Warwick Thumb Bolt-On 5-String

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß66.710
Da der Sänger einer meiner Bands (im Nebenberuf auch Bassist) mit einem Preci liebäugelt (ich habe ihn infiziert), möchte er sich wahrscheinlich von seinem o.g. Bass trennen.
Da ich mit Warwick noch nie was am Hut hatte, habe ich auch keinen blassen Schimmer von den Teilen.
Kann mir einer von euch sagen, in welcher Preisspanne diese Instrumente gehandelt werden?
Danke schonmal für eure Hilfe!
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.639
Mensch Preci du bist unbelehrbar :D :bier:

Leider kann ich nichts produktives zu Deiner Frage beitragen.

PS: hab mittlerweile auch nen halben Preci B)
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.107
Ein paar Infos zu dem Teil (wie zB. Baujahr, Zustand,...) wären schon nicht schlecht.
Wie soll man sonst eine Aussage machen, mit der du auch was anfangen kannst..?

Für einen Made in Germany Thumb 5 BO kannste noch fast 1500 € für bekommen (hab mal iehbäh-Kleinanzeigen angeschaut)
Das finde ich krass. Das war doch mal fast der Neupreis. (Ich mein, der 4er lag zuletzt bei 1400,-€)
Ob sich W mit der neuen Preisgestaltung einen Gefallen getan hat?
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß66.710
Ein paar Infos zu dem Teil (wie zB. Baujahr, Zustand,...) wären schon nicht schlecht.
Wie soll man sonst eine Aussage machen, mit der du auch was anfangen kannst..?
Deswegen habe ich ja auch nach einer Preisspanne gefragt, um eine ungefähre Orientierung zu haben.

Details muss ich erst in Erfahrung bringen. Kann man z.B. Anhand einer Seriennummer das Baujahr in Erfahrung bringen? Ich denke nämlich nicht, dass mein Freund das weiß.
 
S

Shim

Guest
Hinten auf der Kopfplatte ist die Seriennummer. Die letzten zwei Ziffern bezeichnen normalerweise (und unverschlüsselt) das Baujahr. Bei BO zumindest des Halses.
 

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß11.191
Ja, man kann anhand der Seriennummer das Baujahr, den Monat und alles weitere bestimmen. Diesen Instruktionen folgen:

http://warwick.de/de/Warwick--Support--Seriennummer-.html#current_site_id

Einen Thumb BO Standard 5-String würde ich je nach Alter, Modell und Zustand zwischen 800-1300€ einsiedeln. Ich denke das ist realistisch. Custom-Bässe und frühe 93'er können natürlich höher gehen.
Genaue Angaben kann man erst machen, wenn der Bass mit allen notwendigen Daten ausgestattet ist. Dafür ist die Preisspanne sonst zu groß.
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß66.710
Ich war eben im Proberaum und habe mal ein paar (leider nicht so tolle) Bilder von dem Teil gemacht.
Die Seriennummer auf der Kopfplatte beginnt mit D und endet mit 99. Heißt das in Deutschland 1999 gebaut?
Mein Freund ist Erstbesitzer und hat das Teil damals beim Music Store in Köln neu gekauft.
Der Zustand ist insgesamt ganz gut, technisch ist er top.
Leider hat sich im Laufe der Jahre in der Decke ein Riss gebildet, keine Ahnung wie so was passieren kann. Optisch nicht so schön, für die Praxis sicher unerheblich. Auf dem einen Foto kann man es etwas erkennen.

Warwick1.JPG
Warwick2.JPG
Warwick3.JPG
Warwick4.JPG
 
Leider hat sich im Laufe der Jahre in der Decke ein Riss gebildet, keine Ahnung wie so was passieren kann. Optisch nicht so schön, für die Praxis sicher unerheblich. Auf dem einen Foto kann man es etwas erkennen.
Uff, Riss im Body finde ich jetzt aber nicht so prickelnd, das sollte man sich genauer anschauen. Der Bass hat ja keine Decke. Wie ein Spalt in einer Leimfuge sieht es erst mal nicht aus, bräuchte man aber bessere Fotos zu.
Baujahr schient vor 2000 zu sein, da hilft eine Mail an WW weiter:
http://www.warwick.de/de/Warwick--Support--Seriennummer-.html#current_site_id
 

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß11.191
D steht sehr wahrscheinlich für den Monat. Hergestellt also im April 1999. Die Seriennummer sieht schon wie die von 2000 aus.

Wenn der Riss nur oberflächlich ist, dann wäre ja alles in Ordnung. Sowas kann durch alles mögliche entstehen, z.B. starke Austrocknung usw. Wenn das unbehandelte Holz des Thumbs regelmäßig gepflegt wurde sollte sowas aber eigentlich nicht passieren.
Vielleicht mal beim nächsten Gitarrenbauer vorbei schaun und auf Nummer sicher gehn...
 

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß11.191
Was wohl? ;-)
Er meint die Geschichte von Member Nymi und seinem offenbar schon bei der Herstellung mangelhaften Streamer Ltd. Die Geschichte von dem vielleicht größten Ärgernis in seiner Musikkarriere, weil Warwick den Bass zwar repariert hat, aber trotzdem erneut Probleme mit dem Leim auftraten. Diese Geschichte in der er dann letztendlich Warwick den Rücken kehrte, einen Ersatz-Thumb ausschlug, weil der Bass (oder die Bässe) sowieso nicht seinen Vorstellungen entsprach(en) und er irgendwann glücklich und zufrieden mit seinem ESP in den Sonnenuntergang zog.
Ach ja ... Jahre später, genauer gesagt 2013, hat er sich dann mit dem Eigentümer von Warwick versöhnt und geschworen diese Geschichte nie wieder im Wochentakt zu erzählen.

Das hat aber alles trotzdem nichts mit dem Riss im Korpus zu tun, weil der anderer Natur ist. -> Gitarrenbauer
 

Chuck

Exilniederbayer
Sag bloß, Du hast das nie mitbekommen? Okay, einen Precision und glücklich. Vor allem wenns ein opm ist, da kann sichs Griffbrett nicht verabschieden. Was der Kollege mit dem umständlichen Nick nicht erwähnt sind die Kosten, die das geschätzte Member Nymi damals aufbringen mußte und der Verdruß. Jetzt wird er sich gleich wieder einmischen und mir erklären, dass der Verdruss von Nymi nix mit dem Riß hier zu tun hat.
 
Oben Unten