Warwick X-treme

Gorrister

New Member
Bassix
ß274
Hallo, Leute.

Ich hab das Teil mal ausprobiert und muss sagen, wirklich feiner Klang.
Und 1000Watt sind nicht zu verachten.
Ich bin jedenfalls zerflossen.

lg
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Transistor. Zeig mir mal einen Röhrenamp mit 1000W - viel Spaß beim Schleppen. Selbst Phil Jones geht "nur" bis 500W... Ist auch in einer der letzten G&B getestet worden und klingt bei einem Preis von ca. EUR 860 vom Preis/Leistungsverhältnis her nicht uninteressant, wenn man den Sound mag.
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Zitat:Original erstellt von: astro

Transistor. Zeig mir mal einen Röhrenamp mit 1000W - viel Spaß beim Schleppen. Selbst Phil Jones geht "nur" bis 500W... Ist auch in einer der letzten G&B getestet worden und klingt bei einem Preis von ca. EUR 860 vom Preis/Leistungsverhältnis her nicht uninteressant, wenn man den Sound mag.
Ja das ist schon klar...Ich wollte eigentlich wissen ob er eine Röhrenvorstufe hat(blöd formuliert halt...)
 

schock

Member
Bassix
ß288
Habe es nun ml 1 h im Laden angespielt. Ich bin ein wenig geläutert. 1000 Watt machen nicht nur in der Lautstärke was sondern auch im Klang. Der Ton kommt völlig frei daher. Hat mir besser gefallen als das Soul Top, welches daneben Stand. Also wenn ich nun einen Amp kaufen müsste....
Einziger Nachteil ist das hohe Gewicht (fast 18 kg) und die 19 bauweise. Ich habe immer gerne eine Holzkiste drum und nen Griff. Das ich 19 Zeugs nie in Racks verstaue (noch schwerer) verkratzt immer alles im Kofferaum.
Es soll nun auch ne 500 W Version geben. Ob die genauso klingt?
Im direkten Vergleich daneben habe ich auch Ashdown (habe ich selber) Hartke (hatte ich mal, fand ich schon immer blöd) und das neue Yamaha Top gespielt. Das Yamaha Top hat mich zuerst ein mal mit seinen Möglichkeiten völlig erschlagen. Habe auch nur 5 Minuten an den Reglern gedreht. Sicher nicht schlecht aber man muss ersteinmal fummeln und mir hat sofort die Dynamik des Extreme gefehlt. Genauso ergien es mir mit einem Quantum 2*10 Combo , den ich sofort wieder von seiner Pflciht als bassverstärker freistellte. Praktisch keine Höhen und keinen Punch. Obwohl ich weiss, dass viele gerade dies dem Quantum zuschreiben. Der EQ war für mich irgendwie wertlos.
Es wird auch immer wieder behauptet, dass sich Warwick im Bandsound nicht durchsetzt. Abgesehen davon, dass ich schon absolut gegenteilige Erfahrungen bei Konzerten anderer Bands gemacht habe muss dazu gesagt werden, dass cleane Sounds immer lauter gefahren werden müssen als rotzige Sounds um sich durchzusetzen, aber meiner Meinugn nach dabei weniger im Ohr weh tun. Das man mit dem Extreme in einer Band nicht gehört wird ist schlicht und einfach unmöglich. Dazu gibts auch zuviele EQ Einstellmöglichkeiten.
Fazit: Gut (liebäugel....)
 

Freak-777

New Member
Bassix
ß200
Also ich finde das Warwick Extreme auch sehr Interessant.
Wenn ich meinen Ashdown mal Leid bin, ist der sicherlich bei
meinen Favoriten dabei. Das Yamaha Top hat mich beim Anspielen
ziemlich enttäuscht! Ich fand das vom Klang sehr künstlich und hat für meinen Geschmack etwas dünn geklungen auch wenn die Einstellmöglichkeiten sehr verlockend wirken.
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.518
Also mal davon abgesehen, das die Warwick-Tops wirklich gut klingen (hier mögen die meisten die Fa. nicht wegen der Bässe ) ist für mich der Vorteil eines 1000 Watt Amps der, dass man mit z. Bsp. 2 4x10" Boxen richtig Alarm machen kann, bei kleineren Gigs mit nur einer Box (also 8 Ohm) aber immer noch unglaubliche Leistung hat. Ich bekomme jetzt den Tube Path 10.1 und freue mich schon. drauf...
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten