts InEar monitoring.

Um über Box mit Cabsim zu spielen braucht es SEHR gute FRFR Boxen. Und die kosten viel. Sehr viel. Eine einfache PA Box tut's da nicht. Und diese ganzen Aktivboxen mit ihren mehr schlechten als rechten Class-D Stufen und lediglich einem Treiber mögen für die Eierschneider ausreichen, als Basser kommt da einfach kein Spaß auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
3.801
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß105.578
Um über Box mit Cabsim zu spielen braucht es SEHR gute FRFR Boxen. Und die kosten viel. Sehr viel. Eine einfache PA Box tut's da nicht. Und diese ganzen Aktivboxen mit ihren mehr schlechten als rechten Class-D Stufen und lediglich einem Treiber mögen für die Eierschneider ausreichen, als Basser kommt da einfach kein Spaß auf.

Hast Du Dir die soganannten FRFR Boxen mal ganz genau angeschaut? Da ist nix anderes drin als in guten PA-Boxen. Evtl. sind sie manchmal etwas anders abgestimmt (Frequenzweiche), aber ansonsten kochen die auch nur mit Wasser. Meistens ist der Preis in Anbetracht der Bestückung aber total übertrieben.

Billige Class-D Endstufen sind ohnehin nix ... egal für welchen Zweck. Und deswegen schrieb ich auch: "wirklich gute" Monitorboxen. Ich habe das z.B. schon getestet. Und die beste Box, die dabei rüberkam, war allerdinsg eine uralte passive EV-Monitorbox mit einer fetten Dynacord-Endstufe. Drin werkelt ein EVM15L und ein Horn. Für reines Floor-Monitoring war das echt fein, auch für Bass .... Tiefdruck war da allerdings selbstverständlich keiner möglich.

Da gebe ich Dir also recht: mit Bass kommt keine Freude auf, wenn das nicht explizite Bassboxen sind oder z.B. keine Subwoofer-Unterstützung dabei ist.
 
Bluerising
Bluerising
Active Member
Beiträge
141
Ort
DE
Bassix
ß9.248
Die Endstufe ist bestimmt auf den Preamp angepasst, inwiefern der univerell einsetzbar (außer für Bass) ist kann ich nicht sagen. Ich hatte nur den Preamp und der ist von höchster Qualität. Die Endstufe ist mit Sicherheit auch kompromisslos gebaut und in keinster Weise mit einer Class D zu vergleichen. Die Hellborg Endstufe wird den Sound deutlich durch den eingebauten Transformer prägen. Jonas Hellborg ist ein Fan vom Neve Channel Strips und hat an jeder Stelle einen Transformer eingebaut um den Sound zu bekommen.
 
Paulito
Paulito
Well-Known Member
Beiträge
4.853
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß188.155
Die Hellborg Geräte sind DER HAMMER.

Richtig.
Nur weil die Teile nicht so oft verkauft wurden, heißt das noch lange nicht, das sie schlecht sind.
Es ist halt wie so oft im Hi End, die letzten 10% Qualität kosten hat gleich viel mehr als 0-8-15 Standard Geräte.

Das ist sehr gutes Zeug!
Die Endstufen sind vom feinsten.
Auch der Preamp ist aller erste Sahne.
Kompromisslos gemacht, Hi End.
Da machst du nix falsch.

Buuuummmmm,
Paul
 
G
Gast31852
Guest
Also bleibt mal alle ganz unruhig. Ich verkaufe gerade einen. Nebst Studio Cab und Low Cab, im Zweifel auch einzeln. Als Preamp habe ich einen Reußenzehn dran. Klang und Qualität sind über jeden Zweifel erhaben. Antesten ist jederzeit möglich. Grüße!
 
G
Gast31852
Guest
Und wie genau soll man DA ruhig bleiben?:D:lechz:

Ich habe ja auch "unruhig" geschrieben! ;-)

Die Hellborg-Sachen sind wirklich eine andere Liga. Der Verkauf liegt nur daran, dass ich in der Band meinen Ashdown Drophead habe und daneben auf Dauer kein zweites Besteck brauche. Und für zu Hause sind die Sachen natürlich etwas großzügig dimensioniert. Ansonsten kann ich - außer beim Thema Gewicht wie immer - gar nichts auszusetzen finden. Wie Paul oben geschrieben hat, trennt sich die Streu vom Weizen erst auf den letzten Metern, dann wird es eben aber auch heftig teuer. Wobei ich einen recht fairen Kurs anbieten kann gemessen an den Neupreisen. Bei Interesse: PN!
 

OBS
OBS
New Member
Beiträge
6
Ort
Rhein-Main-Ebene
Bassix
ß544
Hallo zusammen,

danke für die netten Infos und das Feedback. Ich habe mich für eine einfache Digitalendstufe entschieden und spiele diese über meine heißgeliebte Line6 4x10. Unser letzter Gig (als Support für Six Feed Under) war der erste Einsatz auf einer Bühne und hat sehr gut funktioniert.

Nach der Show bin ich von vielen Besuchern und Musiker angesprochen worden, die wissen wollten, welches Equipment ich für den /Zitat:/ "Geilen Sound" benutze.

Nochmals Danke an Euch und eine gute Zeit!

Olaf

www.AlGoregrind.de
 
Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.817
btw hab ich mir die neue(!) 2x250 Watt Hellborg Endstufe bei essemusic in Italien besorgt.. für schlappe 250 EURO und drei Tage Wartezeit

Das Ding hat Reserven ohne Ende. Mit meinen Mesa Boogie Diesel kann ich damit Häuser einreißen :bier:
 

Anhänge

  • hellborg.jpg
    hellborg.jpg
    231,2 KB · Aufrufe: 203
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
8.860
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß13.675
Ciao @Wimbish

ADA MP-1 Vorstufe... so eine habe ich schon ewig nicht mehr gesehen.

Gruss
claudio
 
Wimbish
Wimbish
Well-Known Member
Beiträge
468
Ort
DE
Bassix
ß23.817
Hi, das ist ein ADA MB1 Röhrenpreamp, also das Teil für Bass. (Ich würde gerne mal einen MP1 testen hinsichtlich der Distortion-Effekte)

Ich spiele seit einiger Zeit nur noch stereo:
Zwei Boxen hängen an einem Kanal und liefern die Sounds mit Effekten (Zerre, Whammy, Chorus, ADA MB1), die dritte 15er Diesel Box hängt am zweiten Kanal für den reinen Bass-Sound (aus einem separaten Boden-preamp).
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten