Warwick Profet 5.1 + W411Pro

Acik

New Member
Bassix
ß240
wollt mir das top in nächster zeit eventuell kaufen und daher fragen, was ihr davon haltet.

gibts unterschiede zum 3.1 (außer der Leistung)? denn rein äußerlich sind sie ja genau gleich.


dazu hole ich mir vermutlich die 411pro von warwick.



ich werd in den nächsten tagen zwar zu mupro fahren und die teile selbst ausprobieren, wollte aber trotzdem schonmal wissen, was ihr davon haltet und ob ihr mir alternativen voraschlagen könnt (die ich dann auch antesten könnte)
 
G

Gast1706

Guest
also ich finde Warwick generell sehr gut.Bei der alten Profet Serie sagte man mal das sie zu wenig Druck hätten(ansichtssache),wie es bei der neuen ist weiss ich leider nicht.Die Box ist absolut vernünftig.Außer der Leistung gibt es keinen unterschied zwischen dem 3.1 und dem 5.1
 

Acik

New Member
Bassix
ß240
ARGH! war heute bei mupro und hab die sachen ausprobiert. also die box ist schon ziemlich geil, aber das top is ja nunmal echt sch...
nicht, dass es zu wenig druck hätte.... es hat überhaupt keinen druck. der sound ist gut, aber er ist einfach nur da, er haut nicht aufs maul

hab dann mal das little mark 2 angeschlossen und war überwältigt. nen 4band-eq und zwei mir nichtssagende drehknöpfe namens VPF und VLE (mittlerweile weiss ich, was sie bedeuten), die millionen verschiedene sounds machen können. ich hatte ne riesenangst, die box kaputtzumachen, als ich die grenzen des tops getestet habe (aber solange nix clippt kann ein 300W top [an 8 ohm] einer 600W box doch nix tun, oder? denn ich hatte irgendwie das gefühl, die speaker der box schlagen ans gitter :-) )

naja, jedenfalls wollt ich doch nochmal fragen, was nun der unterschied zwischen little mark f1 und II ist. denn ich könnt mir ja die 150? sparen, wenn die topteile im grunde gleich sind und sich nur in der leistunfg unterscheiden. für das geld könnt ich mir dann auch noch ne kleine combo für zuhause holen (spiele nämlich momentan zuhause ganz ohne verstärker)
 
Zuletzt bearbeitet:

Acik

New Member
Bassix
ß240
okay, das hört sich sehr gut an. das mit dem vpf hab ich auch schon bemerkt, ist aber echt nix anderes als ein contour filter (hab nen preshape-hebel an meiner alten laney combo, schalt ich aber aus, weil der sound sonst nach zerspringendem glas kling und im ohr wehtut)

ich glaube ich bestell mir den f1, die paar watt weniger werden mich nicht stören (ich komm ja jetzt schon mit nem 100W top und ner 300W hartke box mit drummer und gitarrist gut mir, auch wenns eher nach brei klingt)

huiuiui *froi*
 

Fred Less

New Member
Bassix
ß288
Moin!!!

Ich habe gestern mein Markbass LMK Top bekommen, bin natürlich direkt in den Proberaum, angeschlossen und war platt.... Ich kannte das Gerät nicht, sondern habe vorher den LittleMark1 getestet, allerdings an einer Eden 410XLT. Der LMK ist nix anderes als der LittleMarkII jedoch mit zwei Kanälen. Was soll ich sagen............Ich hatte hinterher tierisch Schiß um meine Hartke VX410, will sie ja auch noch bald verkaufen (jetzt erst recht). Das Ding ist höllisch geil!!! Wie üblich habe ich erst einmal die EQ auf 12Uhr gestellt, den master nur ein kleinen ticken aufgedreht und angefangen zu spielen.........Es hat mich fast umgehauen..
Ehrlich gesagt glaube ich nicht, daß ich viel am EQ rumwurschteln muss, da der Sound vom Bass einfach super drückend und klar rüberkommt. Ich spiele übrigens einen Sandberg Basic5, wo ich oft dachte, dass da was nicht mit OK ist, da er manchmal etwas dünn uder dann auch wieder zu fett klang, aber ich bin dahintergekommen, daß es am Amp lag... Ich kann die Markbass Amps echt nur empfehlen. die sind ihr Geld einfach wert...... und DANN NOCH DAS GEWICHT VON 2,9KG!!!!! HERRLICH!!!

Probiert die Dinger echt mal aus!!!
 
Oben Unten