Welche Audio/Recording Software?

M

Matador

Guest
Ich habe mal versucht herauszufinden was ich da brauche, bin aber hoffnungslos überfordert, daher brauche ich Eure Hilfe...

Was ich damit mindestens machen möchte...

- anstelle mit einem Hardware-Drumcomputer wie bisher will ich Drumrythmen über die Software programmieren, diese sollte zahlreiche, real eingespielte Drumpresets zur Verfügung haben
- dazu will ich Akkorde abspielen lassen für z.B. Gitarre oder Piano, welche ich über Tastatur oder ein angeschlossenes Keyboard eingebe
- die einzelnen Spuren sollten sich im Notenformat auch drucken lassen (auch Drumnotation)

Ich habe nicht vor in das Homerecording einzusteigen, sondern möchte mir selber Drumgrooves oder kleine Sequenzen basteln, um mein Basspiel zu üben (Rhythmik, Harmonie, etc.). Ein normaler Drumcomputer reicht mir nicht, da mir da die Harmonik fehlt. Bis jetzt habe ich Band in a Box genutzt, das finde ich aber recht überladen und kompliziert, die real drums finde ich umständlich zu programmieren und ich kann diese nicht als Noten anzeigen lassen.

Wie man wohl merkt klingt das alles sehr unbeholfen, mir ist bewußt das man sich da reinarbeiten muß... praktisch brauche ich aber nur drei Spuren: Drums (wobei ich mir die Drumlinie mit den Patterns bastele, die Eingabe über das Keyboard oder ein grafisches, virtuelles Drumset mache), die Akkorde über das Keyboard eingebe und dann halt die Basspur die ich selbst dazuspiele (noch nicht mal unbedingt aufnehme, es geht einfach ums üben). Das ganze dient wie gesagt nicht dem Recording, sondern ich benötige dies zum Bassüben und da ich mich als Basspieler auch endlich mal mehr mit dem Aufbau von Schlagzeugrhythem beschäftigen möchte.

Die Kosten sind erstmal zweitrangig, ich bräuchte Produktips die ich mir dann ansehen werde...

LG Mat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast72603

Gesperrter User
Bassix
ß8.307
Hallo Matador,
Das was Du vorharst geht mit jeder halbwegs aktuellen Daw.
recht bekannt und verbreitet sind bsb:
Cubase
Logic (soweit ich weiss nur noch für Mac)
Reaper

eher für elektronische Musik:
Ableton live.
Frutiy Loops.

Mein pers Fav. ist nach langen hin und her das recht unbekannte Prg. Zynewave Podium.
Letztendlich ist alles Geschmackssache, hängt von der bev. Arbeitsweise ab.
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.606
cubase liegt ab und an bei zeitschriften (sonderheften von keys, sowas in der art)mit bei. eventuell noch ezdrummer dazu (nutze ich, find ich simpel zu programmieren und klingt gut). gibt bestimmt auch andere drumprogramme die easy funktionieren, vielleicht hat da ja jemand noch einen tipp.

logic ist nur für mac. wenn du aber einen mac hast, dann hast du auch garageband mit bei. das reicht dreimal für dein vorhaben.
 
big_thomas

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß15.167
cubase liegt ab und an bei zeitschriften (sonderheften von keys, sowas in der art)mit bei. eventuell noch ezdrummer dazu (nutze ich, find ich simpel zu programmieren und klingt gut). gibt bestimmt auch andere drumprogramme die easy funktionieren, vielleicht hat da ja jemand noch einen tipp.

logic ist nur für mac. wenn du aber einen mac hast, dann hast du auch garageband mit bei. das reicht dreimal für dein vorhaben.
Jo stimmt, letztlich geschmackssache. Habe mit Garage Band angefangen, dann einstieg in logic. Denke die daw geben sich wenig von der Funktionalität.
Ist ähnlich wie mit der Entscheidung Mac oder Windows.....Kauf dir ein Interface was gut ist und einbinden kannst du das dann in cubase, protools oder Logic....

Frohe Weihnachten
 
Bremshebel

Bremshebel

Member
Bassix
ß841
es gibt auch noch ubuntu Studio. Eine völlig kostenlose Linuxversion um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit Drumcomputer und allem sonstigen benötigten Tools. Mit etwas googeln gibt es sogar sehr gute kostenlose echt eingespielte Sampels für den Drumcomputer. Ist aber etwas komplizierter und benötigt etwas mehr Zeit zur Einarbeitung.
Bin übrigens selber auch durch dieses Forum auf die Alternative gestoßen.

Viele Grüße
Norman
 
Smudo

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß8.044
Hallo,

ich habe auch eine Frage zu dem Thema:

Gibt es auch eine gute Freeware für Windows 7?

Gruß Smudo
 
ISI

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß14.221
Da gibt es genug die Frage ist nur, ob das Leistungsangebot der kostenlosen Versionen für dich reicht.
Ich selbst nutze Studio One, habe davor jahrelang Cubase benutzt.

Es gibt von Studio One eine kostenlose Version "Studio One Free"

Es gibt auch von Pro Tools mittlerweile eine kostenlose Version "Pro Tools First", die könntst du dir optional mal anschauen.
 
Smudo

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß8.044
Für was?

-> Ich möchte einfach ab und an daheim ein bisschen etwas aufnehmen. Quasi Ideenrecording.
Habe mir eben überlegt ein kleines Behringer Xcenyx USB anzuschaffen. Damit könnte ich dann auch mit meinen Kopfhörern üben und direkt dazu Musik spielen.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
Wenn man auf einfache Bedienung steht, würde ich Ableton Live empfehlen.
Wenn man in der Hauptsache Midi Beats bearbeiten möchte, wäre Cubase meine Empfehlung.
Benutze beide Weichwaren. Allerdings wegen meiner Faulheit und der Lust nach einfachsten Arbeitsprozessen fast ausschliesslich nur noch Live.
 
 

Oben Unten