Wechsel von Einzeleffekten auf Multiboard sinnvoll

Lunoxx

Lunoxx

Member
Bassix
ß2.460
Hallo,
ich spiele seit ein paar Jährchen Bass und bin mittlerweile in einer Partyband gelandet.
Aus meiner Anfangszeit habe ich noch ein Ibanez PD7, billig über Ebay geschossen, um mal ein wenig Erfahrung mit Effekten zu sammeln. Später ist noch ein EHX Micro Q-Tron dazugekommen, weil ich den Sound von Auto-Wahs geil finde, und schlussendlich noch ein Korg Pitchback (Stimmgerät).
Die Sache ist folgende: Ich würde gerne alle drei Effekte in Reihe schalten, was mir aber nicht rauschfrei gelingt (siehe Thread von letzte Tage), da ich ein kack Netzteil hab. Zudem finde ich beim QTron keine für mich passende Einstellung. Und das PD7 habe ich auch schon ewig nicht mehr genutzt.

Ich würde allerdings gerne ein Auto-Wah haben, einerseits für private Zwecke, andererseits für die Partyband. Zudem könnte ich eine Zerre auch wohl in der Partyband für zwei drei Songs gebrauchen... und desweiteren könnte ich für die Band auch wohl für bestimmte Lieder noch einen Synthi und weitere Effekte gebrauchen.

Deswegen bin ich auf die Idee gekommen, mein Stimmgerät, die Zerre und das Wah zu verkaufen und mir davon ein (eventl. gebrauchtes) Boss ME20B zu kaufen. Ich habe über dieses Multis bis jetzt fast nur Gutes gelesen.

Was ist eure Meinung? Lohnt sich so ein "Tauschgeschäft" ? Das ME20B bekommt man gebraucht ja für 120-150€, ich denke mal, dass ich für die Effekte auch wohl fast soviel zusammenbekomme, also ist das ja so gut wie kein Verlustgeschäft, oder?
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

wenn Multi dann direkt das ME50B.
Ich habe das letztens mal auf anraten von Ex-Member Blackjack antesten können und das ist wirklich richtig gut- und auch von der Anmutung wesentlich wertiger als das 20er.

Der ME50 klingt richtig schön organisch und direkt für ein Multi.
Wenn ich eins bräuchte, dann das[:D].

Ansonsten Zerre und QTron verticken und andere Envelopes und zerren probieren; das ganze mit einem guten Verteiler(fueltank z.B.) mit Saft versorgen.

 
Zuletzt bearbeitet:
Lunoxx

Lunoxx

Member
Bassix
ß2.460
Liegen die Unterschiede zwischen dem 20er und dem 50er echt auch im Sound? Ich dachte, da wär nur ein Unterschied auf Grund der Gesamtpalette an Effekten und Zusatzdingern :-P

 
KneffBass

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß11.624
Genormend^^

kann dass ME50B auch nur empfehlen!

Habs selber schon ne Weile un hab mir inzwischen ziemlich brauchbare und, was fast noch wichtiger ist auch in der Band durchsetzungsfähige Sounds zusammengebastelt.
Das Stimmgerät funzt einwandfrei mit "nur" 5 LED´s und das Volumepedal is auch prima.

LG Kneff
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.576
Irgendwie hätte ich eher weiterhin auf Einzeldinger getippt, einfach deswegen, weil die doch noch etwas spezialisierter sind (wie soll ein Multi-Verzerrer (Multi für...sagen wir mal 200€) genau so gut sein, wie ein Einzelpedal, wo alleine das Pedal schon 150€ kostet?)
Ich hab selber das ME20B, bin aber mittlerweile dazu übergegangen, nur noch in den Verstärker zu spielen, also momentan nur mit nem Limiter davor (der wird in Zukunft mal nem ordentlichem Comp weichen müssen), weil mir der Sound so pur einfach besser gefällt, frag mich nich, worans liegt.
Mir kommts immer so vor, als ob das Boss etwas Druck klaut, egal, ob ich alles aus und EQ flat habe oder nicht.

