Welche Box + Endstufe für BassPOD XT Pro?

joschka

New Member
Bassix
ß0
Hallo Bassisten!
Ich besitze einen BassPOD XT Pro und möchte mir jetzt eine eigene Anlage für den Liveeinsatz zuzulegen, damit ich von dem Equipment anderer unabhängig bin - direkt vom POD in die PA/Monitore klappt leider nur selten (ja ja, die Mischersleut' [;-)])

Als Endstufe habe ich bisher die Crown XLS-602 II (2x 400W/8 Ohm) im Auge nur bei der Box bin ich mangels Vorwissen leider noch unschlüssig.
Es wird wohl erstmal eine 4x10er werden und da würde ich gerne wissen, welche Box für meine Zwecke (POD = Fullrange-Signal) geeignet ist. Nach Möglichkeit sollte es nicht zu teuer werden, aber ich bin gerne bereit für eine gute Box etwas mehr auszugeben - wenn schon dann richtig ist das Motto.. *g*

Bei Thomann gibt es die Gallien Krueger 410SBX für 599,- EUR, bei harmony-central.com sind zu der PEAVEY 410 TVX (499,- EUR) nur gute Kritiken zu finden. Hat jemand Erfahrung mit o.g. Boxen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Gruß
Joschka
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Hm... Habe mir eure Soundbeispiele angehört, dein Bass klingt ja wirklich nach absolut cleanem Bass... Da empfehle ich doch einfach mal die SWR Goliath III. Habe ich zwar nie selber bespielt aber häufiger gehört. U.A. bei einer göttlichen braislianischen Combo bei den brasilianischen Wochen im Kaufhaus Selfridges. Über einen Jazzbass gespielt war das ja nur der Hammer. Und die Musik klang ähnlich wie deine [:-)].
 

joschka

New Member
Bassix
ß0
Danke für den Tipp!

Die Aufnahmen auf der HP sind größtenteils noch aus der "Vor-POD-Zeit" - mittlerweile ist da etwas mehr zugekommen, vor allem live... [8D] die meisten Sounds sind aber clean, das stimmt.
Zitat:Und die Musik klang ähnlich wie deine
Hehe...das wir brasilianisch klingen ist mir völlig neu, die geilste Bezeichnung war "portugiesischer Jazz-Folk" [:D]
 

joschka

New Member
Bassix
ß0
@letthegroovelive: Nein, es muss nicht unbedingt eine 4x10er sein, dachte nur, dass das am sinnvollsten wäre für den Einstieg. Später könnte dann evtl. noch eine 15er dazukommen. Die Endstufe muss nicht Stereo sein (das normale POD-Signal ist mono), aber Bi-Amping wird vom POD unterstützt...
Hast du vielleicht ein paar konkrete 2x12er als Vorschlag?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Hi Joschka,

Erfahrung habe ich mit der Peavey TVX-410, weil ich 2 davon einsetze. Die Box taugt schon was. Rumblebird hätte sie zwar gerne bassiger (sagte er mal bei einem Gig meiner letzten Band), aber da hatte ich den Tweeter auch aufgedreht. Im Hinblick auf einen Boxenneukauf bei Mick würde ich sogar mindestens eine von den beiden verkaufen. Wobei ich im Moment eigentlich gar keine Box brauche, weil ich in keiner Band bin.
Und für die Verstärkung des Bass Pod Pro eignet sich eigentlich jeder kräftige PowerAmp - bei mir ist es eine PSA-700 (wobei ich die nur mit dem Behringer V-Bass Pro und dem Sans Amp RBI) spiele. Müsste aber für den Bass Pod 1:1 anwendbar sein.
 

Schorsch

New Member
Bassix
ß240
ja, ich spiele ach die Peavey.
Hab bisher mit der ebenso ganz gute Erfahrungen gemacht...
Ach ja, hast du mal darüber nachgedacht dir einen 1x15er mit Tweeter zu holen?
 

andreas

Member
Bassix
ß500
ich spiele eine 3/12er von sad mit 600 watt und wenns noch mehr sein darf eine 1/15 drunter
sollte man sich mal auch anschauen, lars lehmann zb. spielt 2 x 1/10er auch super
man hat dann nicht soviel gewicht zum schleppen, schau doch mal unter http://www.sad-audio.de
 
Oben