Ich würd an deiner Stelle nen Exar Pig Noise (heißt das so? Wenn nich, dann so ähnlich [:D]) kaufen und nen ordentlichen Verzerrer suchen (da helfen bestimmt andere Forum-Member auch, wenn du sagst, was du brauchst) und das ganze über nen ordentliches Netzteil versorgen, das sollte insgesamt auch nicht zu kostspielig werden.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.009
Multis sind für diverse Dinge sehr geeignet und für manche IMO nicht. Zerre funktioniert "Kabel rein - Kabel raus" irgendwie nicht. Viele andere Dinge wie Chorus, Hall, Flanger, Delay etc. hingegen können sehr gut sein. Am M9 hats ein Tapknopf. Wenn ich mir anschaue was ein Delay mit Tapfunktion kostet, dann kann ich mir schon fast das M9 oder zumindest das M5 kaufen...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.919
meines erachtens kommt es drauf an, was für equipment sonst so herumsteht. an meinen amp kommt mir kein multieffektgerät. an so ne billige transe schon. wenn ich die wahl habe, ein schweizer taschenmesser mit in den krieg zu nehmen oder ein sturmgewehr, ein bajonett, einen voll ausgerüsteten werkzeugkasten und einen leopard2, dann ist meine entscheidung klar.
gerade das korg pitchblack würde ich nie im leben für irgendein anderes stimmfähiges gerät eintauschen.
 
Lunoxx

Lunoxx

Member
Bassix
ß2.460
Ja, ich habe mir mittlerweile auch gedacht, dass ich dann wenn schon nur das Wah und die Zerre verkaufe und das Pitchback dann behalten werden..
Naja, als Bass hab ich einen G&L Tribute L-2000 Premium, als Stack ein Hartke LH-500 mit einer Xl410 von Hartke.... Als jetzt nicht so DAS Bombenequipment, aber für einen Schüler mit vielen und teuren Hobbies durchweg vernünftig! :-P
Hmm... ich bin mir echt nicht sicher, wie ich jetzt vorgehen soll...
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: alice303
gerade das korg pitchblack würde ich nie im leben für irgendein anderes stimmfähiges gerät eintauschen.
Das unterschreibe ich - im Gegensatz zu Deinem breitbeinigen und chronischem "Billig-Transe gegen Vollröhre" Gelaber echt auf den Sender geht[xx(].
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.919
das gelaber hat in diesem fall den grund, daß meine beiden gitten und ich jeweils vollröhre spielen und jeder von uns schon mit multieffekten herumexperimentiert hat. teilweise auch sehr teure multieffekte... das resultat war immer das gleiche: über die röhrenamps hatte man immer das gefühl, die siliziumkäfer trapsen zu hören. man möge für seine billige transe froh sein, denn die verzeiht einem das multi davor eher und man kann so deutlich kostengünstiger viel spaß haben.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: alice303

das gelaber hat in diesem fall den grund, daß meine beiden gitten und ich jeweils vollröhre spielen und jeder von uns schon mit multieffekten herumexperimentiert hat.
So klingt das doch schon mal ganz anders[:D].

Ein Multi simpel vorgschaltet klingt fast nie vor einem Röhrenamp, die Setups von Profis sind nicht umsonst oft komplex, wenn viele Effektgeräte(auch Multis, dann halt als 19Zöller) zum Einsatz kommen.

Aber wenn man sich mit der Materie etwas auseinandersetzt bekommt man das schon hin - wäre mir allerdings zu anstrengend.

jedenfalls ist das ME50B das erste gut bezahlbare Boden-Multi das in meinen Ohren wirklich tauglich klingt. BlackJ könnte jetzt auch erklären warum, dafür fehlt mir leider das technische Verständnis.

 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.009
Was für Multis waren denn das? Ich hör beim M9 wirklich auch mit bestem Willen keinen Unterschied zwischen im-Signalweg und draussen. Das hat rein gar nichts mit Röhre oder Transe zu tun.
 
sandbasser

sandbasser

Active Member
Bassix
ß3.977
Ich habe einige Multis getestet ich weiß schon gar nicht mehr welche Namen die hatten von billig bis teuer. Ich mag sie nicht klingt alles wie zu heiß gewaschen und eingegangen. Ich mag sie nicht.
 
 

Oben Unten